Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart GuG

Aktuelles

von der FTTS

 

 

INTERVENTIONEN 2020 – DIE FREIE SZENE STUTTGART AUF DEM KULTURDECK (PARKHAUS ZÜBLIN)

 

Ein geführter „Parcours“ mit 5 Performances. Ein Parkhaus mit Beton in Stuttgart als Ort der Interventionen und die künstlerische Auseinandersetzung mit Performance und Installation im öffentlichen Raum unter Pandemie-Bedingungen. Das ist die Reihe „Interventionen 2020“, die vom 25. bis 27.09.2020 von der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart auf dem KULTURDECK veranstaltet wird. 5 Ensembles bzw. Einzelkünstler*innen präsentieren an 3 Abenden in jeweils 3 Durchgängen den „Parcours“, durch welchen die Zuschauer*innen in Gruppen von 20 Personen geführt werden.

 

Programm und Mitwirkende:

 

„Thwarted Encounters“

Choreographie: Nina Kurzeja

Musik/Sounds: Roderik Vanderstraeten

Tänzer*innen/Darsteller*innen: Martina Gunkel, Petra Stransky, Gabriela Velasco

Dennis Eitle, Robin Eitle, Felix Burger,

Mit herzlichem Dank an den Parkour e.V. Stuttgart

 

„Monochrome“ (Ausschnitt)

Choreographie/Tanz: Sawako Nunotani, Yahi Nestor Gahè

Musik/Sounds: Kayoko Arisato, Takashi Tajima

 

„Kintsugi und die Verehrung der Vergänglichkeit“
Im japanischen Kintsugi wird zerbrochene Keramik mit Goldlack wieder zusammengefügt. Aus Vergänglichkeit wächst Schönheit.

Autor, Konzept, Musik: Nikita Gorbunov

Konzept, Co-Autor: Christoph Diefenthal

Regie: Boglárka Pap

Darsteller*innen:

Àngles Capell, Boglárka Pap, Christoph Diefenthal, Marja Rothenhöfer, Pablo Mellar

 

 

„Peninsula Flora“ (Ausschnitt)

Konzept/Choreographie: Smadar Goshen

Bühnen- & Sounddesign: Lior Skoury

Tänzerinnen: Smadar Goshen, Selina Koch

 

„MundArt!“
Wie ändert sich der Stimmklang „hinter vorgehaltener Hand“?

Konzept: Babette Dietrich

Gesang: Ines Abt, Babette Dietrich, Timber A. Hemprich

 

 

Datum: 25.9 / 26.9 und 27.9.2020, Parkhaus Züblin
Beginn der Vorstellungen: 19:30 Uhr, 19:50 Uhr und 20:10 Uhr
Treffpunkt: 15 Minuten vor Vorstellungsbeginn vor dem Kultur-Kiosk
Dauer: ca. 90 Minuten, begrenzte Teilnehmerzahl von 20 Personen

 

Zur Ticketreservierung geht es hier.

Der Verkauf von Tickets an der Abendkasse ist bei freien Plätzen möglich.

Hier findet ihr den aktuellen Werbeflyer und die Pressemitteilung.

Das Projekt wird gefördert durch den Kultur Sommer 2020 des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, durch die Stadt Stuttgart und durch TANZPAKT Stuttgart.

 

 

 

SPIELSTÄTTE 2025 – ONLINE-INFORMATIONSVERANSTALTUNG DER FTTS

 

„Spielstätten-Ausblick 2025“ – Online-Informationsveranstaltung am 22. September

Für das Jahr 2025 ist die Fertigstellung des Ergänzungsbaus für das Theaterhaus Stuttgart geplant, in welchem die Freie Tanz- und Theaterszene auf der 4. Ebene ihre eigene Spielstätte mit Proben-, Aufführungs- und Büroräumen bekommen wird. Um die Szene und ihre Akteur*innen darüber zu informieren, veranstaltet die FTTS am Dienstag, den 22. September von 18 bis 20 Uhr eine Online-Informationsveranstaltung.

 

Ablauf und Inhalt werden ab Montag, den 21.9 hier vorab bekannt gegeben.

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Vorherige Registrierung hier.

 

Für die Online-Veranstaltung wird der Anbieter „zoom“ genutzt. Zu den Nutzungsbedingungen informiert zoom unter https://zoom.us/de-de/terms.html

 

 

 

DIE ONLINE-UMFRAGE DER FTTS – Was wir schon immer von euch wissen wollten!

 

Online-Umfrage der FTTS für alle freischaffenden Künstler*innen aus Stuttgart und der Region!

 

Wie möchten Künstler*innen der Freien Szene arbeiten? Was sind Eure Vorstellungen, Wünsche und wie ist der Status quo?

Um Euch und Eure Anliegen besser kennen zu lernen und damit als FTTS-Geschäftsstelle die bestmöglichste Vertretung zu sein, freuen wir uns auf Eure Teilnahme an unserer Online-Umfrage. Einfach hier klicken und ihr könnt loslegen!

 

Die Umfrage dauert nur ca. 5 Minuten und kann auch anonym ausgefüllt werden. Einzelne Fragen können übersprungen werden.
Eure Angaben werden wir natürlich ausschließlich zu internen Zwecken verwenden und nicht an Dritte weitergeben.

 

Wir danken Euch schon jetzt für Eure zahlreiche Teilnahme bis zum 30. September 2020.

 

 

 

ELTERN-FREI – Das Kinderprogramm der FTTS

 

Ab Oktober startet mit „Eltern-Frei“ ein eigenes Kinderprogramm der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart mit Workshops und Vermittlungsformaten für Kinder ab 6 Jahren, die auf spielerische Weise in die Welt von Tanz, Performance, Figurenspiel, Schauspiel und Körperwahrnehmung einführen.

 

Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen ab sofort unter: info@ftts-stuttgart.de. Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung ist die Teilnehmerzahl auf 10 Kinder begrenzt.

 

Informationen zu den einzelnen Workshops findet ihr in unserem Veranstaltungskalender auf dieser Webseite.

 

Bei Rückfragen und für weitere Informationen steht das Team der FTTS-Geschäftsstelle gerne per Mail an info@ftts-stuttgart.de und telefonisch unter 0711 31532722 zur Verfügung.

 

Termine

10. Oktober – 10 bis 12 Uhr

„Junge Künstler*innen gesucht! – Wir suchen Dich!“ – Gemeinsam eine Performance gestalten

Dozentin: Marleen Streicher

Ab 6 Jahren

Ort: STUTTPARK Stuttgart (Skaterpark), Kegelenstraße 19, 70372 Stuttgart

 

 

24. Oktober – 10 bis 12 Uhr

„Was willst du denn von mir?!“ – Ein Tanztheater-Vermittlungsprojekt

Dozent*innen: Daniela Wörner und Nadine Holländer

Ab 8 Jahren

Ort: STUTTPARK Stuttgart (Skaterpark), Kegelenstraße 19, 70372 Stuttgart

 

 

7. November – 10 bis 12 Uhr

„Dance, Music & Fun“ – Tanzworkshop

Dozentin: Carmen Scarano

Ab 6 Jahren

Ort: Produktionszentrum Tanz und Performance, Tunnelstraße 16, 70469 Stuttgart

 

 

21. November – 14 bis 16 Uhr

„Mit Abstand am Besten!“ – Ein spielend leichter Bewegungsworkshop

Dozent: Pascal Sangl

Ab 8 Jahren

Ort: Produktionszentrum Tanz und Performance, Tunnelstraße 16, 70469 Stuttgart

 

 

5. Dezember – 10 bis 12 Uhr

„DIE HÄNDE HOCH!“ – Spiel mit Händen und Handpuppen

Dozent: Oliver Köhler

Ab 6 Jahren

Ort: Mercedes-Benz Museum, Mercedesstraße 100, 70371 Stuttgart

 

 

19. Dezember – 10 bis 12 Uhr

„Tier-Welten“ – Ein Bewegungsspiel-Tanz-Theater-Workshop

Dozent: Horst Emrich

Ab 6 Jahren

Ort: Mercedes-Benz Museum, Mercedesstraße 100, 70371 Stuttgart

 

 

 

 

FTTS FÖRDERT TANZ-VERMITTLUNGSFORMATE (September bis Dezember 2020)

im Rahmen von TANZPAKT Stuttgart unterstützt die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart gUG (FTTS) ab sofort Vermittlungsangebote und Formate zur Publikumsbindung für Aufführungen und Veranstaltungen der freien Tanz- und Performanceszene Stuttgart im Zeitraum von Juli bis Dezember 2020.

 

Folgende Formate werden dabei gefördert:

 

–       Einführung von Aufführungen
–       Workshops/Physical Introductions (für Einsteiger/Anfänger)
–       Offene Proben

 

Ihr plant Aufführungen, seid im Probenprozess oder möchtet während Eurer Recherchearbeit mit Eurem Publikum in den Dialog treten?
Dann sendet uns Eure Vorschläge (Starttermin ist der 15.07.2020) mit Angaben der Termine und Orte Eurer Aufführungen an info@ftts-stuttgart.de.

 

Den Ausschreibungstext mit allen weiteren Infos findet ihr hier in deutscher und hier in englischer Sprache.

 

 

 

DER „DIGITALE PROJEKTRAUM“ AB DEM 27. SEPTEMBER IM NEUEN FORMAT 

Alles neu? – Ab September bietet die FTTS den „Digitalen Projektraum“ in Form von digitalen Tages-Workshops an.

 

Wir starten am 27. September mit dem Thema:

„Digitale Spielräume – Streaming-Tools und Ansätze für Performance im Netz“
Referent*innen sind Annika Ley (fringe ensemble) und Malte Jehmlich (sputnic visual arts).

 

Zum Workshop:
Wie können wir in Zeiten von Covid-19 als Spieler gemeinsam proben und wie können wir mit unserem Publikum zusammenkommen?
Welche Möglichkeiten und Chancen ergeben sich aus digitalen Formaten auch jenseits des Krisenmodus? Annika Ley vom fringe ensemble und Malte Jehmlich von sputnic – visual arts beschäftigen sich schon länger mit medialen Szenografien und Räumen und der Verbindung von Video mit Performance. Aktuell beschäftigen sie sich mit den technischen und ästhetischen Möglichkeiten des Streamings und möchten gerne ihr Wissen und den Stand ihrer Recherche mit den Teilnehmer*innen teilen. Im Webinar wird den Teilnehmer*innen ein Überblick über verschiedene Streaming-Plattformen vermittelt und ihnen praktische digitale Probier- und Versuchsaufbauten an die Hand gegeben – von niederschwelligen Einstiegsmöglichkeiten bis zur professionellen Streaming-Software. In einem Austausch mit den Teilnehmern können individuelle Ansätze, Vorstellungen und Fragen besprochen werden.

 

Das Online-Seminar findet mit Pausen von 10 bis 16 Uhr statt und hat eine begrenzte Teilnehmerzahl von 15 Personen. Die Teilnahme ist kostenlos. Verbindliche Anmeldung unter: presse@ftts-stuttgart.de

 

Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

 

 

 

GET YOUR SH*T DONE – WORK UNDER CONSTRUCTION 

Jeden Montag Co-Working und Beratung im Projektraum der FTTS

 

Wie inspirierend kann der Blick auf Stuttgarts größtes Bauprojekt sein? Kommt und probiert es aus!

Ab nächster Woche, dem 22. Juni, wird der Projektraum der FTTS in der Willy-Brandt-Straße 18 (Eingang an der Ecke Landhausstraße) jeden Montag zum Co-Working Space.

„Construction work“ als Hintergrundkulisse gibt es dabei inklusive!

Zwischen 10 und 17 Uhr stehen wir euch zur Beratung und für Gespräche zur Verfügung, ihr tauscht euch untereinander aus oder ihr zieht euch mit freiem WLAN und einem Kaffee zurück.

 

Bitte meldet euch unter info@ftts-stuttgart.de bei uns an, da die Plätze aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung noch begrenzt sind.

 

Ihr seid herzlich willkommen!

 

 

 

PROJEKT_AUSSCHREIBUNG – INTERVENTIONEN 2020

Zusammenarbeit mit Artist*innen aus
Parkours/Freerunning

 

Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart sucht Tänzer*innen für ein Kurzprojekt mit  Artist*innen/Freerunnern im Rahmen von „Interventionen 2020“ im September und Oktober 2020 – Ort: Parkhaus Züblin.

 

Bewerbungsschluss ist der 30. August 2020. Die Ausschreibung findet ihr hier

 

 

 

AUSSCHREIBUNG: INTERVENTIONEN 2020

Eure Kreativität ist gefragt! Die FTTS sucht Kurzstücke von ca. 20 Minuten Dauer für eine Veranstaltungsreihe Ende September.

 

Unter dem Titel „Interventionen“ veranstaltet die FTTS vom 25.-27.09.2020 (evtl. Folgetermine 30.09.-02.10.2020) einen geführten „Performanceparcours“. Als aktuelle Spielorte sind das Parkhaus Züblin bzw. eine Industriehalle im IW8 in Planung. Gesucht werden performative, räumliche Formate, die sich mit den Besonderheiten dieser Orte auseinandersetzen.

 

Wir freuen uns auf eure Projektvorschläge bis zum 15. August!

 

Die Ausschreibung mit allen Details findet ihr hier

 

 

 

MISSION COMPLETED!

Mit Sinje Barteldres (Kulturmanagerin, MA), als neue Assistentin der Geschäftsführung, ist unser Team in der Geschäftsstelle der FTTS seit dem 1. Juli nun komplett!
Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit und heißen sie herzlich Willkommen!

 

 

 

„WHO IS IT?“ – DAS NEUE TEAM BEI DER FTTS 

Seit wenigen Wochen haben Thomas Guggi und Sandra Fromme mit ihrer Arbeit für die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart begonnen.

Thomas Guggi ist seit Anfang Juni der neue Geschäftsführer.  Zuvor war er u.a. Manager der Dance Company Nanine Linning. Sandra Fromme, Kultur- und Medienmanagerin, leitet seit Mitte Mai die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der FTTS.

Neben der Interessensvertretung der freien Stuttgarter Szene gerade gegenüber kulturpolitischen Gremien, sehen beide die aktive Unterstützung der freien Künstlerinnen und Künstler als die wichtigsten Ziele ihrer gemeinsamen Arbeit an. Der Projektraum in der Willy-Brandt-Straße 18, das aktuelle Büro der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart, soll daher zukünftig mit neuen Formaten und Angeboten weiter geöffnet werden.

 

Hier geht es zur Pressemitteilung.

 

 

 

DER DIGITALE PROJEKTRAUM – ONLINE-SEMINARE FÜR DIE FREIE SZENE 

Von Mitte April bis Mitte Juni veranstaltete die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart unter dem Titel „Digitaler Projektraum“ jede Woche einstündige Online-Seminare, um den Akteuren der freien Kulturszene während der Corona-Pandemie vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten in digitaler Form anzubieten. Nach Impulsvorträgen hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit den Referentinnen und Referenten ihre individuellen Fragen zu stellen.

Ab September startet der „Digitale Projektraum“ im neuen Format.

Übersicht der Themen in der Reihe „Digitaler Projektraum“ (23. April bis 18. Juni 2020)

#1  – Who is Who der Kulturförderung mit Isabell Ohst

#2  – Social Media für Kulturschaffende mit Britta Horwath

#3  – Künstler*in und Produktionsleitung – (Wie) geht das? mit Isabelle Gatterburg

#4  – Künstler*in – aber sicher?! mit Jens Schoenenberg – Entfällt

#5  – Fundraising und Kulturförderung mit Laurence Nagel

#6  – Die Basics der Pressearbeit mit Sandra Fromme

#7  – Künstler*in – aber sicher?! mit Jens Schoenenberg – Nachholtermin

#8 – Selbstmarketing für KünstlerInnen mit Dieter Soldan