Sep

    02.09.2022 – 18:00 Uhr

    synchrona – 2Konzerte1Event 2022

    St. Maria Stuttgart

    freie bühne stuttgart // Hochschule für Dramatische Künste Damaskus

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - synchrona – 2Konzerte1Event 2022

    …..schneller geht’s nicht. Reisen Sie in Sekunden mit uns über den Globus. Bei unserer eineinhalbstündigen musikalischen Kurzreise begegnen Sie Musiker:innen und Zuschauer:innen in Stuttgart und Damaskus hautnah. Mittels Livestreaming konzertieren Musiker:innen in Stuttgart an klassischen Instrumenten gemeinsam mit Musiker:innen in aller Welt an Instrumenten, die aus der jeweiligen Musiktradition des Landes stammen. Die Musik entsteht unmittelbar improvisatorisch in der Begegnung zwischen den Künstler:innen. Die Besucher:innen in Stuttgart und in der Partnerstadt treffen sich am Ende des Konzerts via Video-Livestream auf der Leinwand und haben durch die Unterstützung eines Dolmetschers die Möglichkeit sich über das gemeinsame Erlebnis auszutauschen.

     

    TEAM
    Konzept, Künstlerische Leitung Stuttgart: Ismene Schell
    Musikalischer Leiter Stuttgart: Marko Mrdja
    Produktionsleitung Stuttgart: Natalie Knappik
    Musiker*innen: Marko Mrdja (Keyboard), Nawar Naffa (Kanun), Osama Abo Saada (Oud), Qiyun Zhao (Bratsche)
    Tontechnik/Streaming Stuttgart: Hannes Kieselbach
    Videostreaming/Installation Stuttgart: Sense Trans Techno
    Lichtdesign Stuttgart: Guy Votteler
    Technik/Streaming Damaskus: Nadeen Alhabal

     

    TERMINE
    Freitag, 02. September 2022, 18:00 Uhr

     

    ORT
    St. Maria
    Tübingerstr. 36
    70178 Stuttgart

     

    TICKETS
    mail@freiebuehnestuttgart.de
    +49 179 6485447
    Eintritt auf Spendenbasis

     

    Foto: © Peter Pöschl

    06.09.2022 - 09.09.2022

    SEEDS Lab 2022

    Produktionszentrum Tanz + Performance

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - SEEDS Lab 2022

    Vom 06. – 09. September 2022 findet bereits zum fünften Mal das SEEDS Lab 2022 im Produktionszentrum Tanz + Performance statt. Für das Tanzlabor SEEDS lädt das Produktionszentrum seit 2018 regelmäßig namhafte Choreograf*innen nach Stuttgart ein, um in einen künstlerischen Austausch mit der lokalen Tanzszene zu treten.

    Alle Infos zum Programm findet ihr unter www.produktionszentrum.de
    Schnell anmelden unter info@produktionszentrum.de, denn die Plätze sind begrenzt.

     

    PROGRAMM

     

    Auftakt Workshop
    Kennenlern-Workshop „Dynamisch & kraftvoll im Zentrum“ mit Katherina Walbrecht
    Dienstag, 06.09. von 14 bis 17 Uhr

     

     

    TANZLABOR vom 07.09.-09.09.2022
    mit backsteinhaus produktion

    Mittwoch, 07.09.2022
    von 09 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr
    im Anschluss gemeinsames Abendessen

    Donnerstag, 08.09.2022
    von 09 – 13 Uhr und 14 – 18 Uhr

    Freitag, 09.09.2022
    10  – 13 Uhr
    OPEN SPACE im Tanzsaal
    15 – 18 Uhr
    Gemeinsamer Abschluss des Tanzlabor
    19 Uhr
    Public Showing mit Open Bar

     

    TEILNAHMEGEBÜHREN

     

    Kosten SEEDS Lab gesamt
    115,- € / erm. 90,- €

    Kosten Workshop Franklin-Methode am 06.09.2022
    20,-€ / erm. 15,- €

    Kosten Tanzlabor backsteinhaus produktion vom 07.09. – 09.09.2022
    100,- € / erm. 80,-€

     

    Foto: © Alex Wunsch

     

     

    08.09.2022 - 11.09.2022

    TRISTAN, ISOLDE UND PETITCRU – Eine BodyOpera nach Richard Wagner // Tanztheater Katja Erdmann-Rajski

    vhs Stuttgart - Treffpunkt Rotebühl

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - TRISTAN, ISOLDE UND PETITCRU – Eine BodyOpera nach Richard Wagner // Tanztheater Katja Erdmann-Rajski

    Tanztheater Katja Erdmann-Rajski

    Richard Wagner scheint einer vergangenen Zeit anzugehören – dem spätromantischen Getue eines elitären Bildungsbürgertums. Kann man Wagners Oper „Tristan und Isolde“ – diese „Unterleibsmusik“, wie Heidegger frotzelte – auch mal anders erzählen?  Ganz ohne Pathos – mild und leise? Einmal ohne diese endlose Liebes- und Todessehnsucht? Zum Beispiel als hundsgemeine Alltagsgeschichte? Wahrscheinlich nicht. Aber man kann sie so tanzen! Und zwar gemeinsam – nämlich als Ausdruck eines von der Konzeption über öffentliche Proben bis zu den Vorstellungen ko-kreativen, emanzipativ-partizipativen Prozesses von professionellen Tänzer/innen, tanzinteressierten Bürger/innen, dem Publikum und … ja, Rauhaardackeln. Und so begegnen sich Menschen und Hunde nicht nur im Bühnengeschehen, sondern schon im Titel: „Tristan, Isolde und Petitcru. Eine Body-Opera mit Wagner”

     

    TEAM
    Konzeption, Choreografie, Regie: Katja Erdmann-Rajski
    Tanzsolistinenn: Elena Cattardico, Stella Covi, Saskia Hamala, Sonia Lautenbacher
    Tanzgruppe: Evelyn Eisinger, Martin Güth, Carolin Hössel, Theresa Kaiser, Roswitha Münchbach, Clara Neumann, Ingrid Pittl, Stefan Scheffczyk
    Assistenz: Julia Brendle
    Licht und Technik: Carolin Bock
    Dramaturgische Beratung: Ulrich Fleischmann
    Musikschnitt: Matthias Schneider-Hollek
    Video: Hagen Betzwieser

     

    TERMINE
    Donnerstag, 8. September 2022, 20:00 Uhr (Premiere)
    Freitag, 9. September 2022, 20:00 Uhr
    Samstag,10. September 2022, 20:00 Uhr
    Sonntag, 11. September 2022, 16:00 Uhr

     

    ORT
    Robert-Bosch-Saal des TREFFPUNKT Rotebühlplatz
    Fritz-Elsas-Straße 46
    70174 Stuttgart

     

    Eine Einführung jeweils 30 Min. vor Vorstellungsbeginn.
    Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
    Karten online und an der Abendkasse erhältlich

     

    Zeitgleich per Livestream online zu sehen:
    https://vhs-stuttgart.de/infoservice/vhs-digital/vhs-livestream/

     

    Foto: © Marco Grisafi

    09.09.2022 - 11.09.2022

    Festival der Kleinkunst

    Bischof-Moser-Haus, Stuttgart

    Freitag, 09. September 2022, 15:30 Uhr
    „Pipo und die magischen Boxen“
    Ein interaktives Zirkusprogramm Jonglieren, Clownerie, Zaubern, Musik
    Kamping Orkester: Vladimir Romanov (5.-)

     

    Samstag, 10. September 2022, 19:00 Uhr
    “Über die Steppe weht ein Wind”
    Geschichten von Reisen, Musikern und anderen Haudegen
    Conférence: Boris Rodriguez
    Gesang: Albert Kunze
    Klavier: Vladimir Romanov
    (10.- Erm. 5.-)

     

    Sonntag, 11. September 2022, 16:00 Uhr
    “Die Vertreibung aus dem Paradies”
    Eine Adaption des ur-menschlichen Urthemas, der „Vertreibung aus dem Paradies.
    Eva: Maxi Widmayer, Adam: Antoan Penev,
    Gott: Rüdiger Erk, Teufel: Boris Rodriguez,
    Engel: Sebastian Cadei, Am Klavier: Alper Arici. (10.- Erm. 5.-)

     

    Für einen warmen Empfang, ihr leibliches Wohl und ihre Sicherheit sorgt das Team des Bischof Moser Hauses.

     

    Eine Initiative des www.theateramfenster.de
    Gefördert durch die Stadt Stuttgart und LaFT Baden-Würrtemberg.

    13.09.2022 – 19:30 Uhr

    BÜHNE FREI

    Landesmuseum Württemberg

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - BÜHNE FREI

    Vom 13. September bis 13. Dezember 2022 heißt es wieder „Bühne Frei!“ in der neuen Dürnitz des Landesmuseums Württemberg. An vier Abenden wird die Freie Szene mit einem interdisziplinären Programm aus verschiedenen Sparten in der großen Kulturlounge im Alten Schloss zu erleben sein. Vertreten sind u. a. Tanz, Performance, Musik und Figurenspiel. Das Besondere dabei: Jeder Abend wird von den Künstler*innen aus Stuttgart und Baden-Württemberg selbst kuratiert, um damit den eigenen künstlerischen Vorstellungen von Programmvielfalt und Relevanz Ausdruck zu verleihen.

     

    Eine Kooperation des Landesmuseums Württemberg mit der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart.

     

    13. SEPTEMBER – 19:30 UHR

     

    soundscenes
    freie bühne stuttgart

     

    „soundscenes“ ist eine Theaterwundertüte voll überraschender und berührender Momente. Das Mixedability-Ensemble der freien bühne stuttgart, bestehend aus 14 Persönlichkeiten, teilt seine besonderen Momente des letzten Jahres mit dem Publikum. Das Musikerduo Sipan Mannan (Keyboard, Saz, Gitarre) und Marko Mrdja (Keyboard, Bansuri-indische Flöte) hat eigens für die Performance zwölf Musikstücke komponiert, die die Spieler*innen auf ihre eigene Weise interpretieren.

     

     

    Radikale Liebe (Musik-Premiere)
    Julia Döbele

     

    Was können wir dem Hass im Netz und auf der Straße entgegensetzen? Radikale Liebe! Sie ist klar & ehrlich, fürsorglich & wahrhaftig, machtvoll & kräftig. Sie setzt Grenzen & schafft Raum. Wenn wir sie zulassen, wenn wir mutig sind, wenn wir committed sind.

     

     

    feminist dating
    silent ladies

     

    „feminist dating“ beschäftigt sich mit dem Zusammenhang von LIEBE, KÖRPER und FEMINISMUS. Die Performance bewegt sich im Spannungsfeld philosophischer Anschauungen, politischer Überzeugung und emotionaler Erwartungshaltungen. Worin unterscheiden sich ein Penis und eine Klitoris voneinander? Welche Rolle spielen stereotype Geschlechterrollen in Bezug auf die Liebe? Ist Romantik patriarchal geprägt?

     

     

    Tickets: 15 € / ermäßigt 10 €
    Erhältlich an der Museumskasse und online unter: http://www.landesmuseum-stuttgart.de

     

    VERANSTALTUNGSORT

    Die Dürnitz (Foyer)

    Landesmuseum Württemberg

    Altes Schloss

    Schillerplatz 6

    70173 Stuttgart

    www.landesmuseum-stuttgart.de

    16.09.2022 - 17.09.2022

    Ich bin dein Labyrinth. Im Weltenraum der Stadt // LOKSTOFF!

    Öffentlicher Raum

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Ich bin dein Labyrinth. Im Weltenraum der Stadt // LOKSTOFF!

    Ich bin dein Labyrinth. Im Weltenraum der Stadt

    Eine promenadologische Theaterperformance

     

     

    “Der Faden ist gerissen, und Theseus kommt nicht wieder.”

    Michel Foucault

     

     

    Ab Mai wird sich LOKSTOFF! im Weltenraum der Stadt bewegen und einen interstellaren Blick auf die sich ständig verändernden Spannungen zwischenmenschlicher Beziehungen werfen. Jeder Mensch ist ein eigenes Labyrinth, doch gleichzeitig muss er sich im architektonischen und kollektiven Labyrinth der Stadt zurechtfinden. Gemeinsam erleben wir das Plötzliche und Unvorhergesehene, das hinter jeder Biegung auf uns wartet. Die Stadt wird als offener Raum erlebbar, mit unendlich vielen Wegen und Möglichkeiten. Welchen Weg werden wir aus dem Labyrinth wählen? Das Gerichtsviertel in Stuttgart, mit seinen Besonder- und Eigenheiten, wird das erste Viertel sein, das wir mit dieser Produktion erforschen.

     

    Vier Stadtmenschen, ein Astronaut und zwei Dixi-Klos sind die Hauptfiguren. Wir möchten Begegnungen im Spannungsfeld unseres urbanen Alltags erzeugen und das Augenmerk auf die Wichtigkeit und Bedeutung der humanen Vielfalt einer Open City lenken, in der das Mögliche möglich bleibt und sich stets alles ereignen kann.

     

     

    TERMINE

    16. & 17. September 2022

    Café Silberknie, Moserstraße 13, 70182 Stuttgart, Beginn 19 Uhr (Dauer ca. 75 min)

     

     

     

    INFOS

    Termine, Spielorte, Tickets → www.lokstoff.com

     

    Die Vorstellung findet bei jedem Wetter und im Freien statt. Ggf. bitte wetterfeste Kleidung mitbringen.

     

     

    TEAM

    Regie: Wilhelm Schneck

    Dramaturgie: Werner Kolk

    Ausstattung: Maria Martinez Pena

    Produktionsleitung: Nicola Merkle

    Musik: Natanael Lienhard

    Technik: Oliver Cordes

    Regieassistenz: Lilli Heubach

    Projektassistenz: Janina Vogel

     

     

    Es spielen: Hannah Jasna Hess, Kathrin Hildebrand, Natanael Lienhard, Bernardo San Rafael, Sebastian Schäfer

     

     

    Foto: © LOKSTOFF!

     

    16.09.2022 - 17.09.2022

    Poetry of Power Tanz-Musik-Performance über Machtspiele und Machtmuster // [jetzky:wedlich]

    [jetzky:wedlich]

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Poetry of Power Tanz-Musik-Performance über Machtspiele und Machtmuster // [jetzky:wedlich]

    Das Thema Macht lässt uns nicht los!  Dieses Mal fokussieren wir Massenphänomene, Machtspiele und Machtmuster. Zweidimensionale Pappkameraden bevölkern ausdrucksstark den Kirchenraum. Ein sechsköpfiger Bewegungschor wirkt als Verstärker. Tanz und Bewegungsstrukturen verweben sich mit poetischen, virtuosen, fordernden Gitarrenkompositionen zu eindrucksvollen Tanz-Musik-Skulpturen. Sinnliche, emotionale, manchmal narrative Szenen entlarven Spiele der Macht.

     

    TEAM
    Idee, Konzept, Regie, Produktion: [jetzky:wedlich]
    Tanz, Stimme, Improvisation: Antje Jetzky, Petra Stransky
    Komposition, Gitarre, Bühnenbild: Ulrich Wedlich
    Bewegungschor: Annika Burkhardt, Martin Güth, Aurelia Mertens, Karoline Opitz, Matthias Polinski, Roswitha Riehn

     

    TERMINE
    Freitag, 16. September 2022, 20:00 Uhr
    Samstag, 17. September 2022, 20:00 Uhr

     

    ORT
    Kirche St. Maria Stuttgart
    Tübinger Str. 36
    70178 Stuttgart

     

    Eintritt frei, Spenden erwünscht.

     

    16.09.2022 – 20:00 Uhr

    Öffentliches Showing von UN AMOR im Rahmen von TANZ_TAUSCH // Eva Borrmann

    ENTFÄLLT

    FTTS

    Eva Borrmann

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Öffentliches Showing von UN AMOR im Rahmen von TANZ_TAUSCH // Eva Borrmann

    Eva Borrmann arbeitet als freie Choreografin und Tänzerin. Sie produziert unter dem Label PLAN MEE abendfüllende Tanz- und Theaterproduktionen, die sich immer dem sozialgeformten Körper annehmen.

     

    Von 2021 – 2023 erhielt Eva Borrmann die Impulsförderung der Stadt Nürnberg und produziert in enger Zusammenarbeit mit der Tafelhalle Nürnberg eine dreiteilige Serie zum Thema “Kitsch vs. Kunst”. Dabei untersucht sie die drei von Kitsch durchzogenen Themenfelder Nacktheit, Nostalgie und Esoterik.

     

    Im Rahmen der TANZ_TAUSCH Residenz probt und arbeitet sie zum Thema Nostalgie und Kitsch. So entsteht die biografische Arbeit UN AMOR oder DIE ERFINDUNG MEINER MUTTER. Auszüge aus der entstehenden Produktion werden im Rahmen der Residenz erstmals mit dem Publikum geteilt und überprüft.

     

    TANZ_TAUSCH fördert Mid-Career Artists und Nachwuchskünstler*innen in ihrer Entwicklung – und das bereits seit über zehn Jahren. Durch Residenzen, Koproduktionen, Showcase-Formate, Festivals und Netzwerktreffen ermöglicht TANZ_TAUSCH Choreograf*innen, Tänzer*innen und Performance Artists in einer anderen Stadt und Region sichtbar zu werden und sich überregional zu vernetzen.

     

    Initiiert vom Büro für Performing Arts BW (AT), das sich 2022 in Stuttgart gründet, wird diese Residenz realisiert in Kooperation mit Inter-Actions in Heidelberg und der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart. Weitere Partner*innen des TANZ_TAUSCH Netzwerks sind: tanz.tausch tanz und performance festival Köln, LOFFT – DAS THEATER in Leipzig, TAFELHALLE Nürnberg

     

    TERMIN & ORT
    Freitag, 16. September 2022, 20:00 Uhr
    Geschäftsstelle Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart
    Kriegsbergstraße 30
    70174 Stuttgart

     

    !!! Die Veranstaltung wurde abgesagt. Ein neuer Termin wird in Kürze auf unserer Website kommuniziert. !!!

     

     

     

     

    Foto: © Johannes Walter

     

     

    24.09.2022 - 25.09.2022

    GIVE ME FIVE – Theatertheke Stuttgart

    White Noise

    freie bühne stuttgart

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - GIVE ME FIVE – Theatertheke Stuttgart

    Lassen Sie sich integrieren! Jung, gutaussehend, witzig, die fünf Jungs von zwei Kontinenten und aus fünf Ländern von der Theatertheke Stuttgart teilen mit Ihnen humorvoll die Schattenseiten des Fremdseins: Freiheit, Flüchtlingsheim, Frauen, Vorurteile. Hier werden sie bestätigt. Was Sie immer schon mal wissen wollten? Hier werden alle Fragen beantwortet. Zwischen Küche und Schankraum wird gekalauert und gedisst bis von der mühsam konstruierten Fassade nichts mehr übrigbleibt, und wahre Schönheit zutage tritt.

     

    Die Dialoge basieren auf Geschichten und Situationen von jungen Männern mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund. Nach dem Theater lernen Sie die Schauspieler und die Regisseurin bei einem gemeinsamen Imbiss ganz persönlich kennen. Das Menu wird serviert von SuppOptimal – foodsharing Stuttgart – Commons Kitchen.

     

    TEAM
    Darsteller: Ali Mohammadi Kafri, Akad Arabi Katbi, Barzani Machaikh, David Elmy, Hakeem Sahep, Zlatin Stoychev
    Text/Regie: Ismene Schell
    Gesang: Ali Mohammadi Kafri
    Interviewpartner/Stückentwicklung: Ahmad Alahmad, Bido Hadidi, David Elmy, Denis Hetaj, Hank Märkle, Hossam Alahmad, Maher Alauwaj, Mazen Mohsen, Nick Schimpf, Ramin Khoshbin, Rami Basisah, Vladimir Stamenkovic, Walid Hadidi
    Kostüme: Teresa Esterhazy
    Produktionsleitung: Ismene Schell
    Licht: Alexander Joseph
    Ton: Birk Müller
    Produktionsassistenz: Antonia Kemper, Anna Van Grootel

     

    TERMINE
    Samstag, 24. September 2022, 19:00 Uhr // Einlass 18:00 Uhr
    Sonntag, 25. September 2022, 19:00 Uhr // Einlass 18:00 Uhr

     

    ORT
    White Noise/Club
    Eberhardstr. 37
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    mail@freiebuehnestuttgart.de

    24.09.2022 – 15:00 Uhr

    Aprikosenzeit

    Hör- und Schaubühne Stuttgart

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Aprikosenzeit

    Theaterstück für Kinder von Mark Wetter und Paul Steinmann

     

    Also das gab´s ja wohl noch nie: Während eines Gewitters entdeckt Gärtner Lavalle mitten im Aprikosengarten einen Herrn mit Perücke und vornehmen Kleidern – Conte Luigi, mehrsprachiger Zwerg seines Zeichens und schlecht gelaunt obendrein. Kein Wunder: Denn der Conte liebt des Zwergenkönigs Tochter Contessa Vanessa, zehnmal schöner als Regen und Mond zusammen, darf sie aber nur heiraten, wenn er in der Menschenwelt ein Rätsel löst. Wenn nicht, dann darf er nicht mehr zurück zu den Zwergen.

     

    Stell dir das mal vor! Das Rätsel geht so: »Umhüllt ist dieser Edelstein / mit einem pelzig Mäntelein. / Das leuchtet, wenn es jung ist, grün, / doch die Farbe vom Kostüm / wechselt‚ alsbald mit dem Alter, / gleicht der vom Orangenfalter.« Schwer, nicht? Aber Lavalle gibt doch sein bestes, dem ungnädigen Kerl zu helfen. Hilfst du mit?

     

    TEAM
    Spiel: Suzan Smadi
    Regie: Franco Rosa
    www.hoerundschaubuehne.de

     

    TERMIN
    Samstag, 24. September 2022, 15:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: Erw. 7,-/,- (erm.), Kinder 6,-/5,- (erm.), Inst. 4,–
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

     

    24.09.2022 – 20:00 Uhr

    Pandoras Kitchen

    Marienplatz Stuttgart

    Figurenkombinat

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Pandoras Kitchen

    Ein köstliches Straßentheater mit Suppe, Puppe und Mucke

    Ihr seid hungrig? Hungrig auf große Unterhaltung und leckeres Essen? Dann verzagt nicht! Die Dosen scheppern, der Herd ist heiß und die Laute ist gestimmt. Unser Imbissanhänger ist für euch geöffnet und wird zur Theaterbühne für eine schmackhafte Krisenrevue der besonderen Art. Seid dabei wenn die Büchsen der Pandora geöffnet werden und lasst euch begeistern von einem brodelnden Kessel voller Spiele, Musik, Monstrositäten und himmlischer Suppe!

    Pandoras Kitchen ist ein Geschenk des Figurenkombinat zur Spielzeiteröffnung des FITZ.

     

    TEAM

    Spiel, Live-Musik, Kochkunst: Esther Falk, Helen Schumann  Musikalisches Coaching, Komposition: Benjamin Garcia
    Ausstattung: Anja Müller, Esther Falk, Helen Schumann
    Regie: Maik Evers

     

    TERMIN
    Samstag, 24. September 2022, 20:00 Uhr

     

    ORT
    Marienplatz Stuttgart

     

    TICKETS
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

     

    Foto: © Maik Evers

     

    28.09.2022 - 29.09.2022

    Bachelor22

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Bachelorarbeiten Studiengang Figurentheater HmdK Stuttgart

    Vier Bachelorarbeiten des Studiengangs Figurentheater, wie immer wahnsinnig spannend. Abenteuer des Versuchs. Voranmeldung erforderlich.

     

    Mittwoch, 28. September 2022, 18:00 Uhr

     

    Lukas Schneider: Scaena Corpus
    Mann und Puppe nehmen Maß

     

    Körperbilder, Selbstwahrnehmung, Schönheitsideale plagen ihn – den Körper und vor allem die Puppe »Alter Ego«, die auf die Bühne will. Wie dem Blick des Publikums standhalten? Wie mit dem eigenen Körper umgehen? Angelegt als Puppen-Spiegel-Figurenspiel beginnt eine Erforschung der Eigen- und Fremdwahrnehmung, ein Spiel über Körperbilder und -ideale, ein Versuch, das Erwartete zu durchbrechen, um sich selbst frei und vollkommen zu fühlen. Ein Schritt, eine Reise, eine Ermutigung.

     

    Spiel, Regie, Konzept und Ausstattung: Lukas Schneider | Außenblick: Sebastian Ryser, Emil Fischer
    Mentor: Florian Feisel | Sprachaufnahmen: Josephine Hochbruck | Musikalische Beratung: Almut Lustig | Künstlerische Betreuung: Benno Muheim, Björn Langhans

     

    40 Minuten. Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren. Eintrittspreis: 3,-
    FITZ – Das Theater animierter Formen
    Ticket und Info: karten@fitz-stuttgart.de.

     

    Mittwoch, 28. September 2022, 20:00 Uhr

     

    Chloé Delaby: Le Temps qui coule (Die fließende Zeit)
    Ein Umweltmärchen über ein verschwundenes Dorf mit Puppe, Akkordeon und Sand

     

    Wenn mir ein Kind in die Augen schaut, kann ich es weder durch meine Körpersprache noch durch meinen Blick belügen. Und für einen Moment kann ich auch mich selbst nicht mehr belügen. Mitten in einer Wüste erscheint ein Kind, das uns mit seinen eigenen Worten und aus seiner Sicht erzählt, welche Auswirkungen unser Beharren auf permanentes Wachstum auf seine Existenz hat.

     

    Konzept, Spiel, Bau, Klarinette: Chloé Delaby | Akkordeon, Spiel: Laurie Harant | Künstlerische Betreuung: Arnaud Louski-Pane | Mentorin: Stephanie Rinke | Außenblicke: Héloïse Barsotti, Marta Pelamatti, Jules Guy

     

    HMDK-Probebühne – Studiengang Figurentheater Stuttgart
    Kartenreservierungen & Infos per Mail an emilien.truche@hmdk-stuttgart.de

     

    Donnerstag, 29. September 2022, 18:00 Uhr

     

    Marta Pelamatti: La Frittata (Das Omelett)
    -Wer sind wir, wo sind wir, warum sind wir hier?

     

    Die Metapher von der Henne und dem Ei fasst all diese Fragen, die uns tagtäglich quälen, in sechs meisterhaft formulierten Worten zusammen: Welches war zuerst da? Die Frittata findet in Form eines Walk-Acts im öffentlichen Raum statt. Die Passanten können sehen, wie die beiden Konkurrenten um eine Straßenecke, auf dem Marktplatz oder in einem Park rennen, keuchend in ihren Laufschuhen, bereit, ihre Federn oder die Schale zu geben, um als Sieger die Ziellinie zu überqueren.

     

    Konzept, Zeichnungen, Bau und Spiel : Marta Pelamatti | Spiel : Mehdi Pinget | Künstlerische Betreung : Ariel Doron

    Schlossplatz Stuttgart
    Kartenreservierungen & Infos per Mail an emilien.truche@hmdk-stuttgart.de

     

    Donnerstag, 29. September 2022, 20:00 Uhr

     

    Abdulsamad Murad: Mir gehts gut
    Eine Lebensgeschichte von der Geburt bis zum Ende

     

    Frage ihn nicht, wie es ihm geht. Frage nicht, ob er sich sicher fühlt. Seine Sorgen formen sich zu seinem Kissen im Grab. Taub ist er nicht, und zum Glück spricht er nicht. Nach Allem, was er erlebt hat, kommen keine Wörter mehr aus seinem Mund, nur noch Feuer und Blut. Beschuldige ihn nicht, er sieht den Weg der Gerechtigkeit sehr dunkel und der Traum seines Landes, das er sehr geliebt hat, ist zerstört. Frage niemanden, wie es geht, wenn Dich sein Wohlbefinden nicht interessiert.

     

    Idee, Maske, Entwicklung: Abdulsamad Murad | Regie: Abdulsamad Murad & Annette Scheibler  | Künstliche Betreuung: Annette Scheibler | Musik: Hannah Dorothèe Schmidt | Cello: Maher Alauwaj (Oud)

     

    40 Minuten. Für Erwachsene. Eintrittspreis: 3,-
    FITZ – Das Theater animierter Formen
    Ticket und Info: karten@fitz-stuttgart.de

    29.09.2022 - 30.09.2022

    INTIMACY – ein Tanztheater // Juliette Villemin & Team

    Theaterhaus Stuttgart

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - INTIMACY – ein Tanztheater // Juliette Villemin & Team

    Juliette Villemin & Team

    Was ist, wenn alles öffentlich ist, noch privat? Ist die Veräußerung von Privatem, sogar Intimem, nicht längst soziale Normalität? Das Tanztheater von Juliette Villemin & Team geht Fragen wie diesen für den Tanz und sein Bewegungsvokabular nach.

     

    Fünf Darsteller*innen, stellvertretende für fünf Generationen, gehen auf die Spurensuche und loten, geführt vom Groove eines Schlagzeugs, sanft und gewaltig, aus der Bewegung das Verhältnis von Öffentlichem und Privatem aus.

     

    INTIMACY ist die Auftaktproduktion einer mehrteiligen Projektreihe, in der die Compagnie Juliette Villemin & Team in Kooperation mit TARTproduktion das Verhältnis von Öffentlichem und Privatem aus unterschiedlichen Perspektiven untersucht. Für dieses Forschungsvorhaben hat sie die 3jährige Konzeptionsförderung des LaFT BW aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg erhalten.

     

    Im Anschluss an die Vorstellungen im Theaterhaus Stuttgart lädt die Produktion zum Publikumsgespräch ein.

     

    TEAM
    Regie, Choreografie: Juliette Villemin
    Dramaturgie & Bühnenbild: Bernhard M. Eusterschulte
    Tanz: Anika Bendel, Arika-Lilach Boris, Francisco Ladrón de Guevara, Margarethe Wäckerle
    Schlagzeug & Performance: Hans Fickelscher
    Bühnenbau: Heinrich Hesse und Guy Votteler
    Lichtdesign & technische Leitung: Joachim Fleischer
    Finanzmanagement: Anika Bendel
    Produktionsleitung: Natalie Knappik
    Fotodokumentation & Grafik: Daniela Wolf

     

    TERMINE
    Donnerstag, 29. September 2022, 20:00 Uhr (Premiere)
    Freitag, 30. September 2022, 20:00 Uhr

     

    ORT
    Theaterhaus Stuttgart
    Siemensstraße 11, 70469 Stuttgart

     

    TICKETS
    Online über reservix: 29.09.22 // 30.09.22
    Kartentelefon Theaterhaus: 0711 40 20 7-20/-21/-22/-23
    Montag bis Freitag von 10:00–21:00 Uhr; Samstag, Sonntag und an Feiertagen: 13:00–21:00 Uhr

     

    Foto, Grafik: © Daniela Wolf

    30.09.2022 - 09.10.2022

    Tanz- und Performancefestival “Körper der Gegenwart”

    Öffentlicher Raum

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Tanz- und Performancefestival “Körper der Gegenwart”

    Staatsgalerie Stuttgart und Produktionszentrum Tanz + Performance

    Wo stehen wir heute in Bezug auf unser Bild vom Menschen, den Oskar Schlemmer 1922 im Spannungsfeld von Technisierung und Fortschrittsglauben neu befragt hat? Wie nehmen wir im digitalen Zeitalter das Verhältnis von Abhängigkeit und Freiheit wahr, welches sich im »Triadischen Ballett« etwa im Verhältnis von Bewegung und Bewegungseinschränkung zeigt, oder in der Verschmelzung von Körper und Kostüm? Und wie visionär muss Kunst in Zeiten gesellschaftlicher Umbrüche sein? Ausgehend vom utopischen Potential des »Triadischen Balletts« spüren die Produktionen des Festivals diesen aktuellen wie historischen Fragen nach. Exakt 100 Jahre nach der Uraufführung des »Triadischen Balletts« am 30. September 1922 sind wir noch einmal moved by Schlemmer!

     

    Festivalprogramm

     

    Pascal Sangl: “THE EXPLORER:S” – Public Space Walk
    29.09. / 30.09. jeweils
    um 18.30 Uhr // Königsbaupassagen
    um 19.30 // S-Bahn Station Stadtmitte

     

    Nezaket Ekici: “Transmission”
    02.10. von 15.00-16.00 Uhr // Rotunde, Staatsgalerie

     

    Cindy Cordt: “Gewöhnliche Körper – Ungewöhnliche Kommunikation”
    06.10. von 19.00-20.00 Uhr // FTTS

     

    Smadar Goshen: “Hoomans”
    07.10. / 08.10. / 09.10. jeweils von 19.00-20.00 Uhr // Vortragssaal, Staatsgalerie

     

    Multipluralwesen: “Das Multikordale Konstrukt”
    08.10. von 15.00-16.30 Uhr // Erwin-Schoettle-Platz

     

    Claudia Senoner & Anja Füsti: “Das Verschwinden Des Körpers”
    08.10. / 09.10. jeweils von 15.00-15.30 Uhr // Altbau OG 5, Staatsgalerie

     

    Tickets unter https://www.ticketbu.de/produkte (in Kürze)

    Weitere Informationen zum Festivalprogramm unter www.staatsgalerie.de und www.produktionszentrum.de.

    30.09.2022 – 19:00 Uhr

    DIE KOLLEKTION # 23 – noch was zu tun? // Citizen.KANE.Kollektiv

    FTTS

    Citizen.KANE.Kollektiv

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - DIE KOLLEKTION # 23 – noch was zu tun? // Citizen.KANE.Kollektiv

    „Wir sehen nie die Arbeit, die schon geschafft wurde, sondern nur, was noch zu tun ist.“

    Das Citizen.KANE.Kollektiv aus Stuttgart und das Centrul de Teatru educational Replika aus Bukarest beschäftigen sich mit dem Thema „Arbeit“. Wie sind die Arbeitsverhältnisse für freischaffende Künstler*innen in der freien Theaterszene in Deutschland? Und wie sieht das in Rumänien aus?

     

    Es wurden Interviews geführt, Menschen an ihren Arbeitsplätzen gefilmt, Zoom-Meetings gehalten, über Arbeit gesprochen und diese Meetings wie echte Arbeit bezahlt. Wie wichtig ist für jede einzelne Person die Identifikation über ihre Arbeit? Wofür arbeite ich und unter welchen Bedingungen? Was ist überhaupt Arbeit? Was mache ich nur, weil es sein muss, und was nur zum Vergnügen?

     

    DIE KOLLEKTION ist ein fester Bestandteil der performativen Recherche des Citizen.KANE.Kollektivs. Wir führen Gespräche über Perspektiven auf Arbeit. Wie lässt sie sich demokratisieren und verteilen?

     

    Wir präsentieren unseren Prozess und endlose Protokolle. Es gibt Trailer zu Performances, die nie stattfanden. Eine szenische Lesung eines unaufgeführten Stücks. Die Stühle müssen noch gestellt werden, das Licht noch eingerichtet. Kann jemand die Bar übernehmen? Und wer führt das Live-Protokoll? Vielleicht will ich doch lieber was ganz anderes machen.

     

    Ein ganz normaler, multimedial-theatraler, Live-Research-, Partizipations- und Performance-Abend.

     

    Gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung im Rahmen des Programms Perspektive Donau und mit Unterstützung des Internationalen Koproduktionsfonds des Goethe-Instituts.

     

    TERMIN
    Freitag, 30. September 2022, 19:00 Uhr

     

    ORT
    Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart gUG
    Kriegsbergstraße 30
    70174 Stuttgart

     

    Eintritt frei. Die Platzanzahl ist begrenzt. Eine Voranmeldung unter info@ftts-stuttgart.de wird empfohlen

     

    30.09.2022 – 20:00 Uhr

    Silence – oder die Stille nach dem Schleudergang

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« - Puppenspielkunst, Berlin

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Silence – oder die Stille nach dem Schleudergang

    Kein Geräusch, das je existierte, geht verloren. Die Task Force 51 hat sich der sonischen Forschung verschrieben. Sie versucht, längst vergangene und für unsere Ohren nicht mehr wahrnehmbare Geräusche wieder hörbar zu machen. Im Rahmen ihrer Forschung stoßen sieben Proband*innen auf surreale Momente, aus denen sich eine seltsame Geschichte in einem längst vergessenen Haus entspinnt, dessen Bewohner*innen auf unerklärliche Art und Weise verschwunden sind. Welche Geräusche und Ereignisse verbergen sich hinter den vergilbten Tapeten? Welches Geräusch macht die Stille? Wie viel Stille kann ein Mensch ertragen?

     

    TEAM

    Spiel: Mia Lehrnickel, Gerda Pethke, Odile Pothier, Moritz Schönbrodt, Moritz Ilmer, Hannah Elischer, Amelie Schmidt
    Puppenbau: Arne Bustorff, Janusz Debinski, Ingo Mewes
    Sounddesign: Max Bauer
    Tanzbetreuung: Jutta Burger
    Regie: Stephanie Rinke

     

    TERMIN
    Freitag, 30. September 2022, 20:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 10,-/8,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

     

     

Okt

    01.10.2022 - 02.10.2022

    GIVE ME FIVE – THEATERTHEKE STUTTGART

    White Noise

    freie bühne Stuttgart

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - GIVE ME FIVE – THEATERTHEKE STUTTGART

    Lassen Sie sich integrieren! Jung, gutaussehend, witzig, die fünf Jungs von zwei Kontinenten und aus fünf Ländern von der Theatertheke Stuttgart teilen mit Ihnen humorvoll die Schattenseiten des Fremdseins: Freiheit, Flüchtlingsheim, Frauen, Vorurteile. Hier werden sie bestätigt. Was Sie immer schon mal wissen wollten? Hier werden alle Fragen beantwortet. Zwischen Küche und Schankraum wird gekalauert und gedisst bis von der mühsam konstruierten Fassade nichts mehr übrigbleibt, und wahre Schönheit zutage tritt.

     

    Die Dialoge basieren auf Geschichten und Situationen von jungen Männern mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund. Nach dem Theater lernen Sie die Schauspieler und die Regisseurin bei einem gemeinsamen Imbiss ganz persönlich kennen. Das Menu wird serviert von SuppOptimal – foodsharing Stuttgart – Commons Kitchen.

     

    TEAM
    Darsteller: Ali Mohammadi Kafri, Akad Arabi Katbi, Barzani Machaikh, David Elmy, Hakeem Sahep, Zlatin Stoychev
    Text/Regie: Ismene Schell
    Gesang: Ali Mohammadi Kafri
    Interviewpartner/Stückentwicklung: Ahmad Alahmad, Bido Hadidi, David Elmy, Denis Hetaj, Hank Märkle, Hossam Alahmad, Maher Alauwaj, Mazen Mohsen, Nick Schimpf, Ramin Khoshbin, Rami Basisah, Vladimir Stamenkovic, Walid Hadidi
    Kostüme: Teresa Esterhazy
    Produktionsleitung: Ismene Schell
    Licht: Alexander Joseph
    Ton: Birk Müller
    Produktionsassistenz: Antonia Kemper, Anna Van Grootel

     

    TERMINE
    Samstag, 1. Oktober 2022, 19:00 Uhr // Einlass 18:00 Uhr
    Sonntag, 2. Oktober 2022, 19:00 Uhr // Einlass 18:00 Uhr

     

    ORT
    White Noise/Club
    Eberhardstr. 37
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    mail@freiebuehnestuttgart.de

     

    Foto: © Larissa Silva dos Santos

    02.10.2022 - 03.10.2022

    Das Fliegende Theater des Dr. Melchiore oder ein Karneval der Tiere!

    Dreigroschentheater

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Das Fliegende Theater des Dr. Melchiore oder ein Karneval der Tiere!

    Theater über das Theater für Kleine und Große Leute ab 4 Jahren.

     

    Die Bühne ist der Ort. Hier werden Geschichten erzählt, wirklich Große aber auch ganz kleine. Gespielt wird im Licht, auch im Dunkeln. Die Musik erklingt. Der Zauber beginnt. All das ist das Theater! Und was für eines! Ein echtes Theater! Etwas Wunderbares geschieht: Ein Kuss und schon beginnt das Fest der Phantasie, eben ein Karneval. Hier treten sie auf, Tiere, Schauspieler, Puppen und Menschen und mitten drin der Komponist Camille Saint-Saëns und sein Karneval der Tiere.

     

    TEAM
    Figurenspiel: Robert Buschbacher, Oliver Köhler
    Regie: Angelika Gök
    Die Musik ist von Camille Saint-Saëns.

     

    TERMINE
    Sonntag, 02. Oktober 2022, 16:00 Uhr (Premiere)
    Montag, 03. Oktober 2022, 16:00 Uhr
    Sonntag, 13. November 2022, 16:00 Uhr
    Sonntag, 27. November 2022, 16:00 Uhr

     

    ORT
    Dreigroschentheater
    Kolbstraße 4C
    70178 Stuttgart

     

    TICKETS
    Tel.: 0711 650935
    Online unter https://www.dreigroschentheater.de/stuecke/ein-karneval-der-tiere/

     

     

     

    02.10.2022 – 19:00 Uhr

    KuFo22

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - KuFo22

    Die Kurzformate des dritten Jahrgangs am Studiengang Figurentheater an der HmdK Stuttgart.

     

    Elena Sofie Böhler:
    @work -schön blöd, wer nicht mit Ihnen rechnet!

     

    »Kleine Diebe hängt man an den Galgen, die großen an goldene Ketten.« Sie sind immer noch nicht reich – doch egal wie sehr Sie sich bemühen, noch weniger Geld auszugeben, Sie bekommen es einfach nicht zu fassen! Vom Tellerwäscher zum Millionär … Aber wie viele Millionäre können wir uns leisten? Ein zehnminütiges Objekttheatersolo für eine Frau im Dialog mit einer Goldkette.

     

    Spiel und Konzeption: Elena Sofie Böhler | Künstlerische Betreuung: Stephanie Rinke | Lichtdesign: Joachim Fleischer | Optische Gestaltung und Bühnenbild : Lucas Filizetti

     

    Eva Maria Hasler
    TWINX
    Versuche mit einer lebensgroßen Puppenkopie

     

    Eine Spielerin hat sich selbst gebaut. Sie sitzt ihrem Double gegenüber.
    Der innere Monolog wird zum visuellen Dialog.
    Ein Kreisen um Fragen zur Puppe, dem Double, Sexpuppen, Homoerotik, Begehren und Einsamkeit.
    Ein Versuch der öffentlichen Selbstannäherung.

     

    Konzept/Spiel/Bau: Eva Hasler | Soundkonzeption/Musik: Laima Priedite, Reto Weiche | Szenographie: Cassandre Albert | Künstlerische Betreuung: Julika Mayer

     

    Lara Epp
    Ballade for a little Blaskapelle

     

    Die Protagonistin des 10 minütigen Stücks „Ballade for a little Blaskapelle“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine One-Woman-Band ausschließlich mit Blechblasinstrumenten zu schaffen. Der musikalisch amateurhafte Versuch der Beseelung mehrerer kaputter Posaunen und Fanfaren ist zum Scheitern verurteilt. Die Annahme, Musik sei das einzige Mittel, um der verschwendenden Schönheit des Moments ein vergängliches Denkmal zu setzen, lässt eine poetisch-clowneske Liebeserklärung an die Musik als verlässliche Begleiterin in einsamen Zeiten entstehen.

     

    Konzept und Spiel: Lara Epp | Künstlerische Betreuung: Florian Feisel

     

    Lotte Patzelt
    Theremit
    eine audio visuelle annäherung an dinge, die uns verbinden

    Der irre Fürst lebt einsam in einem lila Zelt am Nordpol, umgeben von den Relikten eines ehemals funktionierenden Lebens. In seiner Isolation werden sie seine einzigen Ansprechpartner und Gegenüber. Eine wortlose Untersuchung der Einsamkeit nach dem Gedicht »Elegie« von Adolf Endler.

     

    Thommy Kraft
    Ich zieh mir ein Kleid an und die Welt verändert sich
    Eine Bühnenver-, ent-,einhüllung

     

    Ausgehen will ich von einer Bühne, die aufhört leer zu sein. Mit jeder Minute soll sie mehr gefüllt werden. So wie ich mich einkleide, verhülle ich auch die Bühne. Vorher schwarz, soll sie in Farbe erstrahlen. Ecken und Kanten des Raumes sollen im Rauschen und Wogen eines riesigen Stück Stoffes verschwimmen. Anziehen will ich ihn und an meinem Körper herumtragen.

     

    Cast: Thommy Kraft (Konzept, Spiel, Bau), Julika Mayer (Künstlerische Betreuung), Lucas Filizetti (Szenographie), Erik Christian Metz (Kostüm)

     

    Nastasja Raböse
    LIMBUS

     

    Das letzte Sandkorn ist gefallen. In einer unendlichen Dunkelheit, einem Ort ohne Zeit, macht sich Mutter Tod an ihr Werk: Eine suchende Seele, die bereit ist für den nächsten Schritt, ins Licht zu führen. Ein immersives Spiel des Belebens und Lebennehmens.

     

    Spiel, Bau: Nastasja Raböse | Beu: Arne Bustorff | Künstlerische Betreuung: Florian Feisel

     

    TERMIN
    Sonntag, 2. Oktober 2022, 19:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

    05.10.2022

    HUGO – Eine Heldengeschichte

    Drei Orangen Kollektiv

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - HUGO – Eine Heldengeschichte

    Eine Musik- und Tanztheater – Werkschau des Drei Orangen Kollektiv

    Das Drei Orangen Kollektiv spielt selten klassisch auf einer Bühne, vielmehr denkt sich das Kollektiv aus Musik, Tanz, Video – künstler*innen Aufführungen aus, die das Publikum zwischen das Geschehen bringen. Es wird in Jahrmarkt – Tradition ein “Helden-Kabinett” gebaut aus Projektionsflächen und Bauzäunen. Livemusik und Tanz findet nicht frontal, sondern hinterm Vorhang, als walking-act, mit Überraschungen statt. HUGO ist ein fiktiver Charakter, ein Kinoheld, ein Sportstar, ein Broker, ein Mönch, ein Liebhaber, ein kompletter Loser. Man sieht ihn im eigenen Garten, als Bewohner der Welt – auf seiner Reise durch Kultur und Natur und am ende als Teil eines jeden Performers und Besuchers selbst. So geht es auch um Begegnungen und Gemeinschaft mit Harmonie und schweren Brüchen. – Obwohl man nur dem Gang folgt um am Ende auf dem Parkplatz steht.

     

    TEAM
    Videokunst: Leon Alexey Schirdewan-Debrink, Elke “Juladi” Radtke
    Performance/Tanz: Francesco Matejcek
    Kontrabass/Performance: Daniela Petry
    Geige/Performance: Florian Vogel
    Posaune/Performance: Tilman Schaal
    Piano: Hsiao Feng Chang
    Werke von Mikel Urquiza, Brian Ferneyhough, John Cage, Konstantin Heuer
    Regie: Frauke Meyer
    dreiorangen.de

     

    TERMINE
    Mittwoch, 5.Oktober 2022, jeweils um 18:30h, 19h, 19:30h und 20h.

     

    ORT
    Kulturzentrum Dieselstrasse e.V.
    Dieselstraße 26
    73734 Esslingen am Neckar

     

    TICKETS
    Ein Durchgang kostet 5,-€
    https://www.dieselstrasse.de/kalenderdaten/warenkorb/
    Tel. 0711/387120

     

    11.10.2022 – 19:30 Uhr

    BÜHNE FREI

    Landesmuseum Württemberg

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - BÜHNE FREI

    Vom 13. September bis 13. Dezember 2022 heißt es wieder „Bühne Frei!“ in der neuen Dürnitz des Landesmuseums Württemberg. An vier Abenden wird die Freie Szene mit einem interdisziplinären Programm aus verschiedenen Sparten in der großen Kulturlounge im Alten Schloss zu erleben sein. Vertreten sind u. a. Tanz, Performance, Musik und Figurenspiel. Das Besondere dabei: Jeder Abend wird von den Künstler*innen aus Stuttgart und Baden-Württemberg selbst kuratiert, um damit den eigenen künstlerischen Vorstellungen von Programmvielfalt und Relevanz Ausdruck zu verleihen.

     

    Eine Kooperation des Landesmuseums Württemberg mit der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart.

     

    11. OKTOBER – 19:30 UHR

     

    RETAKEN HEART
    Azimuth Arts and Dance Ensemble

     

    Der Schmuck, den wir an unserem Körper tragen vermittelt zwischen unserer Subjektivität und der objektiven Welt. Dies ist auch eine der Schnittstellen der Arbeiten der Stuttgarter Schmuckdesignerin Iris Merkle. Manchmal näher an unserem Körper, manchmal mehr in der Welt des bloßen Objektseins ist Retaken Hearth eine Schau zeitgenössischer Schmuckkunst und zeitgenössischen Tanztheaters. Wände, Objekte und kleine Skulpturen inspirieren und sind das Motiv dieser choreografischen Performance.

     

    Vokalensemble Abadelia

     

    Das Vokalensemble Abadelia zeichnet sich durch feine Musikalität und temperamentvolle Interpretation aus. Mit Klängen aus Georgien lassen die Sänger*innen Geschichten und Bilder, die Folklore und uralte Traditionen, die Melancholie und die Schönheit ihrer Heimat aufleben. Mal ist der Gesang wild, mal nachdenklich, oder ein Ensemble-Mitglied springt plötzlich hoch in die Luft und schwebt tanzend über die Bühne. Denn das gemeinsame Singen und Tanzen gehören in Georgien zum Leben einfach dazu!

     

    TWINX
    Eva Maria Hasler

     

    Eine Spielerin hat sich selbst gebaut.

    Sie sitzt ihrem Double gegenüber. Der innere Monolog wird zum visuellen Dialog.

    Ein Kreisen um Fragen zur Puppe, dem Double, Sexpuppen, Homoerotik, Begehren und Einsamkeit.

    Ein Versuch der öffentlichen Selbstannäherung.

     

    Forró
    Das Forró Haus e.V. Stuttgart

     

    Forró ist sowohl eine Musikrichtung als auch ein Tanz aus dem Nordosten Brasiliens und beeindruckt mit einer sehr großen Bandbreite. Forró kann sowohl wild, stürmisch und mitreißend, schwungvoll, wippend, improvisiert, verrückt als auch sinnlich und weich, Freude versprühend sowohl als auch traurig und melancholisch sein. Tänzer*innen und Musiker*innen werden den Facettenreichtum Forrós bei einem Auftritt mit Livemusik präsentieren.

     

    Mariia Hryschenko

     

    Wir freuen uns mit Bühne Frei! auch ukrainischen Künstler*innen die Möglichkeit zu geben, sich mit ihrer künstlerischen Arbeit im Landesmuseum Württemberg zu präsentieren. Am heutigen Abend wird die Sängerin & Schauspielerin Mariia Hryschenko klassische Opernwerke sowie traditionelle ukrainische Lieder singen.

     

     

    Tickets: 15 € / ermäßigt 10 €
    Erhältlich an der Museumskasse und online unter: http://www.landesmuseum-stuttgart.de

     

    VERANSTALTUNGSORT

    Die Dürnitz (Foyer)

    Landesmuseum Württemberg

    Altes Schloss

    Schillerplatz 6

    70173 Stuttgart

    www.landesmuseum-stuttgart.de

    14.10.2022 - 16.10.2022

    König Ubu

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Ensemble Materialtheater & Théâtre Octobre Brüssel

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - König Ubu

    Gurke oder Kaktus sein – welche Strategie ist die richtige um zu überleben? Zwei Damen beschließen ihrer Nettigkeit Adieu zu sagen und sich in Böswillen zu üben. Dazu zerren sie Alfred Jarrys bitterböse Kasperl-Groteske vom gierig-grausamen und feigen König UBU und seiner nicht minder schlimmen Gattin auf die Bühne: Mutter UBU überredet Vater UBU, den König von Pompolonien zu ermorden, sich an seine Stelle zu setzen und unermesslich zu bereichern. Das Attentat gelingt, UBU wird König, beschenkt und bescheißt sein Volk und metzelt seine potentiellen Gegner aus dem Weg. Und die Damen? Müssen feststellen, dass auch Kakteen eingehen, wenn man sie zu heftig gießt…

     

    TEAM

    Spiel: Sigrun Kilger, Annette Scheibler
    Musik: Andreas Grossmann, Daniel Kartmann
    Licht und Bauten: Luigi Consalvo
    Ausstattung, Sigrun Kilger, Ute Kilger, Annette Scheibler
    Künstlerische Mitarbeit: Julia Hagen, Barbara Schmitz-Lenders
    Regie: Alberto García Sánchez
    www.materialtheater.de

     

    TERMINE

    Freitag, 14. Oktober 2022, 20:00 Uhr
    Samstag, 15. Oktober 2022, 20:00 Uhr
    Sonntag, 16. Oktober 2022, 19:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

    14.10.2022 – 20:00 Uhr

    synchrona – 2Konzerte1Event 2022 // freie bühne stuttgart & Lumen Kavezo Budapest

    Kirche St. Maria

    freie bühne stuttgart

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - synchrona – 2Konzerte1Event 2022 // freie bühne stuttgart & Lumen Kavezo Budapest

    …..schneller geht s nicht. Reisen Sie in Sekunden mit uns über den Globus. Bei unserer eineinhalbstündigen musikalischen Kurzreise begegnen Sie Musiker:innen und Zuschauer:innen in Stuttgart und Budapest hautnah. Mittels Livestreaming konzertieren Musiker:innen in Stuttgart an klassischen Instrumenten gemeinsam mit Musiker:innen in aller Welt an Instrumenten, die aus der jeweiligen Musiktradition des Landes stammen. Die Musik entsteht unmittelbar improvisatorisch in der Begegnung zwischen den Künstler:innen. Die Besucher:innen in Stuttgart und in der Partnerstadt treffen sich am Ende des Konzerts via Video-Livestream auf der Leinwand und haben durch die Unterstützung eines Dolmetschers die Möglichkeit sich über das gemeinsame Erlebnis auszutauschen.

     

    TEAM
    freie bühne stuttgart // Lumen Kavezo Budapest
    Konzept, Künstlerische Leitung Stuttgart: Ismene Schell
    Musikalischer Leiter Stuttgart: Marko Mrdja
    Produktionsleitung Stuttgart: Natalie Knappik
    Musiker*innen: Bela Agoston (diverse Folk- und Jazzinstrumente), Ernö Höck (Kontrabass), Stefanie Lukassek (Gesang / Elektronik), Marko Mrdja (Keyboard)
    Tontechnik/Streaming Stuttgart: Hannes Kieselbach
    Videostreaming/Installation Stuttgart: Sense Trans Techno
    Lichtdesign Stuttgart: Guy Votteler
    Technik/Streaming Damaskus: David Tamas Pap

     

    TERMIN
    Freitag, 14. Oktober 2022, 20:00 Uhr

     

    ORT
    Kirche St. Maria
    Tübingerstraße 36
    70178 Stuttgart

     

    TICKETS
    mail@freiebuehnestuttgart.de
    +49 179 6485447
    Eintritt auf Spendenbasis

     

    Foto, Grafik: © Ramin Khoshbin

     

    15.10.2022 - 20.10.2022

    Raschel – Ein Stück Karton

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Sarah Wissner & Emilien Truche

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Raschel – Ein Stück Karton

    Materialtheater für Kinder ab 3 Jahren

     

    Ist das ein Geheimnis? Oh ja!
    Ein Geheimnis mit vier Wänden, einem Boden und einem Dach.
    Das Geheimnis mit Lust auf Verwandlung und einer ganz eigenen Stimme.
    Was, das ist nur ein Karton?
    Wartet nur ab:
    Das ist eine ganze Welt!

     

    Sarah Wissner lädt ein auf eine Entdeckungsreise mit, um und aus Karton. Was ist da, was ist nicht da und was könnte da sein? Eine spielerische Fantasie mit Hand und Fuß.

     

    “Es rappelt in der Kiste”

     

    Einem wie ihm ist jeder schon einmal begegnet. Er sieht aus, als habe er sich eben erst an einem Umzug beteiligt, oder als sei eine Waschmaschine in ihm geliefert worden. Keine Markennamen finden sich jedoch auf ihm – er ist nur schlichter, brauner, nüchterner Karton. Bis er erwacht, zu einem eigenen Wesen mit vielen Gesichtern und Stimmen wird, unter den Händen der Figurenspielerin Sarah Wissner und der Regie von Emilien Truche.

     

    TEAM
    Spiel: Sarah Wissner
    Künstlerische Betreuung: Ines Müller-Braunschweig
    Regie: Emilien Truche

     

    TERMINE
    Samstag, 15. Oktober 2022, 15:00 Uhr
    Sonntag, 16. Oktober 2022, 15:00 Uhr
    Mittwoch, 19. Oktober 2022, 10:00 Uhr
    Donnerstag, 20. Oktober 2022, 10:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: Erw. 7,-/,- (erm.), Kinder 6,-/5,- (erm.), Inst. 4,–
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

     

    Foto: © Daniela Wolf

    18.10.2022 – 19:30 Uhr

    SHORTIES – Theater, Tanz & Film

    Produktionszentrum Tanz + Performance

    FITZ | PZ | Filmwinter

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - SHORTIES – Theater, Tanz & Film

    Kurzbeiträge von Künstlerinnen aus Baden-Württemberg aus den Sparten Theater, Tanz und Film verbinden sich in wechselnden Themen und Konstellationen zu einem Abend bewegender Miniaturen – verführerisch, überraschend und unberechenbar.

    Eine Veranstaltungsreihe von FITZ, Produktionszentrum Tanz und Performance und Stuttgarter Filmwinter – Festival for Expanded Media

     

    PROGRAMM

    It’s your choice ?
    Hello! Welcome to our game of life

     

    »It’s your choice ?« zeigt die ebenso unendliche wie undankbare Fülle der Entscheidungen, vor die wir alle Tag für Tag gestellt werden. Mit überdimensionierten zweidimensionalen Masken wird Jule Lotte Bröcker zur Cartoonfigur Eve, die von den Anweisungen einer körperlosen Stimme schonungslos herumgeschubst wird.

    Idee: Jule Lotte Bröcker, Isabel Schmier | Spiel: Jule Lotte Bröcker | Stimme: Isabel Schmier

     

    Unterhaltungswert
    Von und mit Christine Chu (Tanz/Performance) und Thomas Maos (MI-DI-Gitarre, Elektronik, Sampler)

    Thomas und Chu unterhalten sich. Über Kunst, übers Performen und Improvisieren. Über Rezepte und das nicht zulassen von Rezepten. Über Langweiliges und Durststrecken. Über unfreiwillige Komik und gewollte Dynamik. Über Killing Darlings und gekillte Darlings…

     

    Kurzfilmprogramm
    Kuratiert von Giovanna Thierry (Stuttgarter Filmwinter)

     

    TERMIN
    Dienstag, 18. Oktober 2022, 19:30 Uhr

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 10,-/8,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

     

    ORT
    Produktionszentrum Tanz + Performance e.V.
    Tunnelstraße 16
    70469 Stuttgart

    19.10.2022 - 21.10.2022

    Komplex!

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Komplex!

    Figurentheater Kompanie 1/10

    Barbie hat Geburtstag, rund 60 Jahre ist sie jetzt und kein bisschen gealtert. Schlank, glatt und strahlend, das ist ihre Erfolgsgeschichte! Aber ist Barbie, dieses unerreichbare Klischee einer Frau mit Wespentaille, überlangen Beinen und übergroßen Brüsten, auch Feministin? Sicher, lautet die PR-Botschaft der Firma Mattel. – Welche Ideale beherrschen unsere Gedanken? Was bedeutet der Begriff »Feminismus« wirklich? Können wir Barbies symbolhafte Weiblichkeit nutzen, um Stereotype zu entlarven? Und was sagt eigentlich Barbie dazu? – Ein normenkritisches Mash-Up voller Barbies, Fakten und Gefühle.

     

    TEAM
    Spiel: Coline Petit, Anna Renner
    Dramaturgie: Anna Renner
    Öffentlichkeitsarbeit: Marie-Christine Kesting
    Musikalische Beratung: Marius Alsleben
    Regie: Iris Keller

     

    TERMINE
    Mittwoch, 19. Oktober 2022, 19:00 Uhr (Premiere)
    Donnerstag, 20. Oktober 2022, 19:00 Uhr
    Freitag, 21. Oktober 2022, 19:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Das Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

    22.10.2022 - 23.10.2022

    The Dark Trullala

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Sarah Wissner Figurentheater

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - The Dark Trullala

    Eine junge Frau liegt auf einem Bett. Sie schläft. Unter der Bettdecke rührt sich etwas. Eine kleine Gestalt wühlt sich hervor: der Kasper. Er sieht sich um, sieht seine Puppenspielerin an, streichelt ihr Gesicht, zupft, zieht… Wie in Trance folgt die Frau, Kasper und sein Gefolge wittern Morgenluft, Räuber und Polizist, Großmutter, Prinzessin und Hexe und natürlich auch das Krokodil fallen aus den Rollen und fordern Freiheit, Mordpläne scheitern, Köpfe rollen, Unvorstellbares geschieht. Das »dunkle Trullala« nimmt seinen Lauf.

     

    TEAM
    Konzept, Spiel, Bau: Sarah Wissner
    Co-Regie: Jonas Arndt
    Endregie: Lutz Großmann

     

    TERMINE
    Samstag, 22. Oktober 2022, 20:00 Uhr
    Sonntag, 23. Oktober 2022, 18:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Das Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

    23.10.2022 - 26.10.2022

    Herr Eichhorn und der Besucher vom blauen Planeten

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Meinhardt & Krauss

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Herr Eichhorn und der Besucher vom blauen Planeten

    Nach dem Bilderbuch von Sebastian Meschenmoser
    Puppen- und Bewegungstheater

     

    »Eines Morgens erwachte der Bär, weil ein SELTSAMES WESEN auf seinem Kopf saß.« Oh, Mann!

     

    Es war nicht braun oder rot, nicht weich und fellig, es hat keinen schönen buschigen Schwanz oder Stacheln. Es war blau! Blau und fremd, und sehr vermutlich – gefährlich. Nach ihrer abenteuerlichen Suche nach dem unbekannten Schnee sehen sich Eichhorn und seine Freunde Bär und Igel vor eine neue Aufgabe gestellt. Aber so fremd kann etwas gar nicht sein, dass Neugier und Fantasie nicht einen Weg finden.

     

    TEAM
    Spiel: Luis Hergòn, Coline Petit
    Musik: Thorsten Meinhardt
    Video: Nadja Weber
    Szenografie: Michael Krauss
    Regie & Figuren: Iris Meinhardt
    www.meinhardt-krauss.com

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: Erw. 7,-/,- (erm.), Kinder 6,-/5,- (erm.), Inst. 4,–
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

    27.10.2022 - 30.10.2022

    Zerbrich mein nicht // Johannes Blattner

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Zerbrich mein nicht // Johannes Blattner

    Johannes Blattner

    Eine interdisziplinäre Tanz und Musikperformance zum Thema Zerbrechlichkeit

    Das Ensemble mischt akustische und elektronische Sounds, sowie zeitgenössischen Tanz und Breakdance und untersucht dabei die Zerbrechlichkeit auf verschiedenen Ebenen.

     

    Wie lässt sich das Brechen zum Beispiel von Keramik oder Knochen auf die Physis übertragen? Was macht der Bruch von Beziehungen, Freundschaften, aber auch das Gefühl, an gesellschaftlichen Normen zu zerbrechen, mit uns?

     

    TEAM
    Choreografie: Johannes Blattner
    Musik: Micha Schlüter und Florian Vogel
    Tanz: Martina Gunkel, Nam Nguyen The und Selina Koch
    Kostüm: Nora Kirschmeier
    www.johannesblattner.com

     

    TERMINE
    Donnerstag, 27. Oktober 2022, 20:00 Uhr (Premiere)
    Freitag, 28. Oktober 2022, 20:00 Uhr
    Samstag, 29. Oktober 2022, 20:00 Uhr
    Sonntag, 30. Oktober 2022, 16:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Das Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

    29.10.2022 - 01.11.2022

    Wie sieht´s denn hier aus?!

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Heidrun Warmuth

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Wie sieht´s denn hier aus?!

    Eine einsame Socke im Kinderzimmer – was macht die hier zwischen all den anderen Dingen? Und der Stein, der kann doch wirklich weg! Oder lieber doch nicht? Immer wieder dieses Durcheinander! Wie kommt es eigentlich dazu? Das Chaos scheint sich ganz von alleine auszubreiten. Und die Ordnung? Die wohl eher nicht. Aber gibt es überhaupt die Ordnung? Was wäre, wenn die Sachen selbst ein Wörtchen mitzureden hätten? Wo würde sich der schöne Stein am wohlsten fühlen? Oder das Überraschungsei, was wäre sein Traumplatz? Beim Erforschen all dieser Fragen sind kleine Geschichten entstanden über Zugehörigkeit, Abschied, Freundschaft, über die Freude am Chaos und die Lust am Ordnen.

     

    TEAM
    Spiel: Heidrun Warmuth
    Regie: Tristan Vogt

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: Erw. 7,-/,- (erm.), Kinder 6,-/5,- (erm.), Inst. 4,–
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

Nov

    01.11.2022 - 03.11.2022

    SAAL FREI LABOR-Festival 2022

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - SAAL FREI LABOR-Festival 2022

    Instant P.I.G.//Stuttgart und Gäste

    Drei Abende am Entstehungsort von Kreativität. Professionelle Künstler*innen unterschiedlicher Sparten starten gemeinsam in eine unvorhersehbare und einzigartige Performance. Das diesjährige SAAL FREI Labor setzt in der Interaktion mit der Kunstform Figuren- und Materialtheater am FITZ einen neuen künstlerischen Schwerpunkt. Das LABOR-Festival mit Workshops und Abendprogramm findet vom 29.10. – 06.11.2022 in Stuttgart am Produktionszentrum Tanz+Performance sowie an der Tanz-und Theaterwerkstatt in Ludwigsburg statt. Informationen zu allen beteiligten Künstler*innen und ihrem Angebot für professionelle Künstler*innen und Amateure unter www.saalfrei.com.

     

    TEAM
    Künstlerische Leitung: Alexandra Mahnke, Oliver Prechtl, Claudia Senoner und Lisa Thomas

     

    TERMINE
    Dienstag, 01. November 2022, 20:00 Uhr (Eröffnung)
    Mittwoch, 02. November 2022, 20:00 Uhr
    Donnerstag, 03. November 2022. 20:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 10,-/8,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

     

    Foto: © Frank Post

     

    04.11.2022 - 06.11.2022

    TRISTAN, ISOLDE UND PETITCRU – EINE BODYOPERA NACH RICHARD WAGNER // TANZTHEATER KATJA ERDMANN-RAJSKI

    vhs Stuttgart - Treffpunkt Rotebühl

    Tanztheater Katja Erdmann-Rajski

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - TRISTAN, ISOLDE UND PETITCRU – EINE BODYOPERA NACH RICHARD WAGNER // TANZTHEATER KATJA ERDMANN-RAJSKI

    Richard Wagner scheint einer vergangenen Zeit anzugehören – dem spätromantischen Getue eines elitären Bildungsbürgertums. Kann man Wagners Oper „Tristan und Isolde“ – diese „Unterleibsmusik“, wie Heidegger frotzelte – auch mal anders erzählen?  Ganz ohne Pathos – mild und leise? Einmal ohne diese endlose Liebes- und Todessehnsucht? Zum Beispiel als hundsgemeine Alltagsgeschichte? Wahrscheinlich nicht. Aber man kann sie so tanzen! Und zwar gemeinsam – nämlich als Ausdruck eines von der Konzeption über öffentliche Proben bis zu den Vorstellungen ko-kreativen, emanzipativ-partizipativen Prozesses von professionellen Tänzer/innen, tanzinteressierten Bürger/innen, dem Publikum und … ja, Rauhaardackeln. Und so begegnen sich Menschen und Hunde nicht nur im Bühnengeschehen, sondern schon im Titel: „Tristan, Isolde und Petitcru. Eine Body-Opera mit Wagner”

     

    TEAM
    Konzeption, Choreografie, Regie: Katja Erdmann-Rajski
    Tanzsolistinenn: Elena Cattardico, Stella Covi, Saskia Hamala, Sonia Lautenbacher
    Tanzgruppe: Evelyn Eisinger, Martin Güth, Carolin Hössel, Theresa Kaiser, Roswitha Münchbach, Clara Neumann, Ingrid Pittl, Stefan Scheffczyk
    Assistenz: Julia Brendle
    Licht und Technik: Carolin Bock
    Dramaturgische Beratung: Ulrich Fleischmann
    Musikschnitt: Matthias Schneider-Hollek
    Video: Hagen Betzwieser

     

    TERMINE
    Freitag, 4. November 2022, 20:00 Uhr
    Samstag, 5. November 2022, 20:00 Uhr
    Sonntag, 6. November 2022, 17:00 Uhr

     

    ORT
    Robert-Bosch-Saal des TREFFPUNKT Rotebühlplatz
    Fritz-Elsas-Straße 46
    70174 Stuttgart

     

    Eine Einführung jeweils 30 Min. vor Vorstellungsbeginn.
    Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
    Karten online und an der Abendkasse erhältlich

     

    Zeitgleich per Livestream online zu sehen:
    https://vhs-stuttgart.de/infoservice/vhs-digital/vhs-livestream/

     

    Foto: © Marco Grisafi

    04.11.2022 – 20:00 Uhr

    Das Schlemmer-Rauschen

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Das Schlemmer-Rauschen

    Instant PIG/Stuttgart & Gäste

    In engem Austausch zwischen Körperlichkeit, Tanz, Musik und Bühnenbild realisiert die PerformanceImprovisationGroup Instant PIG//Stuttgart in einer bilderstarken Sprache eine szenische Revue an einem festlichen Tisch. Die Performance setzt einen Kontrast zu Oskar Schlemmers Ästhetik mit ihrer eher technoiden, symmetrischen und entindividualisierten Körperlichkeit. Das Ensemble setzt den Körper, Bewegung und Tanz für eine rituelle Zelebration des Lebens mit all seiner Diversität und Sinnlichkeit ein. In einem musikalischen Arrangement aus Neuer Musik und Elementen klassischer, zeremonieller Blasmusik, verschmelzen die Körper der Tänzer*innen unterschiedlichen Alters in ihrer EchtZeitKomposition mit den Materialien des Bühnenbilds von Justyna Koeke.

     

    TEAM
    Performance: Johannes Blattner, Robert Buschbacher, Alex Ferro, Selina Koch, Alexandra Mahnke, Pascal Sangl, Claudia Senoner, Lisa Thomas  Komposition: Oliver Prechtl
    Musik und Performance: Oliver Prechtl und Kurt Holzkämper
    Kostüm und Bühnenbild: Justyna Koeke
    Licht: Doris Schopf
    Produktionsleitung: Angela Milosevic
    Künstlerische Leitung: Alexandra Mahnke, Oliver Prechtl, Claudia Senoner, Lisa Thomas

     

    TERMIN
    Freitag, 04. November 2022, 20:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

    05.11.2022 - 06.11.2022

    I am not in a Room

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - I am not in a Room

    Figurentheater Wilde & Vogel & Rose Breuss

    »I am not in a Room« basiert auf einer Folge von Improvisationen der Musikerin Charlotte Wilde und taiwanesischen Tänzers Kai Chun Chuang während des Lockdown im vergangenen Winter. Die Grundlage des Abends bilden Biographie und Werk der amerikanischen Lyrikerin Emily Dickinson. Dickinsons vor anderthalb Jahrhunderten verfasste, ebenso scharfsinnige wie sinnliche Gedichte spiegeln zentrale Themen unserer Gegenwart: Ihr Denk- und Poesieraum ist in seinem Innersten von der Durchlässigkeit kultureller Grenzen geprägt. Ihr tiefes, verbindendes Verständnis für Natur nimmt heute selbstverständliche ökologische Perspektiven vorweg. Ihre Idee einer vollkommenen Individuation bildet einen provozierenden Gegenentwurf zu Selbstabgrenzung und Vereinzelung.

     

    TEAM
    Tanz: Kai Chun Chuang
    Live-Musik, Komposition: Charlotte Wilde
    Figuren, Licht, Bühne: Michael Vogel
    Texte: Emily Dickinson
    Choreografie, Regie: Rose Breuss

     

    TERMINE
    Samstag, 05. November 2022, 19:00 Uhr
    Sonntag, 06. November 2022, 16:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

    05.11.2022 - 06.11.2022

    GIVE ME FIVE – THEATERTHEKE STUTTGART

    White Noise

    freie bühne stuttgart

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - GIVE ME FIVE – THEATERTHEKE STUTTGART

    Lassen Sie sich integrieren! Jung, gutaussehend, witzig, die fünf Jungs von zwei Kontinenten und aus fünf Ländern von der Theatertheke Stuttgart teilen mit Ihnen humorvoll die Schattenseiten des Fremdseins: Freiheit, Flüchtlingsheim, Frauen, Vorurteile. Hier werden sie bestätigt. Was Sie immer schon mal wissen wollten? Hier werden alle Fragen beantwortet. Zwischen Küche und Schankraum wird gekalauert und gedisst bis von der mühsam konstruierten Fassade nichts mehr übrigbleibt, und wahre Schönheit zutage tritt.

     

    Die Dialoge basieren auf Geschichten und Situationen von jungen Männern mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund. Nach dem Theater lernen Sie die Schauspieler und die Regisseurin bei einem gemeinsamen Imbiss ganz persönlich kennen. Das Menu wird serviert von SuppOptimal – foodsharing Stuttgart – Commons Kitchen.

     

    TEAM
    Darsteller: Ali Mohammadi Kafri, Akad Arabi Katbi, Barzani Machaikh, David Elmy, Hakeem Sahep, Zlatin Stoychev
    Text/Regie: Ismene Schell
    Gesang: Ali Mohammadi Kafri
    Interviewpartner/Stückentwicklung: Ahmad Alahmad, Bido Hadidi, David Elmy, Denis Hetaj, Hank Märkle, Hossam Alahmad, Maher Alauwaj, Mazen Mohsen, Nick Schimpf, Ramin Khoshbin, Rami Basisah, Vladimir Stamenkovic, Walid Hadidi
    Kostüme: Teresa Esterhazy
    Produktionsleitung: Ismene Schell
    Licht: Alexander Joseph
    Ton: Birk Müller
    Produktionsassistenz: Antonia Kemper, Anna Van Grootel

     

    TERMINE
    Samstag, 5. November 2022, 19:00 Uhr // Einlass 18:00 Uhr
    Sonntag, 6. November 2022, 19:00 Uhr // Einlass 18:00 Uhr

     

    ORT
    White Noise/Club
    Eberhardstr. 37
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    mail@freiebuehnestuttgart.de

     

    Foto: © Larissa Silva dos Santos

    08.11.2022 – 19:30 Uhr

    BÜHNE FREI

    Landesmuseum Württemberg

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - BÜHNE FREI

    Vom 13. September bis 13. Dezember 2022 heißt es wieder „Bühne Frei!“ in der neuen Dürnitz des Landesmuseums Württemberg. An vier Abenden wird die Freie Szene mit einem interdisziplinären Programm aus verschiedenen Sparten in der großen Kulturlounge im Alten Schloss zu erleben sein. Vertreten sind u. a. Tanz, Performance, Musik und Figurenspiel. Das Besondere dabei: Jeder Abend wird von den Künstler*innen aus Stuttgart und Baden-Württemberg selbst kuratiert, um damit den eigenen künstlerischen Vorstellungen von Programmvielfalt und Relevanz Ausdruck zu verleihen.

     

    Eine Kooperation des Landesmuseums Württemberg mit der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart.

     

    8. NOVEMBER – 19:30 UHR

     

    KOPFKONZERT – Eine theatral-musikalische Traumreise
    von Micha Schlüter & Christian Wolfgang Steiner
    Regie: Stefani Matkovic

     

    PULL
    Eine Produktion des 5elefants tanzkollektiv
    Meret Rufener & Sarah Herr

     

    L-MOVEMENT
    Experimentelle Tanzperformance von Yahi Nestor Gahé

     

    Tickets: 15 € / ermäßigt 10 €
    Erhältlich an der Museumskasse und online unter: http://www.landesmuseum-stuttgart.de

     

    VERANSTALTUNGSORT

    Die Dürnitz (Foyer)
    Landesmuseum Württemberg
    Altes Schloss
    Schillerplatz 6
    70173 Stuttgart
    www.landesmuseum-stuttgart.de

     

    11.11.2022 - 13.11.2022

    Marionetten/Cyborgs/Maschinen/Hybrid-Drama

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Marionetten/Cyborgs/Maschinen/Hybrid-Drama

    FAB-Theater

    Wie reagiert eine Marionette, wenn sie auf einen Roboter trifft? Neidisch? Bewundernd? Fühlt sich eine Maschine unabhängiger als eine Puppe, weil sie den Menschen los ist? Wer spielt besser?

     

    Gemeinsam mit erwachsenen und jugendlichen Zuschauer*innen erkunden zwei Wissenschaftlicherinnen die (Konflikt-)Potentiale einer ungewöhnlichen Begegnung. Die Lecture Performance möchte zu einer neugierigen, vorurteilsfreien und spielerischen Betrachtung der technischen Möglichkeiten einladen, die die Steuerungstechnik und Elektronik bietet. In unterschiedlichen Spielsettings werden technische Zusammenhänge sinnlich begreifbar und die Zuschauer*innen ermuntert, die analogen wie digitalen Fäden selbst in die Hand zu nehmen.

     

    TEAM
    Spiel und Figurenbau: Yvonne Dicketmüller, Alice Therese Gottschalk  Musik: Bradley Kemp
    Kostüm: Evelynne Meersschaut
    Zusätzlicher Roboterbau: Andreas Meinhardt
    Elektrotechnische Beratung und Lösungsentwicklung: Hans Schanz Technische Beratung: Michael Krauss
    Theaterpädagogische Begleitung: Juliane Barz
    Regie: Stephan Wunsch
    www.fabtheater.de

     

    TERMINE
    Freitag, 11. November 2022, 11:00 Uhr
    Samstag, 12. November 2022, 20:00 Uhr (Premiere)
    Sonntag, 13. November 2022, 18:00 Uhr

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

    13.11.2022 - 27.11.2022

    DAS FLIEGENDE THEATER DES DR. MELCHIORE ODER EIN KARNEVAL DER TIERE!

    Dreigroschentheater

    Theater über das Theater für Kleine und Große Leute ab 4 Jahren.

     

    Die Bühne ist der Ort. Hier werden Geschichten erzählt, wirklich Große aber auch ganz kleine. Gespielt wird im Licht, auch im Dunkeln. Die Musik erklingt. Der Zauber beginnt. All das ist das Theater! Und was für eines! Ein echtes Theater! Etwas Wunderbares geschieht: Ein Kuss und schon beginnt das Fest der Phantasie, eben ein Karneval. Hier treten sie auf, Tiere, Schauspieler, Puppen und Menschen und mitten drin der Komponist Camille Saint-Saëns und sein Karneval der Tiere.

     

    TEAM
    Figurenspiel: Robert Buschbacher, Oliver Köhler
    Regie: Angelika Gök
    Die Musik ist von Camille Saint-Saëns.

     

    TERMINE
    Sonntag, 02. Oktober 2022, 16:00 Uhr (Premiere)
    Montag, 03. Oktober 2022, 16:00 Uhr
    Sonntag, 13. November 2022, 16:00 Uhr
    Sonntag, 27. November 2022, 16:00 Uhr

     

    ORT
    Dreigroschentheater
    Kolbstraße 4C
    70178 Stuttgart

     

    TICKETS
    Tel.: 0711 650935
    Online unter https://www.dreigroschentheater.de/stuecke/ein-karneval-der-tiere/

     

     

     

    17.11.2022 - 19.11.2022

    Hände hoch!

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Lutz Großmann

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Hände hoch!

    Am Anfang stehen wir mit leeren Händen da, dann wird es handgreiflich: lebendige und künstliche Hände treffen aufeinander. Die Handlung nimmt Fahrt auf, wir machen uns die Hände schmutzig, eine Hand wäscht die andere, es kommt uns etwas abhanden.

     

    Können wir unser Leben heute noch mit den Händen begreifen? Haben wir es in der Hand? Dazu noch ein Hund, eine Saubermachfrau und Livemusik vom Zweihand-Orchester. Unfassbar!

     

    Eine Hommage an die Hand in handlichen Szenen.

     

    TEAM
    Spiel, Puppen, Bühne: Lutz Großmann
    Mechaniken: Arne Bustorff
    Regie: Annette Scheibler
    www.lutzgrossmann.net

     

    TERMINE
    Donnerstag, 17. November 2022, 20:00 Uhr (Premiere)
    Freitag, 18. November 2022, 20:00 Uhr
    Samstag, 19. November 2022, 20:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

Dez

    01.12.2022 - 03.12.2022

    Plan B – Eine Schattentheater-Horror-Story

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Plan B – Eine Schattentheater-Horror-Story

    Emilien Truche, Anne Brüssau

    Eine gigantische Bedrohung versetzt eine Stadt in Angst und Schrecken. In einem Laboratorium werkelt ein zwielichtiger Wissenschaftler. Farben, Schatten, Nebel und umheimliche Geräusche begleiten sein Tüfteln. Was geht hier vor sich? Ist die Rettung nahe oder sind wir alle verdammt?

     

    Plan B ist brandneu! Erleben Sie, was Sie sich nicht vorstellen können und vielleicht auch nie wieder erleben möchten: Das B-Theater!

     

    TEAM
    Konzept, Spiel und Bau: Anne Brüssau & Emilien Truche
    Konzept, Dramaturgie und Außenblick: Tobias Tönjes

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

     

    TERMINE
    Donnerstag, 01. Dezember 2022, 20:00 Uhr (Premiere)
    Freitag, 02. Dezember 2022, 20:00 Uhr
    Samstag, 03. Dezember 2022, 20:00 Uhr
    FITZ – Das Theater animierter Formen
    60 Minuten. Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-

    03.12.2022 - 04.12.2022

    GIVE ME FIVE – THEATERTHEKE STUTTGART

    White Noise

    freie bühne stuttgart

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - GIVE ME FIVE – THEATERTHEKE STUTTGART

    Lassen Sie sich integrieren! Jung, gutaussehend, witzig, die fünf Jungs von zwei Kontinenten und aus fünf Ländern von der Theatertheke Stuttgart teilen mit Ihnen humorvoll die Schattenseiten des Fremdseins: Freiheit, Flüchtlingsheim, Frauen, Vorurteile. Hier werden sie bestätigt. Was Sie immer schon mal wissen wollten? Hier werden alle Fragen beantwortet. Zwischen Küche und Schankraum wird gekalauert und gedisst bis von der mühsam konstruierten Fassade nichts mehr übrigbleibt, und wahre Schönheit zutage tritt.

     

    Die Dialoge basieren auf Geschichten und Situationen von jungen Männern mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund. Nach dem Theater lernen Sie die Schauspieler und die Regisseurin bei einem gemeinsamen Imbiss ganz persönlich kennen. Das Menu wird serviert von SuppOptimal – foodsharing Stuttgart – Commons Kitchen.

     

    TEAM
    Darsteller: Ali Mohammadi Kafri, Akad Arabi Katbi, Barzani Machaikh, David Elmy, Hakeem Sahep, Zlatin Stoychev
    Text/Regie: Ismene Schell
    Gesang: Ali Mohammadi Kafri
    Interviewpartner/Stückentwicklung: Ahmad Alahmad, Bido Hadidi, David Elmy, Denis Hetaj, Hank Märkle, Hossam Alahmad, Maher Alauwaj, Mazen Mohsen, Nick Schimpf, Ramin Khoshbin, Rami Basisah, Vladimir Stamenkovic, Walid Hadidi
    Kostüme: Teresa Esterhazy
    Produktionsleitung: Ismene Schell
    Licht: Alexander Joseph
    Ton: Birk Müller
    Produktionsassistenz: Antonia Kemper, Anna Van Grootel

     

    TERMINE
    Samstag, 3. Dezember 2022, 19:00 Uhr // Einlass 18:00 Uhr
    Sonntag, 4. Dezember 2022, 19:00 Uhr // Einlass 18:00 Uhr

     

    ORT
    White Noise/Club
    Eberhardstr. 37
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    mail@freiebuehnestuttgart.de

     

    Foto: © Larissa Silva dos Santos

    06.12.2022 – 19:30 Uhr

    SHORTIES – Theater, Tanz & Film

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    FITZ | PZ | Filmwinter

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - SHORTIES – Theater, Tanz & Film

    Kurzbeiträge von Künstlerinnen aus Baden-Württemberg aus den Sparten Theater, Tanz und Film verbinden sich in wechselnden Themen und Konstellationen zu einem Abend bewegender Miniaturen – verführerisch, überraschend und unberechenbar.

    Eine Veranstaltungsreihe von FITZ, Produktionszentrum Tanz und Performance und Stuttgarter Filmwinter – Festival for Expanded Media

     

    PROGRAMM
    Der (letzte?) Tanz
    Cie ZEIT/GEIST – Eva Baumann

    Eine schwarze Figur, die an manchen Körperstellen Haut und Körper entblößt, ein Kopf, der auf dieser parzellierten Körperlandschaft wandert, sich wundert, tanzt. Die Tänzerin und Choreografin Eva Baumann widmet sich als hybrider Körper zwischen Puppe und Mensch dem Thema Abschied und Loslassen.

    Idee, Konzept, Tanz: Eva Baumann | Musik: Roderik Vanderstraeten | Lichtdesign: Doris Schopf

     

    /NOT/ in my name
    Rafi Martin

    Wer vergibt Namen? Was bedeuten Namen für die eigene Identität? In seinem performativem Bühnenexperiment untersucht Rafi Martin die französische staatliche Nachnamenspolitik. Ein Bühnenexperiment mit Wasserschatten, Masken, Fisch und Aquarium, Textcollagen aus biographischem und behördlich-administrativem Material, geometrischen Gedanken und Zentrifugalkraft.

    Idee, Spiel, Maskenbau: Rafi Martin | Life-Musik Komposition und Spiel: Nina Kazourian | Technik: Laia Ribera | Mitarbeit Szenographie: Pyram Saint-Phard | Fisch Bau: Stefanie Oberhoff | Künstlerische Betreuung: Prof. Julika Mayer

     

    Kurzfilmprogramm
    Kuratiert von Giovanna Thierry (Stuttgarter Filmwinter)

     

    TERMIN
    Dienstag, 6. Dezember 2022 // 19:30 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Eintrittspreise: 16,-/11,- (erm), Schüler*innen. Studierende 6,-
    www.fitz-stuttgart.de
    Telefonisch: 0711 24 15 41 (Mo-Fr 10:30-13:30, Feiertage ausgeschlossen)
    Per Mail: karten@fitz-stuttgart.de

Jan

    13.01.2023 - 15.01.2023

    TRISTAN, ISOLDE UND PETITCRU – EINE BODYOPERA NACH RICHARD WAGNER // TANZTHEATER KATJA ERDMANN-RAJSKI

    vhs Stuttgart - Treffpunkt Rotebühl

    Tanztheater Katja Erdmann-Rajski

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - TRISTAN, ISOLDE UND PETITCRU – EINE BODYOPERA NACH RICHARD WAGNER // TANZTHEATER KATJA ERDMANN-RAJSKI

    Richard Wagner scheint einer vergangenen Zeit anzugehören – dem spätromantischen Getue eines elitären Bildungsbürgertums. Kann man Wagners Oper „Tristan und Isolde“ – diese „Unterleibsmusik“, wie Heidegger frotzelte – auch mal anders erzählen?  Ganz ohne Pathos – mild und leise? Einmal ohne diese endlose Liebes- und Todessehnsucht? Zum Beispiel als hundsgemeine Alltagsgeschichte? Wahrscheinlich nicht. Aber man kann sie so tanzen! Und zwar gemeinsam – nämlich als Ausdruck eines von der Konzeption über öffentliche Proben bis zu den Vorstellungen ko-kreativen, emanzipativ-partizipativen Prozesses von professionellen Tänzer/innen, tanzinteressierten Bürger/innen, dem Publikum und … ja, Rauhaardackeln. Und so begegnen sich Menschen und Hunde nicht nur im Bühnengeschehen, sondern schon im Titel: „Tristan, Isolde und Petitcru. Eine Body-Opera mit Wagner”

     

    TEAM
    Konzeption, Choreografie, Regie: Katja Erdmann-Rajski
    Tanzsolistinenn: Elena Cattardico, Stella Covi, Saskia Hamala, Sonia Lautenbacher
    Tanzgruppe: Evelyn Eisinger, Martin Güth, Carolin Hössel, Theresa Kaiser, Roswitha Münchbach, Clara Neumann, Ingrid Pittl, Stefan Scheffczyk
    Assistenz: Julia Brendle
    Licht und Technik: Carolin Bock
    Dramaturgische Beratung: Ulrich Fleischmann
    Musikschnitt: Matthias Schneider-Hollek
    Video: Hagen Betzwieser

     

    TERMINE
    Freitag, 13. Januar 2023, 20:00 Uhr
    Samstag, 14. Januar 2023, 20:00 Uhr
    Sonntag, 15. Januar 2023, 17:00 Uhr

     

    ORT
    Robert-Bosch-Saal des TREFFPUNKT Rotebühlplatz
    Fritz-Elsas-Straße 46
    70174 Stuttgart

     

    Eine Einführung jeweils 30 Min. vor Vorstellungsbeginn.
    Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht.
    Karten online und an der Abendkasse erhältlich

     

    Zeitgleich per Livestream online zu sehen:
    https://vhs-stuttgart.de/infoservice/vhs-digital/vhs-livestream/

     

    Foto: © Marco Grisafi

Feb

    Programm folgt in Kürze