Feb

    02.02.2023 - 12.02.2023

    IMAGINALE – Internationales Theaterfestival animierter Formen

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - IMAGINALE – Internationales Theaterfestival animierter Formen

    Seit 2008 präsentiert die IMAGINALE in Stuttgart, Mannheim, Heilbronn, Eppingen, Schorndorf und Ludwigsburg Figurentheater im Grenzbereich zu Tanz, Musiktheater, Performance und Digitalkunst. Die städteübergreifende Großveranstaltung gehört zu den größten deutschen Figurentheaterfestivals und stärkt Baden-Württemberg als Schauplatz für internationales Figurentheater.

     

    Die 2023er Edition erwartet Sie mit Ensembles und Solist*innen aus Deutschland, Frankreich, Norwegen, Spanien, Israel, Dänemark, Belgien, El Salvador, Großbritannien, der Schweiz, Österreich und den Niederlanden. Workshops und Ausstellungen flankieren das Theaterangebot.

     

    Das Festivalprogramm und weitere Infos zur IMAGINALE findet ihr unter https://www.fitz-stuttgart.de/spielplan-imaginale/.

     

    Foto: Kaffee mit Zucker? von Laia RiCa (DE/SV) // © Pablo Hassmann

    02.02.2023 - 05.02.2023

    Hier und dort (Ici et là) // la main d’œuvres (FR)

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Hier und dort (Ici et là) // la main d’œuvres (FR)

    Poetisches Objekttheater ohne Worte von la main d’œuvres (FR) für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene

     

    »Hier und dort« ist eine Kostbarkeit, ein wunderbares wortloses Experiment mit Objekten, Bildern, Musik und Licht. Wer mag diese geheimnisvolle Frau sein in diesem seltsamen Haus? Katerini Antonakaki bewegt sich so selbstverständlich und sicher, dass die Fragen von allein verschwinden. Vielleicht unternehmen wir eine Reise, vielleicht schauen wir in ein Herz – wir hören den Wind, wir sehen das Gras sich wiegen, alles hat seine Zeit, seinen Plan, keine Eile, keine Unruhe. Eine spielerische Einladung an die Fantasie.

     

    TEAM
    Raumgestaltung, Bühnenbild und Spiel: Katerini Antonakaki
    Bildgestaltung und Szenografie: Olivi-er Guillemain
    Musik & Outer Eye: Ilias Sauloup
    Sound und Regie: Christine Moreau

     

    TERMINE
    Donnerstag, 2. März 2023, 10:00 Uhr
    Freitag, 3. März 2023, 10:00 Uhr
    Samstag, 4. März 2023, 15:00 Uhr
    Sonntag, 5. März 2023, 15:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ- Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Erw. 7,-/6,- (erm.), Kinder 6,-/5,- (erm.), Inst. 4,5

     

    Foto: © Elodie Boyvenal

    11.02.2023

    DIE GESELLSCHAFT // HERBORDT/MOHREN

    Spüren Sie imaginierten Regen auf Ihren Handflächen oder beginnen Sie das Gespräch mit einem ausgiebigen Schweigen. Werden Sie Teil dieser performativen Forschungsgesellschaft und treffen Sie im Schaudepot engagierte Gesellschafter*innen aus verschiedenen Generationen wie Künstler*innen, Nachbar*innen und Wissenschaftler*innen. Analog und digital.

     

    TERMIN
    Samstag, 11. Februar 2023, 16:00 und 17:00 Uhr

     

    ORT
    Altenbergstraße 10
    70180 Stuttgart-Süd.

     

    Anmeldung erforderlich: info@die-institution.org
    Tel.: 0711/88 89 27 70

    12.02.2023 – 18:00 Uhr

    und wenn sie nicht gestorben ist … LA SCHNEIDER // Petra Weimer

    Kulturzentrum Merlin

    Petra Weimer

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - und wenn sie nicht gestorben ist … LA SCHNEIDER // Petra Weimer

    Hommage zum 85. Geburtstag von Romy Schneider

     

    Ein Theaterstück über die Filmikone, die in Frankreich ein geliebter Star, aber in Deutschland nur als Sissi und “gescheitertes Luder” im Gedächtnis blieb.

     

    Stellen wir uns vor, sie wäre jetzt eine reife Frau und würde aus ihrem Leben erzählen, nachdem sie 1882 Frankreich verlassen und mit einer anderen Identität jenseits des Atlantiks weitergelebt hätte. Das ist natürlich gewagt, aber scheint lustvoll und überbordend. Und das Theater ist ein Ort für gewagte Gedankenspiele. C’est magnifique, n’est-ce pas?

     

    TEAM
    Text: Boris Ben Siegel
    Schauspiel: Petra Weimer und Boris Ben Siegel
    Design Konzept: Roxana NG Kreis

     

    TERMIN
    Sonntag, 12. Februar 2023, 18:00 Uhr (Theateraufführung)

    Ab 20 Uhr Filmvorführung:
    Das Mädchen und der Kommissar/ Max et les ferrailleurs
    Regie: Claude Sautet (1971) mit Romy  Schneider und Michel Piccoli
    Original mit deutschen UT

     

    ORT
    Kulturzentrum MERLIN
    Augustenstr. 72, 70178 Stuttgart

     

    WEITERE INFOS & TICKETS
    VVK 15,40 €
    Abendkasse 20,-€
    Tel: 0711 618549
    www.merlinstuttgart.de

     

    Gefördert von der Stadt Stuttgart und der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart gUG. In Zusammenarbeit mit dem Institut Français Stuttgart.

     

    Foto: © Hasan Malla

    23.02.2023 - 26.02.2023

    Lichtgestöber Schneegefunkel // Theater Miamou

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Lichtgestöber Schneegefunkel // Theater Miamou

    Alles wird weiß! …der Baum… der Wald… der Winterwald!

     

    Sieh dort, der Fuchs. Er springt durch den Schnee und spielt mit den Flocken.
    Neuschnee… Tiefschnee… Schneedecke.
    Drinnen beim Wicht ist es warm. Der Tee dampft in der Tasse.
    Schneewolke… Schneegestöber… Schneesturm! – Wo aber ist der Fuchs?!
    Zum Glück hält der Wicht Ausschau. In der Kälte lässt er keinen da draußen allein.
    Schneegebirge… Schneelicht… Schneenacht.
    Man sagt, wenn der Schnee nachts zu funkeln beginnt, darf man sich etwas wünschen.

     

    Aus dem fantasievollen Spiel mit Materialien und Figuren entsteht eine warmherzige Geschichte über das Bedürfnis nach Licht und Geborgenheit in winterlich kalter Dunkelheit.

     

    TEAM
    Spiel & Figurenbau: Mirjam Hesse
    Live Musik & Regie: Enno Podehl

     

    TERMINE
    Donnerstag, 23. Februar 2023, 10:00 Uhr
    Freitag, 24. Februar 2023, 10:00 Uhr
    Samstag, 25. Februar 2023, 15:00 Uhr
    Sonntag, 26. Februar 2023, 15:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ- Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Erw. 7,-/6,- (erm.), Kinder 6,-/5,- (erm.), Inst. 4,5

     

     

    24.02.2023 - 25.02.2023

    NACHTSTÜCK N°1 – EINE ÜBERNACHTUNG MIT O-TEAM

    Projektraum Kunstverein Wagenhalle

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - NACHTSTÜCK N°1 – EINE ÜBERNACHTUNG MIT O-TEAM

    O-Team

    ZEHNSTÜNDIGE SCHLAF- UND TRAUMPERFORMANCE

     

    Gemeinsam eine Nacht zu verbringen, kann etwas Besonderes sein: als Kind bei einer Freund*in übernachten, als Teenager das erste Mal eine Nacht „durchmachen“, der Sonnenaufgang danach, das gemeinsame Festhängen an einem Flughafen. Im Gegensatz zum produktiven Tag, steht die Nacht für das Andere – nicht greifbar, unheimlich und emotional.

     

    Im Projektraum des Kunstverein Wagenhalle entsteht für vier Nächte ein transzendentales Schlaflabor, in dem die Grenzen zwischen Schlafen und Wachen, zwischen Traum und Wirklichkeit durchlässig werden. Das szenische Experiment beginnt am späten Abend und endet frühmorgens mit einem gemeinsamen Frühstück. Nachtstück N°1 ist ein gemeinsames meditatives Ritual mit Elementen von Objekttheater, Konzert und bespielter Kunstinstallation.

     

    Mit Nachtstück N°1 macht sich O-Team gemeinsam mit einer Schicksalsgemeinschaft von 22 Gästen auf eine nächtliche Expedition in surreale Schlaf- und Traumwelten. Für alle Teilnehmer*innen steht ein Bett bereit. O-Team lädt an vier Abenden dazu ein, gemeinsam zur Ruhe zu kommen, zum Dösen, Träumen und Schlafwandeln, zum Unproduktivsein und Wegschlummern. Auf der Suche nach einer Müdigkeit, die uns am Ende womöglich wieder empfänglicher, durchlässiger, empfindsamer macht.

     

    Die Installation ist an weiteren Terminen in leicht veränderter Form als Ausstellung zu besuchen, um in die gesammelten Materialien zu den Themen Nacht, Schlaf, Traum und Ritual einzutauchen.

     

    AUSSTELLUNG
    Vernissage am 23. Februar 2023 | 18 Uhr
    Finissage am 5. März 2023 | 18 Uhr
    weitere Besuchstermine auf Anfrage

     

    VORSTELLUNGEN
    24.+25.Februar und 3.+4.März 2023 | jeweils um 22 Uhr
    Get-together und Einlass ab 21 Uhr
    Achtung: Kein Nacheinlass!

     

    ORT
    Projektraum Kunstverein Wagenhalle e.V.
    Innerer Nordbahnhof 1
    70191 Stuttgart
    Tickets nur im Vorverkauf, keine Reservierung möglich

     

    VORVERKAUF & WEITERE INFOS
    www.theaterrampe.de/stuecke/nachtstueck-n1/

     

    Foto: © Jack Michaud/Unsplash

    25.02.2023 – 20:00 Uhr

    Fünf Exponate WERKSTATT

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Laia RiCa (DE/SV)

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Fünf Exponate WERKSTATT

    Die Stuttgartpremiere von »Fünf Exponate« des Künstler*innenkollektivs um Laia Rica und Antonio Cerezo wird im November 2023 im Theater Rampe stattfinden. Das FITZ hat als Kooperationspartner die seltene, spannende Möglichkeit, Arbeitsprozesse, ausgesuchte Szenen und szenische Fragmente der Inszenierung zu präsentieren. Globalisierung, Bewertungssysteme, lateinamerikanische und europäische Gemeinsamkeiten und Widersprüche werden in »Fünf Exponate« aus der Perspektive ‘reisender’ Dinge beleuchtet. Wie erscheint die Welt aus den ›Augen‹ eines Exponats?

     

    Im Anschluss an die Präsentation gibt es die Möglichkeit zu einem Gespräch mit dem Team. Feedback willkommen. LaiaRica ist im Februar 2023 mit ihrer mehrfach preisgekrönten Inszenierung »Kaffee mit Zucker?« bei der IMAGINALE zu Gast.

     

    Eine Produktion von Laia Ribera Cañénguez, Antonio Cerezo und Ruschka Steininger in Koproduktion mit der Schaubude Berlin, FITZ! Zentrum für Figurentheater, internationale figuren.theater.festival Erlangen und der Rampe Stuttgart. Gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa. Realisiert vom Netzwerk Freier Theater – dieses Projekt wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien über das Programm „Verbindungen fördern“ des Bundesverbands Freie Darstellende Künste e.V.

     

    TEAM
    Spiel: Laia RiCa, Antonio Cerezo
    Konzept, künstlerische Leitung: Laia RiCa, Antonio Cerezo, Ruschka Steininger
    Dramaturgie: Ruschka Steininger
    Live-Visuals: Daniela del Pomar
    Sound, Live-Musik: Yahima Piedra Córdova
    Bühne, Lichtdesign: Sebastián Solórzano
    Kostümbild: Anne Buffetrille
    Produktionsleitung, künstlerische Mitarbeit: Heleen De Boever und Rodrigo Zorzanelli
    Beratung, PR: Anne Brammen
    Produktionsassistenz: Alexandra Hernández Ceaicovscaia

     

    ORT
    FITZ- Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    EINTRITT FREI

    28.02.2023 – 19:30 Uhr

    SHORTIES – Theater, Tanz & Film

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    FITZ | PZ | Filmwinter

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - SHORTIES – Theater, Tanz & Film

    Kurzbeiträge von Künstler*innen aus Baden-Württemberg aus den Sparten Theater, Tanz und Film verbinden sich in wechselnden Themen und Konstellationen zu einem Abend bewegender Miniaturen – verführerisch, überraschend und unberechenbar.

     

    Eine Veranstaltungsreihe von FITZ, Produktionszentrum Tanz + Performance und Stuttgarter Filmwinter – Festival for Expanded Media

     

    Shaked Heller »Clapetna«
    »Ich habe einen Namen für ein verträumtes und unerreichbares Tal kreiert. Wir alle haben es schon einmal gesehen, und die meisten von uns haben sich dort 9 Monate lang entwickelt. Wir haben vergessen, wie es dort war, seine Wärme und Geborgenheit. Ich habe dieses Tal ›Clapetna‹ genannt. Durch dieses Stück versuche ich, einen Weg dorthin zu finden. Ich denke an ein Stück, das mit einem Körper beginnt, der mit einer Maschine verbunden ist, die wie ein Teil des Körpers selbst aussieht. Mit dieser Maschine verbunden zu sein, wird die harte Reise nach draußen darstellen und vielleicht meine Geburt umschreiben.« (Shaked Heller)

    Tanz & Choreographie: Shaked Heller
    Musik: Edvard Grieg, Peer Gynt-Suite Nr. 2 kombiniert mit anderen soundscapes

     

     

    Jo Posenenske, Franz Schrörs »Between the Lines«
    Warum ist Henry Purcell Gay Culture? Was hat es mit Diven und Göttinnen auf sich? Wie pflanzen sich Quallen fort? Jo Posenenske und Franz Schrörs begeben sich auf eine Spurensuche nach historischen und zeitgenössischen Umschreibungen von Queerness. Ein Abend für 100 weiße, elastische Fäden, projizierte Räume und dunkle Hintergründe. Eine akustische und visuelle Auseinandersetzung mit dem Impliziten.

     

    Performance: Jo Posenenske, Franz Schrörs
    Konzeption: Schroffke! (Liesbeth Nenoff, Jo Posenenske, Franz Schrörs)
    Projektion, Objektkonzeption und -bau: Jo Posenenske
    Sound, Musik: Franz Schrörs

     

     

    Kurzfilm-Programm vom Stuttgarter Filmwinter

     

    TERMIN
    Dienstag, 28. Februar 2023, 19:30 Uhr

     

    ORT
    FITZ- Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Freie Preiswahl: 20,- / 15,- / 10,- / 5,-

Mrz

    03.03.2023 - 04.03.2023

    NACHTSTÜCK N°1 – EINE ÜBERNACHTUNG MIT O-TEAM

    Projektraum Kunstverein Wagenhalle

    O-Team

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - NACHTSTÜCK N°1 – EINE ÜBERNACHTUNG MIT O-TEAM

    ZEHNSTÜNDIGE SCHLAF- UND TRAUMPERFORMANCE

     

    Gemeinsam eine Nacht zu verbringen, kann etwas Besonderes sein: als Kind bei einer Freund*in übernachten, als Teenager das erste Mal eine Nacht „durchmachen“, der Sonnenaufgang danach, das gemeinsame Festhängen an einem Flughafen. Im Gegensatz zum produktiven Tag, steht die Nacht für das Andere – nicht greifbar, unheimlich und emotional.

     

    Im Projektraum des Kunstverein Wagenhalle entsteht für vier Nächte ein transzendentales Schlaflabor, in dem die Grenzen zwischen Schlafen und Wachen, zwischen Traum und Wirklichkeit durchlässig werden. Das szenische Experiment beginnt am späten Abend und endet frühmorgens mit einem gemeinsamen Frühstück. Nachtstück N°1 ist ein gemeinsames meditatives Ritual mit Elementen von Objekttheater, Konzert und bespielter Kunstinstallation.

     

    Mit Nachtstück N°1 macht sich O-Team gemeinsam mit einer Schicksalsgemeinschaft von 22 Gästen auf eine nächtliche Expedition in surreale Schlaf- und Traumwelten. Für alle Teilnehmer*innen steht ein Bett bereit. O-Team lädt an vier Abenden dazu ein, gemeinsam zur Ruhe zu kommen, zum Dösen, Träumen und Schlafwandeln, zum Unproduktivsein und Wegschlummern. Auf der Suche nach einer Müdigkeit, die uns am Ende womöglich wieder empfänglicher, durchlässiger, empfindsamer macht.

     

    Die Installation ist an weiteren Terminen in leicht veränderter Form als Ausstellung zu besuchen, um in die gesammelten Materialien zu den Themen Nacht, Schlaf, Traum und Ritual einzutauchen.

     

    AUSSTELLUNG
    Vernissage am 23. Februar 2023 | 18 Uhr
    Finissage am 5. März 2023 | 18 Uhr
    weitere Besuchstermine auf Anfrage

     

    VORSTELLUNGEN
    24.+25.Februar und 3.+4.März 2023 | jeweils um 22 Uhr
    Get-together und Einlass ab 21 Uhr
    Achtung: Kein Nacheinlass!

     

    ORT
    Projektraum Kunstverein Wagenhalle e.V.
    Innerer Nordbahnhof 1
    70191 Stuttgart
    Tickets nur im Vorverkauf, keine Reservierung möglich

     

    VORVERKAUF & WEITERE INFOS
    www.theaterrampe.de/stuecke/nachtstueck-n1/

     

    Foto: © Jack Michaud/Unsplash

    08.03.2023 - 12.03.2023

    Herr Binggeli, was nun? // Figurentheater Vagabu (CH)

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Herr Binggeli, was nun? // Figurentheater Vagabu (CH)

    Herr Binggeli ist eigentlich sehr nett. Er merkt nur nichts. Er merkt nicht, was um ihn herum geschieht. Auch nicht, wie leer sein Kopf ist. Kein einziger Gedanke darin! Kein Wunder also, dass er diesen leeren Kopf eines Tages einfach verliert! Weg! Abgefallen. Aber selbst das merkt er nicht, so kopflos ist Herr Binggeli.

     

    Ist denn das möglich? Ohne Kopf?? Wer ist Herr Binggeli überhaupt? So kann die Geschichte doch nicht ausgehen. Jetzt kommt ihr ins Spiel. Wir brauchen gute Ideen. Das lässt sich alles nicht ohne die Hilfe der Kinder beantworten. Vielleicht kommen wir gemeinsam auf ein gutes Ende der Geschichte. Wir sind gespannt.

     

    TEAM
    Idee und Spiel: Olivia Ronzani und Christian Schuppli
    Ausstattung: Christian Schuppli
    Dramaturgie: Maya Schuppli-Delpy
    Musikalische Gestaltung: Michael Studer
    Regie: Anna Renner

     

    Gastspiel-Unterstützung: Fachaussschuss Tanz & Theater Basel, Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia

     

    TERMINE
    Mittwoch, 8. März 2023, 10:00 Uhr
    Donnerstag, 9. März 2023, 10:00 Uhr
    Samstag, 11. März 2023, 15:00 Uhr
    Sonntag, 12. März 2023, 15:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ- Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Erw. 7,-/6,- (erm.), Kinder 6,-/5,- (erm.), Inst. 4,5

    09.03.2023 - 11.03.2023

    37 Zündhölzer oder Das gestohlene Leben // TARTproduktion

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - 37 Zündhölzer oder Das gestohlene Leben // TARTproduktion

    TARTproduktion in mit <36 monkeys> Sofia, dem FITZ Stuttgart und dem TNL Luxemburg

    DER PFLEGENOTSTAND AUS DER SICHT EINER BULGARISCHEN PFLEGERIN

     

    37 Zündhölzer oder Das gestohlene Leben ist ein Theaterstück, das sich am Rande des Krimi-Genres bewegt. Es ist auch ein Stück über die sozialen Ungleichheiten in den westlichen Gesellschaften, die die Spannungen zwischen den Menschen zunehmend verschärfen. Diese Dynamik droht das soziale Gefüge zu sprengen. Und es ist kein Zufall, dass sich der Titel auf Hans Christian Andersens Erzählung Das Mädchen mit den Schwefelhölzern bezieht.

     

    Das Stück führt uns direkt in das Leben der Bulgarin Elena, die als Pflegerin in Deutschland arbeitet und einen neuen Kunden aufsucht. Es ist der an Demenz leidende 80-jährige Herr Zünder aus Stuttgart. Alles scheint wie immer zu sein, zunächst sogar besser. Die Agentur bietet gute Arbeitsbedingungen, das Haus ist schön, die Familie scheint nett zu sein. Doch dann wird auf Elena von allen Seiten Druck ausgeübt. Ihre eigene Familie fordert das Geld ein, das sie in Deutschland verdient, und die Familie von Herrn Zünder erweist sich als doch nicht so ganz unproblematisch.

     

    Die Geschichte des Stückes um die bulgarische Pflegerin Elena und die Familie Zünder wartet nicht nur mit überraschenden Wendungen auf, sondern nimmt auch mehr und mehr groteske Züge an. Erdacht haben sie die beiden bulgarischen Autorinnen Zdrava Kamenova und Gergana Dimitrova. Es ist ihre achte gemeinsamen Arbeit. Für die Recherche haben sie u.a. eine Reihe von Interviews mit Pflegekräften und Mitarbeitern von Agenturen geführt.

     

    Die Aufführungen sind mehrsprachig: Deutsch, Bulgarisch und Englisch mit Übertiteln.

     

    TEAM
    Spiel: Snezhina Petrova, Manuela Sarkissyan, Véronique Kinnen und Nathan Cooper
    Text: Zdrava Kamenova und Gergana Dimitrova
    Regie, Bühne: Bernhard M. Eusterschulte
    Figurenbau:  Antje Töpfer
    Figurenspiel: Manuela Sarkissyan

     

    TERMINE
    Donnerstag, 9. März 2023, 20:00 Uhr (Premiere)
    Freitag, 10. März 2023, 20:00 Uhr
    Samstag, 11. März 2023, 20:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ- Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Freie Preiswahl: 20,- / 15,- / 10,- / 5,-
    Kartenreservierung: 0711/241541
    karten@ftitz-stuttgart.de

     

    Gefördert vom Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, vom Kulturamt der Stadt Stuttgart, vom Programm Kultur der Stadt Sofia, von der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart gUG (FTTS) aus Mitteln des Kulturamts der Stadt Stuttgart, mit Unterstützung des Goethe-Instituts Bulgarien.

     

    Foto: © Vassil Karkelanov

    11.03.2023

    DAS SCHAUDEPOT – SPEZIAL V // HERBORDT/MOHREN

    Das Schaudepot – Spezial V ist ein Tag zum Entdecken, Erleben und Selbermachen. Präsentiert werden Performances, die neu in die Sammlung des Schaudepots aufgenommen wurden. Wie in einer Bücherei können Besucher*innen hier in Regalen stöbern. Darüber hinaus gibt es Performances in Kleinstformaten für ein bis fünf Zuschauer*innen, Kinder-Workshops, Werkstattgespräche und Vorträge.

     

    TERMIN
    Samstag, 11. März 2023, 14:00 Uhr

     

    ORT
    Altenbergstraße 10
    70180 Stuttgart-Süd.

     

    Anmeldung erforderlich: info@die-institution.org
    Tel. 0711/88 89 27 70.

    16.03.2023 - 18.03.2023

    D.D. Rabbit // Marius Alsleben

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - D.D. Rabbit // Marius Alsleben

    Konzert, Figuren- und Objekttheater für Erwachsene

     

    Zwei sich gegenüber. Zwei, prosten sich zu. Zwei stoßen an. Und was kommt dann?
    Marius Alsleben gebiert aus Musik und Sound seine inneren Hasen, die dem Phänomen der zwischenmännlichen Beziehung auf den Grund gehen. Am Beispiel von Vater und Sohn wird das Konstrukt der gleichgeschlechtlichen Kommunikation demontiert und auf absurde Art und Weise wieder zusammengesetzt.

     

    Der Performer und seine Hasen hinterfragen aus unterschiedlichen Perspektiven das scheinbar Normale und geben dem inneren Drang nach, das Selbstverständliche als etwas Fremdes zu betrachten.

     

    TEAM
    Idee, Spiel, Bau und Musik: Marius Alsleben
    Ausstattung/Bühne/Bau: Clara Palau Y Herrero
    Licht: Frieder Miller
    Kostüm: Anne Ferber
    Konzeption: Tobias Tönjes
    Video/Grafik: Lucca Donalies
    Outside Eye: Jan Jedenak
    Outside Ear: Philip Riediger
    Entwicklung: Anna-Kirstine Linke, Marius Alsleben

     

    TERMINE
    Donnerstag, 16. März 2023, 19:30 Uhr
    Freitag, 17. März 2023, 19:00 Uhr
    Samstag, 18. März 2023, 20:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ- Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Freie Preiswahl: 20,- / 15,- / 10,- / 5,-

     

    Foto: © Clarissa Kassai

    16.03.2023 - 19.03.2023

    Soko Schafskopf ermittelt // DAKAR Produktion

    Schafe gelten nicht als besonders schlau, auch nicht als wild und gefährlich. Sie fressen brav ihr Gras und lassen sich viel gefallen. Aber nicht alles!

     

    Es wird eng für die drei Freunde Locke, Flocke und Socke, als ihre Weide rund um die alte Fabrik mit einer Alarmanlage abgeriegelt wird und das Gras unter Haufen von leeren Petflaschen verschwindet. Was ist da los? Socke wagt sich in die Fabrik hinein, um nachzusehen – und kommt nicht zurück! Die besorgten Freunde verfolgen ihre Spur und werden Zeugen, wie zwei dubiose Geschäftsleute die Wunderwelt der Zukunft beschwören, in der alles aus Plastik besteht: glatt, glänzend und geruchlos, frei vom Schmutz der echten Pflanzen und Tiere.

     

    Tiere? Das betrifft dann ja wohl auch sie, die Schafe … Wo ist Socke? Was haben sie mit ihr gemacht? Sonderkommission Schafskopf beginnt zu ermitteln: Mit der Hilfe von Hund und Hase decken sie geheime Machenschaften auf, kämpfen gegen knallharte Bodyguards und retten nebenbei die Welt – für diesmal …

     

    TEAM
    Spiel: Delia Dahinden / Anna Karger
    Regie: Dorothee Metz, Alberto García Sánchez
    Dramaturgie: Gabriella Mojzes
    Puppenbau: Delia Dahinden
    Musik und Komposition: Balts Nill
    Bühne: Peter Affentranger
    Licht: Li Sanli
    Technik; Jonas Schaller, Tashi Dobler

     

    TERMINE
    Donnerstag, 16. März 2023, 10:00 Uhr
    Samstag, 18. März 2023, 15:00 Uhr
    Sonntag, 19. März 2023, 15:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ- Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Erw. 7,-/6,- (erm.), Kinder 6,-/5,- (erm.), Inst. 4,5

     

     

    17.03.2023 - 25.03.2023

    LILIOM – Theater.Rave.Utopie // Citizen.KANE.Kollektiv

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - LILIOM – Theater.Rave.Utopie // Citizen.KANE.Kollektiv

    Citizen.KANE.Kollektiv

    „Liliom“ ist eines der bekanntesten ungarischen Theaterstücke. Liliom ist auch der Nachname der Stuttgarter Queer-Aktivistin Ida Liliom. Sie ist die Urururenkelin des Protagonisten. Zusammen mit Ida überschreibt das Citizen.KANE.Kollektiv den Text über toxische Männlichkeit queerfeministisch. Ein performativer Rave in der ehemaligen Diskothek Penthouse mit dem trabanten.kollektiv.

    Die Geschichte des Theaterstücks von Ferenc Molnár ist schnell erzählt: Der Karussell-Ausrufer Liliom verliebt sich in Julie. Er gibt ihretwegen seinen Job bei der eifersüchtigen Karussellbesitzerin Muskat auf. Die beiden heiraten. Liliom liebt seine Frau und schlägt sie. Die Gründe für sein toxisches Verhalten sind nicht klar. Ist es die Unsicherheit durch die Arbeitslosigkeit? Oder verletzte Gefühle, mit denen er nicht umgehen kann? Als Julie ein Kind erwartet, verschärft sich die Situation. Der Text von Molnár beschreibt eine problematische männliche Hauptfigur, enthält antisemitische Aussagen und stellt die Perspektiven der weiblichen Charaktere eindimensional dar. Wie können wir mit einem Literaturklassiker umgehen, dessen Hauptfigur nicht als Vorbild taugt?

     

    TEAM
    Isabelle von Gatterburg, Charlotte Goes, Eva Dörr, Evangelos Golemi, Ida Liliom, Jürgen Kärcher, Reinhard Kopp, Simon Kubat, Lena Meinhardt, Christian Müller, Erika Palnau, Valentina Sadiku, Maximilian Sprenger, trabanten.kollektiv, Nina Zinsmeister

     

    TERMINE
    Freitag, 17. März 2023, 20:00 Uhr (Premiere)
    Samstag, 18. März 2023, 20:00 Uhr
    Donnerstag, 23. März 2023, 20:00 Uhr
    Freitag, 24. März 2023, 20:00 Uhr
    Samstag, 25. März 2023, 20:00 Uhr

     

    ORT
    Ehemalige Diskothek Penthouse
    Heilbronner Str. 385, 70469 Stuttgart

     

    Weitere Infos folgen in Kürze unter https://www.citizenkane.de/.

     

    Foto: © Daniel Lickert

    24.03.2023

    DIE VERSAMMLUNG (2) // HERBORDT/MOHREN

    DIE VERSAMMLUNG ist ein großes Zusammenkommen mit Gästen und Publikum. Der Zweck wird jedes Mal neu verhandelt. Es könnte zum Beispiel ein Opernhaus als Gemeingut entworfen werden, ein Versammlungsort für Kinder oder der Plan für eine weitere Menschenkette zwischen Stuttgart und Neu-Ulm. Die Planungstreffen sind öffentlich. Und selbst schon eine Performance.

     

    Für Erwachsene und Kinder.
    Mit lokalen und internationalen Gästen.
    Mit Tanz, Musik, Schauspiel und allem, was dazugehört.
    Als Relaxed Performance und mit Audiodeskription.

     

    Im Verlauf der Spielzeit 2022/23 gibt es mehrere Versammlungen. Spätestens zum Ende der Spielzeit schreiten wir dann zur Tat. Gemeinsam. Wie und wo auch immer.

     

    DIE VERSAMMLUNG ist eine Produktion von Herbordt/Mohren (Die Institution) in Kooperation mit dem Theater Rampe, gefördert durch die Landeshauptstadt Stuttgart und den Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen von NEUSTART KULTUR im Programm #TakeHeart Prozessförderung.

     

    www.die-institution.org
    www.das-schaudepot.org

     

    TERMIN
    Freitag, 24. März 2023, 20:00 Uhr

     

    ORT
    Theater Rampe
    Filderstraße 47
    70180 Stuttgart

    24.03.2023 - 26.03.2023

    Hände hoch! Das Varieté der verpatzten Möglichkeiten // Lutz Großmann

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Am Anfang stehen wir mit leeren Händen da, dann wird es handgreiflich: lebendige und künstliche Hände treffen aufeinander. Die Handlung nimmt Fahrt auf, wir machen uns die Hände schmutzig, eine Hand wäscht die andere, es kommt uns etwas abhanden.

     

    Können wir unser Leben heute noch mit den Händen begreifen? Haben wir es in der Hand? Dazu noch ein Hund, eine Saubermachfrau und Livemusik vom Zweihand-Orchester. Unfassbar!

     

    Eine Hommage an die Hand in handlichen Szenen

     

    TEAM
    Spiel, Puppen, Bühne: Lutz Großmann
    Mechaniken: Arne Bustorff
    Regie: Annette Scheibler
    www.lutzgrossmann.net

     

    TERMINE
    Freitag, 24. März 2023, 20:00 Uhr
    Samstag, 25. März 2023, 20:00 Uhr
    Sonntag, 26. März 2023, 19:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ- Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Freie Preiswahl: 20,- / 15,- / 10,- / 5,-

     

    Foto: © Heinrich Hesse

    25.03.2023 - 30.03.2023

    Zwei im Fluss // Figurentheater Antje Töpfer & Zikade Theater, Stuttgart

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Zwei im Fluss // Figurentheater Antje Töpfer & Zikade Theater, Stuttgart

    Es tropft und sickert, spritzt und fließt, wir können uns in ihm spiegeln. Kleine Tiere können auf ihm laufen, aber wir tauchen hinein. Manchmal gibt es nichts Leckereres, manchmal nehmen wir es zum Putzen. Es quietscht und pladdert, murmelt und donnert. Wenn wir es trinken, kommt es verwandelt wieder heraus. Nichts ist schlimmer, als wenn es fehlt. Wenn wir das Wasser nicht hätten!

     

    Eine Spielerin und ein Musiker erkunden ein erstaunliches Element

     

    TEAM
    Spiel & Bau: Antje Töpfer
    Spiel: Emilien Truche
    Musikalische Entwicklung: Roderik Vanderstraeten
    Licht: Joachim Fleischer
    Regie: Ines Müller-Braunschweig

     

    TERMINE
    Samstag, 25. März 2023, 15:00 Uhr
    Sonntag, 26. März 2023, 15:00 Uhr
    Mittwoch, 19. März 2023, 10:00 Uhr
    Donnerstag, 20. März 2023, 10:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ- Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Erw. 7,-/6,- (erm.), Kinder 6,-/5,- (erm.), Inst. 4,5

    30.03.2023 - 01.04.2023

    AlieNation // Eine Tanzproduktion von Cie. ZEIT/GEIST.

    FITZ - Zentrum für Figurentheater

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - AlieNation // Eine Tanzproduktion von Cie. ZEIT/GEIST.

    Eva Baumann & CIE.ZEIT/GEIST

    alieNation entwirft das Bild einer dystopischen Welt in der Zukunft, weit entfernt von unserem Zeitverständnis. Vier Menschen finden sich in einer naturähnlichen Umgebung wieder, haben aber ihre Körper und die menschliche Interaktion vergessen. Sie begeben sich auf eine Reise, auf der sie sich ständig verwandeln und einander im Spiel von Versuch und Irrtum begegnen.

     

    Skulpturale Körperlandschaften und hybride Körper bilden sich und lösen sich auf, die das Menschliche, das Tierische, das Objekthafte und das Mechanische symbolisieren, die nebeneinander existieren und sich gegenseitig bedingen. In dieser “Dekonstruktion des Humanen” sucht die Choreografie nach Bildern für das Bedürfnis, im verschlungenen Kampf um das Gemeinsame, das Kollektive zu funktionieren. Es ist ein Versuch, das Miteinander zu verhandeln welches im Gegensatz zum Für-Sich-Sein steht.

     

    Sind wir auf dem Weg in eine körperlose Gesellschaft? Was bedeutet es für unser menschliches Dasein, wenn wir unsere Körper optimieren, ihn aber nicht spüren wollen?

     

    TEAM
    Tanz, Performance: Kathrin Knöpfle, Priscilla Pizziol, Marie Klemm, Aurora Bonetti
    Kostüm/Bühne: Laura Yoro
    Licht/Technik: Ingo Jooss
    Mitarbeit/Recherche: Mathilde Roussin, Rachael Mauney, Jan Jedenak, Hannah, Schillinger
    Musik: Michael Berentsen
    Choreografische Assistenz: Barbara Conde, Sophie Gisbertz
    Künstlerische Leitung, Choreografie: Eva Baumann

     

    TERMINE
    Donnerstag, 30. März 2023, um 20:00 Uhr (Premiere)
    Freitag, 31. März 2023, um 20:00 Uhr
    Samstag, 01. April 2023, um 20:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ- Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    TICKETS
    Freie Preiswahl: 20,- / 15,- / 10,- / 5,-

Apr

    Programm folgt in Kürze

Mai

    Programm folgt in Kürze

Jun

    Programm folgt in Kürze

Jul

    Programm folgt in Kürze