Jun

    02.06.2023 - 04.06.2023

    I choose…No! A story of non-motherhood // silent ladies_

    Theaterhaus Stuttgart

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - I choose…No! A story of non-motherhood // silent ladies_

    Ist Frausein zwingend mit Mutterschaft verbunden? Die silent ladies_ stellen Fragen rund um gewählte Nicht-Mutterschaft und deren Stigmatisierung und zeigen, dass die biologische Uhr eigentlich nicht tickt.
    In der Performance kommen die zwei Frauenfiguren über ihre jeweiligen Erfahrungen in einen Austausch. Diese sind von biografischen Ereignissen sowie historischen Umständen geprägt. Dabei sind Aspekte wie unbezahlte Care Arbeit, konservative Rollenbilder, Religion, historische und medizinische Umstände ausschlaggebend.
    Es wird humorvoll mit Klischees wie dem “Mutterinstinkt” aufgeräumt, über das Tabuthema Sterilisation gesprochen und sogar der ersten Frau der Welt, Lilith, einen Gastauftritt eingeräumt.
    Die silent ladies_ laden zu einer Auseinandersetzung mit dem Thema Mutterschaft ein und hinterfragen dabei bestehende Bilder der Gesellschaft und deren Folgen.

     

    TEAM
    Konzeption & Text: Dawn Patricia Robinson & Luise Leschik
    Es spielen: Nadine Ehrenreich & Dawn Patricia Robinson
    Regie: Luise Leschik
    Bühne & Kostüm: Frederike Coors
    Video & Sound: Vincent Wikström
    Lichtdesign: Ingo Jooß
    Assistenz: Maura Münter

     

    TERMINE
    Freitag, 02. Juni 2023, 20:15 Uhr (Premiere)
    Samstag, 03. Juni 2023, 20:15 Uhr
    Sonntag, 04. Juni 2023, 18:00 Uhr

     

    ORT
    Theaterhaus Stuttgart
    Siemensstraße 11
    70469 Stuttgart

     

    TICKETS
    Website: theaterhaus.com
    Telefon: (0711) 40 20720

     

    Die Produktion ist gefördert vom Kulturamt der Stadt Stuttgart, der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart und der LBBW Stiftung.

    03.06.2023 - 04.06.2023

    Hier tanze ich. Pippi oder das ulkige Mädchen mit den großen Schuhen // Tanztheater KATJA ERDMANN-RAJSKIter

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Hier tanze ich. Pippi oder das ulkige Mädchen mit den großen Schuhen // Tanztheater KATJA ERDMANN-RAJSKIter

    Tanztheater für Kinder, ihre Familien und all die anderen ­tanzlustigen ­Erwachsenen

     

    Pippi schon. Sie tanzt dauernd. Sie tanzt Schottisch mit zwei Einbrechern, akrobatisch auf einem Brett, sie tanzt um Weihnachtsbäume und Lagerfeuer. Wir wollen aus ihrer ­Geschichte ein Tanzstück machen. Zusammen mit Euch! Ein Workshop mit Kindern im ­Alter von 7 bis 12 Jahren im Februar hat uns schon auf viele neue Ideen gebracht! Und die wollen wir Euch jetzt in offenen Proben mal zeigen:

     

    TEAM
    Konzeption, Choreografie, Regie Katja Erdmann-Rajski
    Solistinnen Lilly Bendl, Elena Cattardico
    Tanzgruppe Regina Boger, Evelyn Eisinger, Carolin Hössel, Theresa Kaiser,  Christiane Klann, Ingrid Pittl, Stefan Scheffczyk, Ilona Schimanski
    Assistenz Stella Covi
    Licht und Technik Carolin Bock
    Musikschnitt Matthias Schneider
    Drama­­turgische Beratung Ulrich Fleischmann

     

    TERMINE
    Samstag, 3. Juni 2023, 16:00 Uhr
    Sonntag, 4. Juni 2023, 16:00 Uhr

     

    ORT
    Robert-Bosch-Saal im TREFFPUNKT Rotebühlplatz
    Rotebühlpl. 28
    70173 Stuttgart

     

    INFOS
    Eine Teilnahme ist auch zeitgleich online möglich:
    https://vhs-stuttgart.de/infoservice/vhs-digital/vhs-livestream/
    Tickets unter www.vhs-stuttgart.de oder 0711 187380 (VHS)

     

    In Kooperation mit volkshochschule stuttgart. Gefördert durch den Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg und das Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Mit Unterstützung vom Produktionszentrum Tanz+Performance e.V.

    08.06.2023 - 10.06.2023

    ALL TOMORROW’S PARTIES – Drei Tage Abschied im Theater Rampe 

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - ALL TOMORROW’S PARTIES – Drei Tage Abschied im Theater Rampe 

    Der Countdown für das dreitägige Abschiedsfest läuft und das Theater Rampe freut sich, mit Euch vom 8. bis 10. Juni zu feiern – mit Konzerten, Performances, Aktionen und viel Raum zum Abschiednehmen. Das Theater Rampe feiert die vergangenen zehn Jahre und alle kommenden Partys. Ab Sommer gibt es eine neue Leitung am Theater Rampe.

     

    Es gibt viel zu verabschieden. Nicht nur ein Rampe-Team, sondern weit über das Theater hinaus: überholte Konzepte, Weltvorstellungen, den Theaterkanon. Die Parameter, nach denen wir unsere Welt aufgebaut haben, funktionieren nicht mehr. Wird es leichter, neue Welten zu denken, wenn wir Raum finden, die alte zu betrauern?

     

    Künstler*innen und Freund*innen sind eingeladen, Abschied zu nehmen, rückzubauen und den Übergang zu inszenieren: Sie orakeln und erinnern, schimpfen und singen in Aktionen, Performances und Konzerten. Am Samstag erheben wir gemeinsam an einer großen Abschiedstafel die Gläser und stimmen Reden an. Mit Premiere und Derniere von BÜHNENBESCHIMPFUNG von Sivan Ben Yishai, dem Konzert THE PONYS ARE BACK, einem Finale am Grill bei GRILLING ME SOFTLY sowie DAS SCHAUDEPOT – (K)EINE ABSCHIEDSTOUR von Herbordt/Mohren. Astrid S. Klein begleitet in TO THE RED SOIL die Kola-Pflanze zurück nach Kamerun, Lajos Talamonti blickt mit Werner Waas in die Zukunft, Yolanda Gutiérrez errichtet ein ARCHIV DER ERINNERUNGEN, die Klasse Cluss eröffnet einen WÜNSCH DIR WAS-Shop und vieles mehr.

     

    Einen Überblick über die Aktionen und Performances bekommt ihr hier. Lasst uns gemeinsam feiern!

    08.06.2023 – 16:00 Uhr

    ASCHENPUTTEL // Figurentheater Hibisskuss

    Es war einmal …ein Mädchen, das sich von allen guten Menschen verlassen fühlte. Nur das Vertrauen in den Himmel, in die Bäume und in die Tiere war ihm geblieben. Immer neue Demütigungen hatte sie zu erdulden. Spott und Gemeinheit machten ihr das Leben schwer. Und kaum dachte sie:“ Gleich habe ich es geschafft“, wurde ihr eine noch schwerere Prüfung auferlegt. Musste sie da nicht verzweifeln? Nein. Denn die Tiere und die Bäume standen ihr bei. Und trotz Schmerz und Trauer glaubte sie fest daran, dass ihre Kräfte wachsen und das Wunder eines Tages wirklich geschehen würde: Sie würde einen Menschen finden, der sie erkennt, versteht und sich ganz für sie entscheidet.

     

    Es ist eine sehr persönliche Lesart des Märchens „Aschenputtel“, die die Figurenspielerin Dragica Ivanovic hier zeigt. Sie verarbeitet Motive des bekannten Volksmärchen, um von ihrer Kindheit in Jugoslawien der 70er Jahre zu erzählen. „Eine aufgeklärte, emanzipierte und kunstvolle Interpretation des Grimmschen Märchen“, lobte die Stuttgarter Zeitung.

     

    Für Kinder ab 6 Jahren
    Spieldauer ca. 45 Min
    Spiel: Dragica Ivanovic
    Regie: Christiane Zanger

     

    TERMIN
    Donnerstag, 8. Juni 2023, 16:00 Uhr

     

    ORT
    Dreigroschentheater Stuttgart
    Kolbstr. 4c, 70178 Stuttgart
    https://www.dreigroschentheater.de/stuecke/aschenputtel/

     

    Weitere Infos: https://www.figurentheater-hibisskuss.de

    11.06.2023 – 19:00 Uhr

    (1.) put the roots down (2.) then push them deep into the ground – D.I.Y. für EinwanderInnen // Helga Lázár

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - (1.) put the roots down (2.) then push them deep into the ground – D.I.Y. für EinwanderInnen // Helga Lázár

    Materialtheater/Physical Theatre

     

    »(1.) put the roots down (2.) then push them deep into the ground« ist ein physisches Theaterstück mit Elementen des Materialtheaters über Integration, Verwurzelung und Körpergedächtnis. Mit Seilen, Karabinern und Flaschenzügen visualisiert Helga Lázár ihre persönlichen Erfahrungen und die transgene-rationalen Muster, die dahinterstehen. Sie webt sich ein soziales Netz, baut sich eine wanna-be-Heimat auf und schlägt im Bühnenraum wortwörtlich ihre Wurzeln. Interview-Sequenzen und ungarische Volkslieder spannen einen eigenartigen Ton-Raum darum. Auch für Menschen ohne Migrationshintergrund.

     

    TEAM
    Konzept & Spiel: Helga Lázár
    Choreographie: Domokos Kovács
    Bühnenbild: Léa Duchmann

     

    TERMIN
    Sonntag, 11. Juni 2023, 19:00 Uhr

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    WEITERE INFOS & TICKETS
    https://www.fitz-stuttgart.de/stueck/11264/

     

    Gefördert durch die Stadt Stuttgart.

    13.06.2023 - 16.06.2023

    Pu, der Bär – Expedition zum Nordpol // Hör- und Schaubühne Stuttgart

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Pu, der Bär – Expedition zum Nordpol // Hör- und Schaubühne Stuttgart

    Erzähltheater mit Figuren

     

    Wer kennt ihn nicht, Pu den Bären, der so gerne Honig schleckt und so schöne Lieder dichtet? Zusammen mit seinem Freund Christopher Robin und vielen anderen Bekannten und Freunden – Ferkel, Eule, Kaninchen, I-Ah, Känga, Ruh und Tiger – wohnt er im Hundertsechzig-Morgen-Wald. Dort erleben sie die aufregendsten Abenteuer: An diesem wunderschönen Morgen zum Beispiel eine Expedition, bei der gesungen, gejammert, gequiekt, ins Wasser gefallen – und, wer weiß – vielleicht sogar der Nordpol entdeckt wird?

     

    TEAM
    Spiel: Suzan Smadi
    Regie: Sigrun Kilger

     

    TERMINE
    Dienstag, 13. Juni 2023, 10:00 Uhr
    Mittwoch, 14. Juni 2023, 10:00 Uhr
    Donnerstag, 15. Juni 2023, 10:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    WEITERE INFOS & TICKETS
    Ab 4 Jahren // 60 Minuten
    https://www.fitz-stuttgart.de/stueck/pu-der-baer-expedition-zum-nordpol/

    20.06.2023 - 23.06.2023

    PEITSCHEN // Nana Hülsewig und Valentin Kemmner

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - PEITSCHEN	// Nana Hülsewig und Valentin Kemmner

    Ausgangspunkt der Performance ist der Charlottenplatz in Stuttgart, der als eines der bedeutendsten vierstöckigen Verkehrsbauwerke Europas gilt. Es durchqueren die “Stadtautobahnen” den Platz – auf der Erdoberflächedie B27 in Ost-West-Richtung, zwei Etagen tiefer die B14 in Nord-Süd-Richtung. Zwischen den Ebenen für den Straßenverkehr befindet sich die Haltestelle der Stadtbahn. Mit zehn Stadtbahnlinien wird der Charlottenplatz von mehr Linien bedient als jede andere Stadtbahnhaltestelle in Stuttgart.

     

    Nana Hülsewig domptiert auf der obersten Ebene mit einer Peitsche die vorbeifahrenden Autos wie Tiere in der Manege. Das Auto, Sinnbild für rücksichtsloses Vorwärtsstreben, ist Instrument der Macht, Wirtschaftszweig, entwickelt und verteidigt von weißen Männern, die damit gemeinsamen Raum fast vollständig dominieren. Die Performance erzählt sich zunächst live als Intervention mit zufällig anwesendem Publikum. Sie funktioniert kurzfristig und ephemer, transformiert sich aber im nächsten Moment in eine Videoarbeit, die auf den Bahnsteigen 1 bis 4, der Haltestelle Charlottenplatz interveniert und so die Aufmerksamkeit der wartenden Fahrgäste auf sich zieht.

     

    TERMINE
    Dienstag, 20.Juni 2023,06:00-09:00 und 15:00-21:00 Uhr
    Mittwoch/Donnerstag, 21./22. Juni 2023, 06:00-12:00 und 15:00-21:00 Uhr
    Freitag, 23. Juni 2023, 06:00-21:00 Uhr

     

    ORT
    Infoscreens U-Bahnhof Charlottenplatz, in Stuttgart
    Gleis 1 und 2 sowie 3 und 4
    Zusätzlich wird ein Video im Foyer des StadtPalais die Intervention dokumentieren.

     

    Das Projekt wird im Rahmen des FemPalais – Festival der Frauen* des StadtPalais in Kooperation mit dem Fachbereich Kunst im öffentlichen Raum des Kulturamts gefördert.

    20.06.2023 – 19:30 Uhr

    SHORTIES

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    FITZ | PZ | Filmwinter

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - SHORTIES

    Kurzbeiträge von Künstler*innen aus Baden-Württemberg aus den Sparten Theater, Tanz und Film verbinden sich in wechselnden Themen und Konstellationen zu einem Abend bewegender Miniaturen – verführerisch, über-raschend und unberechenbar.

     

    Eine Veranstaltungsreihe von FITZ, Produktionszentrum Tanz + Performance und Stuttgarter Filmwinter – Fes-tival for Expanded Media

     

    Eva Schmeckenbecher – Steinhaut
    Installation: Fotohäute, Klebeband, ca. 7 x 8 m, Video

     

    Das Objekt besteht aus unzähligen einzeln abgezogenen Fotoschichten. Die Motive stammen von der Mauer des Gefängnisses Les Baumettes, Marseille. Durch darunter verborgene Tänzer scheint die Fotohaut zu atmen, sie knistert, setzt sich in Bewegung, rotiert, wölbt, dreht sich, bis das Untere nach oben gekehrt ist.

     

    Johannes Blattner – Prepost Avatar
    Tanzsolo über die Zeitreise eines Avatars aus der Zukunft

     

    Ein höher entwickeltes menschliches Wesen aus der Zukunft reist als Avatar in einer virtuellen Realität zurück in der Zeit. Johannes Blattner stellt sich in Kooperation mit dem Tänzer Elias Bäckebjörk Fragen über die Gegenwart und die Zukunft: Wie wollen wir wahrgenommen werden? Was wird noch übrig sein von unserer Geschichte. Was wäre ein Grund für den Menschen der Zukunft, eine Zeitreise in die Vergangenheit zu machen?

     

    Kurzfilmprogramm
    Kuratiert von Giovanna Thiery (Stuttgarter Filmwinter)

     

    TERMIN
    Dienstag, 20. Juni 2023, 19:30 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    WEITERE INFOS & TICKETS
    https://www.fitz-stuttgart.de/stueck/shorties-20-06-23/

     

    Foto: © Günter Seeger

    23.06.2023 - 24.06.2023

    ICH BIN DEIN LABYRINTH. IM WELTENRAUM DER STADT // LOKSTOFF!

    LOKSTOFF! bewegt sich im Weltenraum der Stadt und wirft einen interstellaren Blick auf die sich ständig verändernden Spannungen zwischenmenschlicher Beziehungen. Jeder Mensch ist ein eigenes Labyrinth, doch gleichzeitig muss er sich im architektonischen und kollektiven Labyrinth der Stadt zurechtfinden. Gemeinsam erleben wir das Plötzliche und Unvorhergesehene, das hinter jeder Biegung auf uns wartet. Die Stadt wird als offener Raum erlebbar, mit unendlich vielen Wegen und Möglichkeiten. Welchen Weg werden wir aus dem Labyrinth wählen?
    Das Gerichtsviertel in Stuttgart, mit seinen Besonder- und Eigenheiten, wird das erste Viertel sein, das wir mit dieser Produktion erforschen. Vier Stadtmenschen, ein Astronaut und zwei Dixi-Klos sind die Hauptfiguren. Wir möchten Begegnungen im Spannungsfeld unseres urbanen Alltags erzeugen und das Augenmerk auf die Wichtigkeit und Bedeutung der humanen Vielfalt einer Open City lenken, in der das Mögliche möglich bleibt und sich stets alles ereignen kann.

     

    TEAM
    Regie: Wilhelm Schneck
    Dramaturgie: Werner Kolk
    Ausstattung: Maria Martinez Peña
    Produktionsleitung: Nicola Merkle
    Musik: Natanael Lienhard
    Technik: Oliver Cordes
    Regieassistenz: Lilli Heubach
    Es spielen: Hannah Jasna Hess, Kathrin Hildebrand, Natanael Lienhard, Bernardo San Rafael, Sebastian Schäfer

     

    TERMINE
    Freitag, 23. Juni 2023, 19:00 Uhr
    Samstag, 24. Juni 2023, 19:00 Uhr

     

    ORT
    Platz vor Café “Silberknie”
    Moserstraße 13
    70182 Stuttgart

     

    WEITERE INFOS & TICKETS
    https://www.lokstoff.com/index.php/spielplan/labyrinth

     

    Gefördert durch die Stadt Stuttgart, Kästner, Zentrum für Kulturelle Teilhabe BW, das Programm NEUSTARTKULTUR und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

    23.06.2023 - 24.06.2023

    Performing the Others // Martina Wegener

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Performing the Others // Martina Wegener

    „Performing the Others“ versammelt Performance-Künstler*innen aus Belgien, Brasilien, Chile, Frankreich, Myanmar und Deutschland zu einem zweitägigen Festival in Stuttgart.
    Die Eingeladenen verorten sich künstlerisch neben Räumen der Bildenden Kunst u.a. zwischen Musikfestivals und Theaterbühnen, geben Architektur Workshops und sind im sozialen Bereich oder politisch aktiv.

     

    „Performing the Others“ (dt. „Aufführung der anderen“) nimmt im Titel Bezug auf die Tradition des ‚zur Schau stellens‘ des eigenen Körpers und dessen Inszenierung vor Publikum.
    Hinweise, wie es hierzu überhaupt kommen konnte, finden sich in der Bedeutung der Worte selbst: ‚Bühne‘ ist auf ‚Decke‘/ ‚Boden‘ zurückzuführen und der Herkunft (air.) bun für „dickes Ende, Wurzel“. Dort angelangt kann man über das Mittelhochdeutsche: ufvüeren, was so viel bedeutet wie „hinaufführen“, den Weg aufs Dach finden. Dieses nutzt z.B. das ‚Mount Vegan Rawchestra‘ vor Ort als Plattform auf der in Schräglage dargeboten wird. Wer abrutscht, landet wieder vor den Füßen der Zuschauenden. Wo endet Bühne, wo fängt ein Dach an, nicht mehr Schutz zu bieten?

     

    Die Thematisierung des Bühnenraums setzt sich im kontinuierlichen Wechsel der Aufführungsorte über beide Tage fort und wird ergänzt von vielgestaltigen Aufführungspraktiken wie z.B. Sound durch Bewegung, Schatten-Tanz, rollende Körper, Live-Gesang, Gemüse und ein(zu)nehmender Essens-Farbrausch.

     

    Bei ‚Performing the Others‘ erhalten die Performer*innen eine Bühne mit Uhrzeiten sich zu den Zuschauenden zu positionieren und stündlich eine neue Performance beginnen zu lassen. Der Verlauf des Festivals wird bestimmt durch die charakteristischen Auftritte der Einzelnen und dem gemeinsamen Ausprobieren auf einem spannungsreichen Boden.

     

    TERMINE
    Das Festival startet am Freitag den 23.6. ab 19 Uhr und am Samstag den 24.6. ab 17 Uhr.
    Im Anschluß legen am Freitag  Mo Chan (Team Pommes) und am Samstag Nicolay Suriyan im A.l.m.-Garten auf.
    Der Eintritt ist frei, Essen und Getränke können vor Ort erworben werden.

    ORT
    Container City Kunstverein Wagenhalle
    Innerer Nordbahnhof 1
    70191 Stuttgart

    Weitere Infos unter http://kunstverein-wagenhalle.de/

    24.06.2023 - 01.07.2023

    AM.BAM.BI // Freie Bühne Stuttgart

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - AM.BAM.BI // Freie Bühne Stuttgart

    Das mixedability Ensemble der Freie Bühne Stuttgart spielt sich durchs Leben

     

    Ein Tanztheaterstück mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen für ein Publikum mit mixed abilities ab 6 Jahren in Kooperation mit dem Schauspiel Stuttgart, dem bhz stuttgart und dem Jugendhaus Degerloch.

     

    Begleitet das junge mixedability ensemble auf ihrem Parcours durch die verschiedenen Momente des Lebens. Was steckt dahinter, dass wir uns manchmal im Flow, auf der Welle oder in der Klemme, im Himmel oder in der Wüste fühlen, an die Decke oder durch die Hölle gehen? Oft können wir nicht entscheiden, was wir leben; aber wie wir es erleben, ist entscheidend für uns und für die Welt.

     

    TEAM
    freie bühne stuttgart – mixedability ensemble
    Darsteller*innen/Stückentwicklung: Alexandros Lampropoulos, Alma Müller, Antonio Vila, Anna Vogel, Alejandro Zapata, Basel Al Ahmad, David Beci, David Elmy, Dorena Kronhofmann, Ismail Ahmadkhil, Julian Pimentel, Lena Herzberg, Lin Schell, Max Abendschön, Maxime Guzb, Mila Neuffer, Serge Yakpo
    Spielleitung: Marie Fischer, Mia Rössler, Carmen Scarano, Ismene Schell
    Produktionsleitung Ismene Schell

     

    TERMINE & ORTE
    Samstag, 24. Juni 2023, 16:00 Uhr (Premiere)
    Schauspiel Stuttgart, Oberes Foyer
    Oberer Schlossgarten 6, 70173 Stuttgart
    Eintritt frei.

     

    Freitag, 30. Juni 2023, 19:00 Uhr
    Samstag, 01. Juli 2023, 19:00 Uhr
    Kulturwerk Stuttgart
    Ostendstr. 106 a, 70188 Stuttgart
    Karten: 0711-4806540 oder -4806547 // info@kulturwerk.de // Eintritt: 12,-/8,-/1,-

     

    Finanziert durch das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration
    aus Landesmitteln, die der Landtag Baden-Württemberg beschlossen hat. Mit freundlicher Unterstützung durch das Förderprogramm „Stuttgart für alle inklusiv“ der Landeshauptstadt Stuttgart und das Produktionszentrum Tanz & Performance Stuttgart.

     

    Foto: © Peter Pöschl

    28.06.2023 - 02.07.2023

    “Der Besuch der Veranstaltung ist Dienst. – gez. Höß” — Schütze Paul in Auschwitz // sugar4t

    Theaterhaus Stuttgart

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - “Der Besuch der Veranstaltung ist Dienst. – gez. Höß” — Schütze Paul in Auschwitz // sugar4t

    Im Nachlass des Großvaters Paul Küster sind Briefe erhalten, die dieser in regelmäßigen Abständen an seine Frau Johanna geschrieben hat. Er ist als Schütze auf Wachposten im Konzentrationslager Auschwitz/Monowitz stationiert, begleitet später einen der Todesmärsche von Auschwitz nach Nordhausen ins Lager Mittelbau-Dora, wo er bei der Bombardierung der Boelke-Kaserne im April 1945 ums Leben kommt.

     

    Seine Briefe geben wenig Auskunft über seinen Alltag im Lager, wohl aber über seinen Seelenzustand. Wie ist der streng katholische Mann und liebende Familienvater, der aus Ablehnung die HJ-Uniform seines Sohnes verbrannt hat, als Wachposten von Konzentrationslagern zum Einsatz gekommen? Von was hätte er Zeugnis ablegen können und wie hat er sich schuldig gemacht? Fragestellungen, wie sie tausendfach in deutschen Familienbiografien auftauchen.

     

    Die „Kommandanturbefehle“ des Vernichtungslagers Auschwitz, die Lieder der Häftlinge und die Briefe des Schützen Paul sind Grundlage des dokumentarischen Theaterstücks, das Schuld, Moral und Wegschauen bis in unsere Zeit untersucht.

     

    Ein Rechercheprojekt über Opfer und Täter von sugar4t
    Es spielen: Eberhard Boeck, Sabine Dotzer, Torsten Hermentin, Paulina Pawlik, Sebastian Schäfer
    Regie: Christof Küster
    Ausstattung: Marion Eisele und Frank Chamier
    Regieassistenz: Ella Gronemeyer
    Projektleitung: Daniela Urban

     

    Im Anschluss an jede Vorstellung erfolgt ein Nachgespräch mit dem Produktionsteam.

     

    TERMINE
    Mittwoch, 28. Juni 2023, 20:00 Uhr (Premiere)
    Donnerstag, 29. Juni 2023, 19:30 Uhr
    Freitag, 30. Juni 2033, 20:15 Uhr
    Sonntag, 2. Juli 2023, 19:15 Uhr

     

    ORT
    Theaterhaus Stuttgart
    Siemensstraße 11
    70469 Stuttgart

     

    TICKETS
    Website: theaterhaus.com
    Telefon: (0711) 40 20720

     

    Gefördert durch die Stadt Stuttgart und die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart gUG.

    30.06.2023 - 01.07.2023

    Animal Intelligence // Post Theater

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Animal Intelligence // Post Theater

    Medienperformance über zwei intelligente Tiere

     

    Wenn Sie sich mit einem Krake und einem Raben unterhalten könnten – worüber würden Sie sprechen? Diese beiden Arten werden in einem Labor für verhaltensbiologische Versuche gehalten. Dort wurde ihnen beigebracht, mit Menschen zu sprechen, von sich und ihrer Sicht auf die Welt. Doch können wir einander wirklich verstehen? Animal Intelligence ist ein transdisziplinärer Abend über den Verstand von Tieren in einer Welt immer künstlicherer Intelligenz.

     

    Post Theater hat sich mit den Sinneswelten, Sprachmöglichkeiten und der Intelligenz von mehreren Arten beschäftigt und dann ein Stück geschrieben über zwei Tiere, die erstaunliche intellektuelle Fähigkeiten entwickelt haben – Oktopusse und Raben.

     

    TEAM
    Künstlerische Leitung: Hiroko Tanahashi und Max Schumacher
    Performance, Choreographie: Mary Ye Myint
    Performance, Gesang: Patrick Khatami
    Performance: Max Schumacher
    Musik, Sounddesign: Sibin Vassilev
    Puppenbau, Kostüm: Marion Reddmann
    Technische Leitung: Gunter Votteler
    Soundtechnician: Victor Moise
    Programmierung, Videotech: Yoann Trellu, Hiroko Tanahashi
    Pressearbeit: ArtKrise
    Produktionsleitung: Mario Stumpfe

     

    TERMINE
    Freitag, 30. Juni 2023, 21:00 und 22:00 Uhr (Premiere)
    Samstag, 01. Juli 2023, 21:00 und 22:00 Uhr

     

    ORT
    St. Maria (als)
    Tübinger Str. 36, 70178 Stuttgart

     

    Die Performance findet statt im Rahmen von »Die animierte Stadt #2«, dem Jubiläumsfestival des FITZ Theater animierter Formen.

     

    Tickets Reservierung via FITZ:
    karten@fitz-stuttgart.de
    Tel.: 0711 24 25 41

     

    Begrenzte Platzzahl.
    Anmeldung erforderlich.
    Eintritt frei.

     

    Weitere Informationen: www.posttheater.com

     

    Gefördert aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg durch den LaFT BW, Neustart Kultur aus Bundesmitteln, durch den Fonds Darstellende Künste / Prozessförderung, durch die Stadt Stuttgart und die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart gUG.

     

    Foto: post theater / © Hiroko Tanahshi

    30.06.2023 - 23.07.2023

    Die animierte Stadt #2 // 40 Jahre FITZ & Studiengang Figurentheater

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Die animierte Stadt #2 // 40 Jahre FITZ & Studiengang Figurentheater

    Keine großen Worte. Keine großen Reden. Niemand muss sich fein anziehen. Stattdessen Walk-Acts und szenische Interventionen, Figurentheater, Musikperformances…

     

    Noch ist nicht sicher, wo und wann was geschieht. Genehmigungen fehlen. Zustimmungen stehen aus. Aber die Mischung stimmt schon:

     

    Die Stadt wird animalisch. Die boondogs suchen nach dem wilden Ich, Punch Agathe und ihr tierisches Gefolge sind unübersehbar und eine Gruppe Fledermäuse zeigt, wer intelligent ist. Das allerschönste Huhn trifft auf das allerschönste Ei, Suleika Kamela ist begeistert wie immer und irgendwo ist ein Zoo nicht mehr als ein Mann. Vielleicht sehen Sie auf ihren Wegen das große rote schlagende Herz der Stadt und staunen, wie sehr Balance das Gebot der Stunde ist. Wer weiß, vielleicht finden Sie sich im Kabinett absonderlicher Kuriositäten ein oder, ganz wichtig, lassen sich loben wie nie.

     

    Alle Angebote sind kostenfrei. Wir feiern schließlich Geburtstag.

     

    Das Gesamtprogramm findet Ihr unter https://www.fitz-stuttgart.de/stueck/die-animierte-stadt-2/.

Jul

    03.07.2023 - 06.07.2023

    Das Mädchen im Löwenkäfig // Ensemble Materialtheater Stuttgart

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Das Mädchen im Löwenkäfig // Ensemble Materialtheater Stuttgart

    Ein Zirkusstück mit Clowns, Artisten, einer Kapelle und einer echten Hexe.

     

    Ein Zelt mit vier Masten, mit Stangen, Seilen und Lichtergirlanden – ein Zirkus. Wie kommt es, dass die Manege dunkel ist, dass keine Lichter blinken, keine Trapezkünstlerin durch die Luft wirbelt, kein Magier eine Maus aus dem Hut zaubert und weder Löwe noch Elefant durch die Sägespäne trampeln? Und wo ist das Publikum?

     

    Traurig sitzt die Gewichtheberin Pomodora vor dem Zirkuszelt, als sie plötzlich am Himmel eine Sternschnuppe am Himmel fliegen sieht. Ich habe einen Wunsch frei, denkt sie. Ach, wenn wir doch noch einmal alle unsere Kunststücke zeigen könnten. Am nächsten Tag entdecken die Zirkusleute im Löwenkäfig ein Mädchen, das selig in den Pranken des Löwen schlummert.

     

    Wird es ihr gelingen das Publikum wieder zu finden? Denn da gibt es auch noch diese seltsame Dame mit dem Quadratschädel, die immer um das Zelt schleicht und den Mann mit der großen Wut im Bauch.

     

    TEAM
    Spiel: Annette Scheibler, Sigrun Kilger, Luigi Consalvo
    Musik: Annelie Gahl, Daniel Kartmann
    Puppen: Ute Kilger
    Bühne: Luigi Consalvo, Heinrich Hesse
    Ausstattung / Kostüme: Ensemble
    Regie: Alberto García Sánchez

     

    TERMINE
    Montag, 3. Juli 2023, 10:00 Uhr
    Dienstag, 4. Juli 2023, 10:00 Uhr
    Mittwoch, 5. Juli 2023, 10:00 Uhr
    Donnerstag, 6. Juli 2023, 10:00 Uhr

     

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    WEITERE INFOS & TICKETS
    Ab 6 Jahren // 60 Minuten
    https://www.fitz-stuttgart.de/stueck/das-maedchen-im-loewenkaefig/

     

    09.07.2023 - 14.07.2023

    Garten der Wunder // Mucke & Puppe

    FITZ - Das Theater animierter Formen

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - Garten der Wunder // Mucke & Puppe

    Am Anfang ist das Blatt Weiß.
    Da ist nichts. Oder? Ist im Nichts wirklich nichts? Oder ist da – alles?
    Wir nehmen den Pinsel in die Hand und fangen an.
    Mit jeder Farbe entsteht neues Leben, aber immer ganz anders als gedacht.
    Ein blauer Hase? Eine rote Spinne?
    Wir wissen nicht, was das Neue ist.
    Mit Musik, Farbe und Poesie wird alles bunt und ein Garten der Wunder erscheint.
    Figurentheater für alle, die blühen wollen.

     

    TEAM
    Spiel und Figurenbau/Ausstattung: Esther Falk
    Spiel, Komposition und Live-Musik: Sophia Müller
    Musikalische Beratung: Leonardo Sarmiento
    Regieassistenz: Clara Dörr
    Produktionsbegleitung: Robert Buschbacher
    Regie: Andrea Kilian

     

    TERMINE
    Sonntag, 9. Juli 2023, 11:00 Uhr
    Montag, 10. Juli 2023, 10:00 Uhr
    Dienstag, 11. Juli 2023, 10:00 Uhr
    Mittwoch, 12. Juli 2023, 10:00 Uhr
    Donnerstag, 13. Juli 2023, 10:00 Uhr
    Freitag, 14. Juli 2023, 10:00 Uhr

    ORT
    FITZ – Theater animierter Formen
    Eberhardtstraße 61
    70173 Stuttgart

     

    WEITERE INFOS & TICKETS
    Ab 4 Jahren // 40 Minuten
    https://www.fitz-stuttgart.de/stueck/garten-der-wunder-at/

     

    Gefördert durch LBBW-Stiftung, Landesverband freier Theater BAden-Württemberg und die Stadt Stuttgart.
    In Kooperation mit dem FITZ – Theater animierter Formen.

    15.07.2023 – 19:30 Uhr

    SOFIES MIND*TRUCK – IMBISS DER WAHRHEIT // LOKSTOFF!

    Es ist wieder angerichtet. LOKSTOFF! bittet zu Tisch. Rund um unseren ImBisswagen geht es dabei weniger um kulinarische Finessen, als um die dramatische Auseinandersetzung mit den spaltenden Tendenzen in unserer Gesellschaft. Doch was könnte verbindender sein, als eine gemeinsame Mahlzeit?

     

    Sofie setzt nach der Krise auf Mobilität. Zusammen mit ihren Töchtern soll heute die Eröffnung des neuen Foodtrucks gefeiert werden und den dringend benötigten finanziellen Erfolg liefern.
    Doch die unterschiedlichen Lebenseinstellungen der kleinen Kernfamilie stellen die fragile Geschäftsidee auf eine harte Probe. Als dann auch noch Ex-Stammkunde Lukas mit seiner eigenen Wahrheit auftaucht, droht der Hausfrieden vollends zu kollabieren.

     

    SOFIES MIND*TRUCK bietet eine „Triät“ der besonderen Art: aufrüttelnd, humorvoll und ganz entscheidend für unsere gemeinsame Wirklichkeit. Denn jede Gesellschaft muss sich darauf verständigen, was wahr ist. Nur so kann uns die Verbindung zu einem WIR unserer WIR-klichkeit gelingen.

     

    TEAM
    Regie: Bianca Künzel, Wilhelm Schneck
    Dramaturgie: Alexa Steinbrenner, Werner Kolk
    Text: Alexander Steindorf
    Ausstattung: Maria Martinez Peña
    Produktionsleitung: Nicola Merkle
    Musik: Denis Krnjaic
    Choreographie: Bernardo San Rafael
    Technik: Tobias Bingöl, Oliver Cordes
    Regieassistenz: Carla Kleffner
    Es spielen: Hannah Jasna Hess, Kathrin Hildebrand, Mariam Jincharadze, Natanael Lienhard

     

    TERMINE
    Samstag, 15. Juli 2023, 19:30 Uhr

     

    ORT
    Landesbank Baden-Württemberg (LBBW)
    überdachter Platz vor Haus 4
    Am Hauptbahnhof 8
    70173 Stuttgart

     

    WEITERE INFOS & TICKETS
    https://www.lokstoff.com/index.php/spielplan/sofies-mind-truck

    20.07.2023 - 22.07.2023

    ICH BIN DEIN LABYRINTH. IM WELTENRAUM DER STADT // LOKSTOFF!

    LOKSTOFF! bewegt sich im Weltenraum der Stadt und wirft einen interstellaren Blick auf die sich ständig verändernden Spannungen zwischenmenschlicher Beziehungen. Jeder Mensch ist ein eigenes Labyrinth, doch gleichzeitig muss er sich im architektonischen und kollektiven Labyrinth der Stadt zurechtfinden. Gemeinsam erleben wir das Plötzliche und Unvorhergesehene, das hinter jeder Biegung auf uns wartet. Die Stadt wird als offener Raum erlebbar, mit unendlich vielen Wegen und Möglichkeiten. Welchen Weg werden wir aus dem Labyrinth wählen?
    Das Gerichtsviertel in Stuttgart, mit seinen Besonder- und Eigenheiten, wird das erste Viertel sein, das wir mit dieser Produktion erforschen. Vier Stadtmenschen, ein Astronaut und zwei Dixi-Klos sind die Hauptfiguren. Wir möchten Begegnungen im Spannungsfeld unseres urbanen Alltags erzeugen und das Augenmerk auf die Wichtigkeit und Bedeutung der humanen Vielfalt einer Open City lenken, in der das Mögliche möglich bleibt und sich stets alles ereignen kann.

     

    TEAM
    Regie: Wilhelm Schneck
    Dramaturgie: Werner Kolk
    Ausstattung: Maria Martinez Peña
    Produktionsleitung: Nicola Merkle
    Musik: Natanael Lienhard
    Technik: Oliver Cordes
    Regieassistenz: Lilli Heubach
    Es spielen: Hannah Jasna Hess, Kathrin Hildebrand, Natanael Lienhard, Bernardo San Rafael, Sebastian Schäfer

     

    TERMINE
    Donnerstag, 20. Juli 2023, 19:00 Uhr
    Freitag, 21. Juli 2023, 19:00 Uhr
    Samstag, 22. Juli 2023, 19:00 Uhr

     

    ORT
    Platz vor Café “Silberknie”
    Moserstraße 13
    70182 Stuttgart

     

    WEITERE INFOS & TICKETS
    https://www.lokstoff.com/index.php/spielplan/labyrinth

     

    Gefördert durch die Stadt Stuttgart, Kästner, Zentrum für Kulturelle Teilhabe BW, das Programm NEUSTARTKULTUR und die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.
    WEITERLESEN…

Aug

    Programm folgt in Kürze

Sep

    Programm folgt in Kürze

Okt

    Programm folgt in Kürze

Nov

    Programm folgt in Kürze