Mai

    01.05.2024 - 05.05.2024

    RASCHEL // WISSNER & TRUCHE

    MATERIALTHEATER, AB 3 JAHREN

     

    Ist das ein Geheimnis? Oh ja!
    Ein Geheimnis mit vier Wänden, einem Boden und einem Dach.
    Das Geheimnis mit Lust auf Verwandlung und einer ganz eigenen Stimme.
    Was, das ist nur ein Karton?
    Wartet nur ab:
    Das ist eine ganze Welt!

    Sarah Wissner lädt ein auf eine Entdeckungsreise mit, um und aus Karton. Was ist da, was ist nicht da und was könnte da sein? Eine spielerische Fantasie mit Hand und Fuß.

     

    TERMINE & ORT:
    FITZ! Zentrum für Figurentheater
    Eberhardstraße 61
    Mi, 01.05.24 15:00
    Do, 02.05.24 10:00
    Sa, 04.05.24 15:00
    So, 05.05.24 15:00

     

    WEITERE INFOS & TICKETS:
    https://www.fitz-stuttgart.de/stueck/raschel-ein-stueck-karton/

     

    03.05.2024 - 12.05.2024

    GOLE SANGAM // DONYA AHMADIFAR

    TANZ

     

    „Azizam, dieser Mut von euch, zeig mir wie das geht. Habt ihr denn keine Angst vor dem Tod? Sie sagte: Nein mein Kind, wie kann ich mich vor etwas fürchten, dass es nicht gibt?“ (aus: Woman Life Freedom von Bobby Sayyar)

     

    Die Solo-Tanzperformance beleuchtet die Proteste im Iran und untersucht die Menschlichkeit hinter den Schlagzeilen. Die Premiere von GOLE SANGAM ist Teil des 10 tage freischwimmen festivals.
    Am 3. und 11. mit Audiodeskription

     

    TERMINE & ORT:
    Theater Rampe
    Fr 3. Mai 20 Uhr PREMIERE
    Sa 11. Mai 20 Uhr
    So 12. Mai 18 Uhr

     

    WEITERE INFOS & TICKETS:
    https://theaterrampe.de/event/gole-sangam/#all-tickets

    10.05.2024 - 11.05.2024

    AGILITY OF FEAR // NATASCHA MOSCHINI IN ZUSAMMENARBEIT MIT BACKSTEINHAUS PRODUKTION

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - AGILITY OF FEAR // NATASCHA MOSCHINI IN ZUSAMMENARBEIT MIT BACKSTEINHAUS PRODUKTION

    TANZ, PERFORMANCE

     

    Eine choreographische Erzählung über unseren Umgang mit Angst

    Sollten wir uns bewusster mit unseren Ängsten auseinandersetzen? Natascha Moschini geht in ihrer Tanzperformance AGILITY OF FEAR diese Herausforderung an. Mittels Live-Musik, dem Spiel mit Licht, sowie einer handgeführten Handykamera erforscht sie Wirkungs- und Spielweisen einer Angst-Ästhetisierung.

    Wir folgen der Protagonistin des Abends an die Schwelle zwischen Sichtbarem und Unsichtbarem – Bekanntem und Unbekanntem. Auf der lustvollen Suche nach dem ermächtigenden Umgang mit Angst stellt sich uns die Frage: Ruhig bleiben oder in Panik geraten? Schüchtert uns das Ungewisse ein oder entfaltet es eine transformative Kraft?

     

    TERMINE & ORT:
    Kunstverein Wagenhalle
    Fr 10. Mai 20 Uhr PREMIERE
    Sa 11. Mai 20 Uhr

     

    Mit Audiodeskription und Bühnenbegehung um 19.30 Uhr an beiden Tagen. Anmeldungen bitte an Paulina über paulina@backsteinhausproduktion.de.

    Publikumsgespräch nach der Vorstellung am Samstag, 11.5

     

    TEAM:

    Konzept, Performance: Natascha Moschini

    Choreografische Begleitung: Juliette Uzor

    Musik: Marie Delprat

    Lichtdesign, Bühne: Chris Handberg

    Kostüm: Anne-Sophie Raemy

    Dramaturgie: Katharina Germo

    Produktionsleitung: Camille Jamet

     

    WEITERE INFOS + TICKETS:

    https://theaterrampe.de/event/agility-of-fear/#all-tickets

     

    Foto: Nico Wöhrle

    11.05.2024 - 12.05.2024

    37 ZÜNDHÖLZER ODER DAS GESTOHLENE LEBEN // TARTproduktion

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - 37 ZÜNDHÖLZER ODER DAS GESTOHLENE LEBEN // TARTproduktion

    ein internationales Schauspiel- / Figurentheater-Projekt

     

    SOCIAL DISEASE 2

     

    eine TARTproduktion

    in Koproduktion mit <36 Monkeys> Sofia

    dem FITZ Stuttgart

    und dem TNL Luxemburg

     

    Elena, eine alleinstehende bulgarische Pflegerin, sucht Arbeit. Eine international tätige Pflege-Agentur vermittelt sie nach Deutschland. Ihr Kunde ist der an Demenz leidende

    80-jährige Herr Zünder aus Stuttgart. Die Betreuung des alten Mannes und die Anrufe der Tochter aus der Heimat werden für Elena zur Zerreißprobe, in deren Verlauf sich die Ereignisse durch groteske Verdächtigungen und Provokationen zuspitzen. Für Elena, in die Enge getrieben, scheint es keinen Ausweg zu geben.

     

    Das Projekt setzt sich aus der Perspektive einer bulgarischen Pflegerin mit den sozialen Ursachen und Auswirkungen des Pflegenotstands auseinander, in einer Gesellschaft, die altert, in der es immer mehr Pflegebedürftige und zu wenig Pflegekräfte gibt.

     

    mit Snezhina Petrova, Manuela Sarkissyan, Véronique Kinnen

    und Nathan Cooper

     

    Regie / Bühne Bernhard M. Eusterschulte

    Text Zdrava Kamenova / Gergana Dimitrova

    Figurenbau Antje Töpfer

    Figurenspiel Manuela Sarkissyan

    Regie- / Produktionsassistenz: Karina Ilieva

     

     

    11.05.24 / 20 Uhr

    12.05.24 / 18 Uhr

     

     

     

    FITZ

    DAS THEATER ANIMIERTER FORMEN

    Eberhardstraße 61

    70173 Stuttgart

     

    Kartenreservierung: 0711- 24 15 41

    karten@fitz-stuttgart.de

     

    Die Aufführungen sind mehrsprachig: Bulgarisch, Deutsch und Englisch mit Übertiteln.

     

    www.36monkeys.org

     

    gefördert vom Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. aus Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, vom Kulturamt der Stadt Stuttgart, vom Programm Kultur der Stadt Sofia, von der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart gUG (FTTS) aus Mitteln des Kulturamts der Stadt Stuttgart, von der Stiftung Landesbank Baden-Württemberg, mit Unterstützung des Goethe-Instituts Bulgarien

     

    Foto: © Patrik Borecky / Divadlo X10 / Kutna Hora / Tschechien / 2023

     

    Weitere Infos & Karten:

    https://www.fitz-stuttgart.de/stueck/37-zuendhoelzer-oder-das-gestohlene-leben/

    11.05.2024 - 30.06.2024

    WOANDERS // O-TEAM

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - WOANDERS // O-TEAM

    AB 5 JAHREN

    Frühmorgens rattern riesige Müllautos durch die Straßen und verschlucken unseren Müll. Woanders spucken sie ihn wieder aus. Was passiert dort mit ihm, wer kümmert sich um ihn? Woanders gelten ganz andere Regeln, leben andere Wesen, passieren andere Dinge. Woanders fliegen Astronaut*innen in Raketen und Hexen auf Staubsaugern. Woanders ist es magisch und bunt, aber eben auch ein bisschen dreckig, stinkig und unheimlich.

     

    Wir wagen einen großen Schritt und nehmen euch mit auf die andere Seite. Die Bühne erwacht zum Leben mit selbstfahrenden Moving-Lights, kleinen Robotern und allerlei Basteleien. Ein farbenfrohes Objekttheater, das ohne Worte aber mit viel Musik von einer anderen aufregenden Dimension erzählt.

     

    Wir freuen uns, Euch mitzunehmen auf die andere Seite. Mit selbstfahrenden Moving-Lights, kleinen Robotern und allerlei Basteleien. Erlebt farbenfrohes Objekttheater, das ohne Worte aber mit viel Musik von einer anderen aufregenden Dimension erzählt. Dauer ca. 40 Minuten mit wenig Sprache.

     

    www.o-team-theater.de

     

    TERMINE & ORT:
    FITZ! Zentrum für Figurentheater
    Eberhardstraße 61
    Sa, 11.05.24 15:00
    So, 12.05.24 15:00
    Di, 14.05.24 10:00
    Mi, 15.05.24 10:00
    Do, 16.05.24 10:00
    Mi, 26.06.24 10:00
    Do, 27.06.24 10:00
    So, 30.06.24 11:00

     

    TEAM:
    Regie, Ausstattung: Nina Malotta, Samuel Hof  | Spiel, Objekte: Antje Töpfer, Nina Malotta | Musik: Christoph Mäcki Hamann | Dramaturgie: Antonia Beermann | Produktion: Lisa Ticar | Grafik: Markus Niessner

     

    WEITERE INFOS & TICKETS:

    https://www.fitz-stuttgart.de/stueck/woanders/

     

    Foto: (c) O-TEAM

    16.05.2024 - 19.05.2024

    MOVING OUT LOUD // BRITT HATZIUS

    PERFORMANCE, TANZ

     

    MOVING OUT LOUD ist eine Erfahrung von Tanz ohne Sehsinn. Mitten auf der Bühne und in kleinen Gruppen taucht das Publikum mit geschlossenen Augen in eine Klanglandschaft aus Stimmen, Beschreibungen und sich bewegenden Körpern ein, die spielerisch den eigenen Körper, Bewegung und Tanz rein akustisch erfahrbar macht.
    Alle Vorstellungen mit künstlerisch integrierter Audiodeskription sowie schriftlichem Einführungstext

     

    TERMINE & ORT:
    Theater Rampe
    16./17.5., 18–20 Uhr
    18./19.5., 16–20 Uhr

     

    TEAM:

    REGIE/KONZEPT: Britt Hatzius

    TANZ/CHOREOGRAPHIE: Pernille Sonne, Cecilia Ponteprimo, Gerlinde Sämann, Livia Vogt.

    TANZ: Dresden Frankfurt Dance Company, Ioannis Mandafounis

    DRAMATURGIE: Charlotte Arens

    OUTSIDE EAR: Melanie Hambrecht, Lenka Löhmann, Sanatha Hannig, Thomas Tajo

    TONSCHNITT: Britt Hatzius, Felix Deufel

    TONAUFNAHMEN: Britt Hatzius, Martin Recker

    AMBISONIC TONTECHNIK (OTTOSONICS): Manu Mitterhuber

    KÜNSTLERISCHE PRODUKTION: Katja Timmerberg

     

    WEITERE INFOS & TICKETS:

    https://theaterrampe.de/event/moving-out-loud/

    17.05.2024 - 27.06.2024

    KILLING TIME // ZIRKUSWERK

    Die Gegenwart ist die Werbepause auf dem Sofa vor der Glotze: Zwischen den Filmen “Scheisse, wie ist das denn gelaufen?” Und “Naja, dann mach ichs morgen halt anders”. Dave Finscher, DJ

     

    TERMINE & ORT:

    17. Mai 2024, 19:30 – 21:00
    18. Mai 2024, 19:30 – 21:00
    26. Juni 2024, 19:30 – 21:00
    27. Juni 2024, 19:30 – 21:00

    Circuleum
    Stuttgart, Ruppmannstraße 2,
    70565 Stuttgart, Deutschland

     

    Tickets & weitere Infos:
    https://www.circuleum.de/atelier

    17.05.2024

    SAAL FREI #30 // INSTANT PIG//STUTTGART

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - SAAL FREI #30 // INSTANT PIG//STUTTGART

    Mit einem Kurzfilm von Lorraine Féline und Echtzeitkomposition von Instant PIG // Stuttgart

     

    Die erste gemeinsame Kooperation zwischen der Plattform SAAL FREI für Improvisationskunst, dem Produktionszentrum Tanz + Performance und dem Institut Français bringt Tänzer:innen und Musiker:innen
    mit Künstler:innen zusammen, welche mit Video und Projektion als Echtzeitkomposition und produziertem Tanzkurzfilm einen vielseitigen künstlerischen Zugang und Dialog zwischen visuellen Medien, Sound und Live-Performance eröffnen.

     

    Zum Auftakt des Abends sehen Sie ein Kurzfilm über Selina Koch von der französischen Künstlerin Lorraine Féline, gefolgt von einer Instant Composition mit dem Videokünstler Alexander Schmidt, dem Musiker Oliver Prechtl sowie den Performerinnen Martina Gunkel und Selina Koch. Durch die Nähe der Kamera zu den Performerinnen, baut Alexander Schmidt eine Spannung zwischen stark vergrößerter Projektion von Details und den real im Raum befindlichen Körpern auf. Im Kontrast hierzu, kreieren die Videokünstlerin Anja Abele, der Musiker Carsten Netz und die Performerinnen Alexandra Mahnke und Lisa Thomas im zweiten Teil des Abends eine grafisch-visuelle Performance mit mobilen Projektionsobjekten.

     

    Der Kurzfilm von Lorraine Féline ist ein Porträt von Selina Koch, einer zeitgenössischen Tänzerin, die Lorraine Féline im Herbst 2021 während ihres Aufenthalts in der Kunststiftung BW – in Partnerschaft mit dem CEAAC Straßburg und dem Institut français Stuttgart – kennengelernt hat. Dieses Video steht in der Kontinuität der Arbeit der Künstlerin, die sich insbesondere für den Tanz interessiert. Nach Martita (2009) und Clodette Forever (2021) ist es das dritte Filmporträt über eine Tänzerin. Lorraine Féline wurde in Marseille geboren, lebt und arbeitet aktuell in Paris. Sie macht Filme, Performances und Zeichnungen.

     

    Gastkünstler:innen: Lorraine Féline, Selina Koch, Carsten Netz, Alexander Schmidt

    Instant PIG // Stuttgart: Anja Abele, Martina Gunkel, Alexandra Mahnke, Oliver Prechtl, Lisa Thomas

     

    Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Instant Act Stuttgart gUG, des Institut Français und dem Produktionszentrum Tanz + Performance.
    Die Arbeit von Lorraine Féline entstand mit freundlicher Unterstützung vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, der Kunststiftung Baden-Württemberg und dem Institut Francais.

     

     

    TERMINE & ORT:

    17.05.2024, 20 Uhr

    Produktionszentrum Tanz + Performance e.V.,
    Tunnelstraße 16, Stuttgart

     

    Weitere Termine der Veranstaltungsreihe SAAL FREI: 26.06./19.07./11.10/ 13.12.2024

     

    Mehr über SAAL FREI: https://www.saalfrei.com/performances/

    Foto:  © Frank Post

    22.05.2024

    BACKSTEINHAUS FÜRCHTET SICH MIT … // BACKSTEINHAUS PRODUKTION

    Premiere

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - BACKSTEINHAUS FÜRCHTET SICH MIT … // BACKSTEINHAUS PRODUKTION

    GESPRÄCH

     

    BACKSTEINHAUS FÜRCHTET SICH MIT… der RAMPE vor der kommenden Europawahl und geht in einer Gesprächsperformance der Frage nach: Was brauchen wir, um der allgemeinen Angst begegnen zu können? Das backsteinhaus PALASTORCHESTER (Siri Thiermann und Heiko Giering) spielt mutig auf und lässt Gespräche entstehen.

     

    TERMIN & ORT:
    Theater Rampe, Eckladen
    Mi 22. Mai 20 Uhr

     

    TEAM:
    backsteinhaus produktion und Gäst*innen // Isabelle Gatterburg, Heiko Giering, Nicki Liszta, Valentin Leuschel, Paulina Mandl, Natascha Moschini, Franziska Stulle, Emma Sulz, Siri Thiermann

     

    TICKETS:

    https://theaterrampe.de/event/backsteinhaus-fuerchtet-sich-mit/

     

    Foto: Dominique Brewing

    23.05.2024 - 06.06.2024

    OH!ROPA – STREIT IM STADION // TANJA KRONE & KONTRAHENTINNEN / PATRICIJA BRONIC’, JOHANNA-YASIRRA KLUHS, EMMA RÖNNEBECK

    MUSIKTHEATER, PERFORMANCE

     

    Gesellschaft ist Konflikt. Aber wie geht guter Streit? Tanja Krone führt 21 Gespräche im Südosten, zwischen Berlin und Athen. Daraus wird ein O(h!)perettentext. Vier Frauen provozieren sich und das Publikum: Die Themen sind kontrovers und gehen jede*n etwas an.
    Im Rahmen von Stadion der Träume. www.uefaeuro2024.stuttgart.de

     

    TERMINE & ORT:
    Marienplatz
    Do 23. Mai 19 Uhr
    Do 6. Jun 19 Uhr

     

    WEITERE INFOS & TICKETS:

    https://theaterrampe.de/event/ohropa-streit-im-stadion/

    24.05.2024 - 26.05.2024

    ICH LASSE PARIS AUF MICH REGNEN // THEATERAMFENSTER

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - ICH LASSE PARIS AUF MICH REGNEN // THEATERAMFENSTER

    Ich lasse Paris auf mich regnen.
    Über das Leben der legendären Romy Schneider.

     

    MIT:

    Eva-Maria Röhm als eine Art Romy
    Jordan Djevic am Akkordeon
    Boris Rodriguez als Paris

     

    TERMINE & ORTE:

    FR. 24. MAI 2024 UM 20: 00
    ATELIER THEATER
    Stöckachstraße 55, 70190 Stuttgart
    Anmeldung:
    0176 6311 4411
    Info@theateratelier.eu
    www.theateratelier.eu
    Eintritt: 15,- / 12,-

     

    SA. 25. MAI 2024 um 20.00
    DAS GLASPERLENSPIELINASPERG E.V
    Kelterstraße 5, 71679Asperg
    Anmeldung:
    www.glasperlenspiel.de
    Eintritt:17.- / 15 .-

     

    SO. 26. MAI 2024 UM 15:30
    THEATER IN DER WAGNERSTRAßE
    Wagnerstr. 45, 70182 Stuttgart, Bohnenviertel
    Anmeldung: 0711-210 69-38
    Eintritt: 10.-

    25.05.2024 - 26.05.2024

    SACRE 4.0 // MEINHARDT & KRAUSS

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - SACRE 4.0 // MEINHARDT & KRAUSS

    Live Musik, Tanz und digitale Bilderwelten

     

    Ein Jahr vor Ausbruch des ersten Weltkriegs, schuf Igor Stravinsky das Ballett „Le sacre du printemps – das Frühlingsopfer”, ein musikalisches Meisterwerk von großer Intensität. Zentrales Motiv ist der Todestanz eines jungen Mädchens, welches von einer Gemeinschaft ausgewählt wird, um dem Frühlingsgott geopfert zu werden.

     

    „Sacre 4.0″ transportiert dieses Thema in die Gegenwart einer digitalisierten Welt und beleuchtet Phänomene wie Cybermobbing und den Druck, den Soziale Netzwerke ausüben. Eine Tänzerin taucht ein in das Netzwerk einer virtuellen Welt, die sie zunehmend gefangen nimmt. Sie kreiert sich ein digitales Gegenüber, einen Avatar von sich selbst, mit dem sie vor aller Augen ein gefährliches Spiel eingeht. Kann sie bei diesem Spiel ihre Identität bewahren oder läuft sie Gefahr selbst „Opfer“ zu werden?

     

    Gespielt wird die Klavierfassung zu vier Händen, gesetzt vom Komponisten, interpretiert von Yseult Jost und Domingos Costa.

     

    WIEDERAUFNAHME TERMINE & ORT:
    25. Mai 19 Uhr
    26. Mai um 11 Uhr
    im Robert Bosch Saal des Rotebühlzentrum

     

    VON&MIT:

    Regie – Iris Meinhardt

    Tanz/Choreographie – Sawako Nunotani

    Videodesign – Lieve Vanderschaeve

    Klavier – Duo Jost/Costa: Yseult Jost, Domingos Costa

    Bühnenbild – Michael Krauss

    Kostüm – Katharina Ruprecht

    Licht/Technik – Alexander Schmidt

    Produktion/Konzeption – MEINHARDT&KRAUSS

     

    Zum Stück: https://www.meinhardt-krauss.com/galerie/36776/sacre-4.0.html

    30.05.2024 - 01.06.2024

    AMÖBEN // NANA HÜLSEWIG

    MUSIK, PERFORMANCE

     

    Listen als gesungene Texte, fragmentarisch, als sexy Popsongs, mit Schlagzeug, Gitarre und Klavier. Als Diven, als spektakuläre Wechseltiere, mit Schleppen die Pfützen auf dem Boden bilden, erzählen sie von weiblicher Dressur, Wagnissen, Skandalen und einzigartigen Festlichkeiten. Sie sind Visionärinnen, Musikerinnen und Performerinnen in einem. Sie sind die Amöben.
    Alle Vorstellungen mit Audiodeskription.

     

    TERMINE & ORT:
    Theater Rampe
    Do 30. Mai 20 Uhr
    Fr 31. Mai 20 Uhr
    Sa 1. Jun 20 Uhr

     

    TEAM:

    VON: Nana Hülsewig

    MIT: Nana Hülsewig, Anna-Lena Michel, Miriam Ulrich

    SONGWRITING: Anna-Lena Michel

    MUSIKVIDEO: Valentin Kemmner

    MUSIKPRODUKTION/TONTECHNIK: Frank Rapke

    LICHT: Max Kirks

    STRICKERIN: Marianne Hülsewig

    DRAMATURGISCHE BEGLEITUNG: Paula Kohlmann

    PRODUKTIONSLEITUNG: schaefer&soehne

    PRODUKTIONSASSISTENZ: Pudel Unlimited

     

    WEITERE INFOS & TICKETS:

    https://theaterrampe.de/event/amoeben/

     

Jun

    10.06.2024 - 11.06.2024

    EIN DING, IST EIN DING, IST EIN DING, IST EIN….? // OBJEKTTHEATERWORKSHOP MIT TRISTAN VOGT

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - EIN DING, IST EIN DING, IST EIN DING, IST EIN….? // OBJEKTTHEATERWORKSHOP MIT TRISTAN VOGT

    Die FTS organisiert am 10. und 11. Juni einen 2 Tägigen Objekttheaterworkshop mit Tristan Vogt.

     

    Kosten: 120€

    FTS Kontodaten: FTS –Freie Theater Stuttgart e.V.
    IBAN: DE 41 6005 0101 0004 6300 98
    BIC: SOLADEST600

     

    TERMINE & ORT:

    6 Stunden pro Tag, (Uhrzeiten stehen noch nicht fest)
    Ort: Forum Theater Stuttgart

    am 10. und 11. Juni

    Anmeldung: info@freietheaterstuttgart.de

     

     

    KURZBESCHREIBUNG

    “Was Sachen so machen”

     

    Eine kleine Einführung ins Objekttheater

    Mit einfachen Spielübungen wollen wir an diesem Wochenende/ an 2 Tagen die Zauberwelt der Dinge und unbeweglichen Spielfiguren erforschen. Wie können wir im Theater die Dinge “beseelen” und mit ihnen kleine Geschichten erfinden?

    Bitte mitbringen: Neugier, drei geheimnisvolle Objekte/Materialien/Fundstücke und eine unbewegliche (Spielzeug-)Figur.

     

    18.06.2024 - 21.06.2024

    GARTEN DER WUNDER // MUCKE & PUPPE

    AB 4 JAHREN

     

    Am Anfang ist das Blatt Weiß.
    Da ist nichts. Oder? Ist im Nichts wirklich nichts? Oder ist da – alles?
    Wir nehmen den Pinsel in die Hand und fangen an.
    Mit jeder Farbe entsteht neues Leben, aber immer ganz anders als gedacht.
    Ein blauer Hase? Eine rote Spinne?
    Wir wissen nicht, was das Neue ist.
    Mit Musik, Farbe und Poesie wird alles bunt und ein Garten der Wunder erscheint.

    Figurentheater für alle, die blühen wollen.

     

    TERMINE & ORT:
    FITZ! Zentrum für Figurentheater
    Eberhardstraße 61
    Di, 18.06.24 09:00
    Mi, 19.06.24 09:00
    Do, 20.06.24 09:30
    Fr, 21.06.24 09:30

     

    TEAM:

    Spiel und Figurenbau/Ausstattung: Esther Falk | Spiel, Komposition und Live-Musik: Sophia Müller | Musikalische Beratung: Leonardo Sarmiento | Regieassistenz: Clara Dörr | Produktionsbegleitung: Robert Buschbacher | Regie: Andrea Kilian | www.muckeundpuppe.de/

     

    WEITERE INFOS & TICKETS:
    https://www.fitz-stuttgart.de/stueck/garten-der-wunder-at/

    21.06.2024 - 22.06.2024

    PUTA // DAURA HERNÁNDEZ GARCÍA

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - PUTA // DAURA HERNÁNDEZ GARCÍA

    WIEDERAUFNAHME

     

    PUTA ist ein multimediales Tanz-Theaterstück von einem generationsübergreifenden und internationalen Frauenteam. PUTA setzt sich mit dem Konstrukt von „weiblichen“ Beleidigungen auseinander und gibt Impulse für eine Reflexion und Diskussion über den weiblichen Körper im öffentlichen Raum. Ausgehend von der Idee des Gesehen- und Beurteiltwerdens sowie der Konfrontation mit dem Blick der Öffentlichkeit, suchen die Darstellerinnen unterschiedliche Möglichkeiten der Raumaneignung. PUTA wurde im September 2023 uraufgeführt und bringt nun im Juni 2024 – inmitten der Fußball-Europameisterschaft – eine gewaltige Ladung „Women-Power“ zurück auf dem Stuttgarter Marienplatz.

     

    TEAM:

    Konzept/Regie/Choreografie/Produktion: Daura Hernández García

    Idee: Sofía M. Privitera, Daura Hernández García

    Co-Kreation und Tanz: Andrea Pérez Bueno, Stephanie Roser, Neus Ledesma Vidal, Lisa Thomas, Pilar Murube, Daniela Wörner, Sophie Gisbertz, Martina Gunkel, Daura Hernández García.

    Co-Kreation, Dramaturgie: Sofía M. Privitera

    Musik & Komposition: Sara Lopez Productions

    Filmdesign/Dokumentation/Poster: Gabriela Valdespino

    Ton- und Lichttechnik: Nadja Weber

    Kostümbild: Marie Freihofer

    Kommunikation: Angela Milosevic

    Unterstützung und Beratung im Lichtdesign: Doris Schopf

    Fotografie: Dominique Brewing

     

    TERMINE & ORT:

    21./22. Juni 2024, jeweils 19:30 Uhr

    Marienplatz, Stuttgart

     

    Eintritt frei!

     

    PUTA ist ein multimediales Tanz-Theaterstück gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart, durch die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart gUG und die Tanja Liedtke Stiftung. In Kooperation mit dem Produktionszentrum Tanz und Performance sowie mit freundlicher Unterstützung vom Café Galao und YOGA13.

    24.06.2024 - 30.06.2024

    FIGURE IT OUT // FIGURENTHEATER SHOWCASE

    PROJEKTREIHE

     

    24. bis 30. JUNI 2024

     

    Hybride Formen zwischen Tanz und Figurentheater finden sich zunehmend in der Ausbildungs- und Theaterpraxis von Figurenspieler*innen und in aktuellen Inszenierungen von Tänzer*innen und Choreograph*innen. Im Spannungsfeld von menschlichen und künstlichen Körpern entsteht offenbar eine besonders faszinierende Form der Grenzüberschreitung.

    In unserem Showcase „Figure it Out“ werden wir der Frage nachgehen, worin diese Faszination besteht. Welche zusätzlichen Dimensionen eröffnet das Figürliche dem menschlichen Körper? Und wie erweitert und verändert der inszenierte Spieler*innen-Körper die Praxis des Figurentheaters?

    „Figure it Out“ ist eine Projektreihe der 2020 gegründeten Allianz internationaler Produktionszentren für Figurentheater. Nach den beiden Editionen am Westflügel Leipzig und in der Schaubude Berlin macht der jährlich wandernde Showcase dieses Jahr in Stuttgart Station.

     

    PROGRAMM:

    Mo. 24.6.2024 von 15:00-19:00
    Diskurstag#3 – Schule als Ort der Transformation
    Mo 24.06.24  20:30
    Just before falling
    Di 25.06.24  19:30
    Shorties
    Mi 26.06.24  10:00
    Do 27.06.24  10:00
    So 30.06.24  11:00
    Woanders
    Mi 26.06.20  20:00
    Saal frei #31
    Do 27.06.20. 20:00
    (1.) put the roots down (2.) then push them deep into the ground
    Fr 28.06.24  19:00
    Replik A
    Fr 28.06.24  21:00
    Untiefe
    Sa 29.06.24  12:00 bis 16:00
    So 30.06.24  16:00 bis 20:00
    ZO-ON
    Sa 29.06.24  20:00 (PREMIERE)
    So 30.06.24  18:00
    KIP\|/_PEN
    So 30.06.24  19:30
    Nadezhda

     

    WEITERE INFOS & TICKETS:
    https://www.fitz-stuttgart.de/figure-it-out-showcase-2024/

    25.06.2024

    SHORTIES // FITZ, PRODUKTIONSZENTRUM TANZ + PERFORMANCE, STUTTGARTER FILMWINTER

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - SHORTIES  // FITZ, PRODUKTIONSZENTRUM TANZ + PERFORMANCE, STUTTGARTER FILMWINTER

    Kurzbeiträge aus den Sparten Theater, Tanz und Film verbinden sich in wechselnden Themen und Konstellationen zu einem Abend bewegender Miniaturen – verführerisch, überraschend und unberechenbar.

     

     

    PROGRAMM:

    Stella Covi: ORDYH

    »Wie fühlt man sich, wenn man zu Wasser wird?« Eine Studie über Fluidität, eine Körperpraxis über das natürliche Gefühl oder wie man loslassen kann, um aus dem tiefen Blau aufzutauchen, ausgehend vom härtesten Zustand des Wassers, dem Eis.

    Konzept, Choreographie, Regie: Stella Covi

    Fotografie,Videografie: Rowan Schratzberger

    Musikauswahl und Live-Einspielung: Kosmas Dinh

     

     

    Marius Alsleben & Arnaud Grandjean: 20 Liter O

    Ein Performer und 35 Plastikkanister suchen Gemeinsamkeiten und zeigen Gemeinschaften, die aufgebaut werden und, bevor sie sicheren Stand haben, wieder in sich zusammenfallen. Der Musiker reagiert auf das Geschehen, sitzt aber scheinbar in seiner eigenen einsamen Welt.
    Ausgezeichnet mit Rudolf-von-Ems-Kleinkunstpreis durch Jury und Publikum beim Homunculus Festival 2018.

    Idee, Spiel und Konzept: Marius Alsleben, Arnaud Grandjean

    Dank an: François Duconseille, Stephanie Rinke, Julika Mayer

     

     

    Luis Hergón, Daura Hernández García: Ropa Tendida (Kleidung an der Leine)

    Die Tänzer*innen Luis Hergón und Daura Hernández García, beide gebürtig aus Teneriffa, leben seit 17 bzw. 9 Jahren in Deutschland und seit 21 Jahren außerhalb der Kanarischen Inseln. »Ropa Tendida« ist eine liebevoll-spielerische Avance an einen vergangenen Lebensort: Dächer.

    Idee & Performance: Daura Hernández García und Luis Hergón

    Musikalische Collage: Luis Hergón.

     

     

    Kurzfilm
    Thematisch ausgewählt von der Leiterin des Stuttgarter Filmwinters Giovanna Thierry

     

     

    TERMINE & ORT:

    25.06.2024, Abend

     

     

    Weitere Infos & Tickets: https://www.fitz-stuttgart.de/stueck/shorties-25-06-24/

    28.06.2024

    REPLIK A // MEINHARDT & KRAUSS

    Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart - REPLIK A // MEINHARDT & KRAUSS

    Im Rahmen von “Figure it out” Showcase 2024 im FITZ

     

    Figurentheater / Tanz / Robotik

     

    „We develop and master robots, but everything ends up being about humans. Researching robots is equal to the understanding of human beings.” Takeshi Mita

     

    Durch die aktuellen wissenschaftlichen Fortschritte im Bereich Gentechnologie, KI und Robotik hat das Thema des Doppelgängers Hochkonjunktur. Voll Faszination dafür, womöglich von den von uns gerufenen Geistern überholt zu werden, bewegen wir uns auf die Singularität zu, als könnten wir es kaum erwarten uns selbst abzuschaffen. Ist der Mensch ein überholtes System? In REPLIK A konfrontiert seinen Helden mit verschiedenen Abbildern, Repliken seiner selbst. Verstört und fasziniert zugleich wagt er einen Blick hinter den Spiegel, auf die Rückseite seines Selbst, um beim Anblick seines Schattens, seines anderen Ichs, seines dunklen Zwillings, das Gruseln zu lernen.

     

    MEINHARDT & KRAUSS sind seit 2003 die Figurenspielerin/Regisseurin Iris Meinhardt, der Regisseur/Videokünstler Michael Krauss und der Komponist/Musiker Thorsten Meinhardt. Die Stücke der Stuttgarter leben von dem intensiven Austausch zwischen Figurentheater, Film, Neuen Medien und zeitgenössischer Musik. Gekonnt verschmelzen sie Hightech und Poesie, Virtualität und Körper zu einer eigenen Theatersprache, die mit vitalem Sinn für das Surreale dazu einlädt, das scheinbar Unwirkliche für wahr zu nehmen.

     

    Spiel/ Tanz: Ludger Lamers | Video Design: Lieve Vanderschaeve | Musik/ Sounds: Thorsten Meinhardt | Robotik-Konzeption / Robotik-Bau: Nils Bennett, Michael Krauss | Robotik-Programmierung: Michael Krauss | Silkonabformung/ Silikonbemalung: Jörg Steegmüller/Steegmüller Skulpturen | Kostüm: Katharina Ruprecht | Szenografie: Iris Meinhardt / Michael Krauss | Licht/Technik: Alexander Schmidt | Regie: Iris Meinhardt

     

    Gefördert durch Konzeptionsförderung Landesverband Freie Tanz- und Theaterschaffende Baden-Württemberg e.V. (LaFT BW), Konzeptionsförderung Fonds Darstellende Künste e.V., Stadt Stuttgart

    Koproduktion mit dem FITZ

     

    TERMIN&ORT:
    Fr, 28.06.24 19:00 Uhr

     

    FITZ Zentrum für Figurentheater
    Eberhardstraße 61
    Kulturareal „Unterm Turm“
    D-70173 Stuttgart

     

    https://www.fitz-stuttgart.de/stueck/replica/

     

    Foto: Michael Krauss

Jul

    Programm folgt in Kürze

Aug

    Programm folgt in Kürze

Sep

    Programm folgt in Kürze

Okt

    Programm folgt in Kürze