In diesem Herbst und Winter warten noch spannende Veranstaltungen der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart auf euch!

Eine aktuelle Übersicht findet ihr hier auf dieser Seite sowie in unseren aktuellen Flyern:

September-Flyer

Oktober-Flyer

INTERVENTIONEN II

Interventionen II

Installation | Performance | Klangwelten

 

5. Oktober bis 31. Oktober 2021

Wasserspeicher Kanonenweg/Stuttgart-Ost

 

 

Mit INTERVENTIONEN II führt die Freie- Tanz und Theaterszene Stuttgart das Publikum ein in die faszinierende unterirdische Welt der Historischen Wasserspeicher in Stuttgart-Ost.

 

Ensembles und Einzelkünstler*innen der Freien Szene Stuttgarts werden diesen besonderen und verlassenen Ort einen Monat lang durch Installationen und Performances akustisch, visuell, performativ und tänzerisch erschließen und zeigen dabei, wie sich neue, ganz eigene künstlerische Konzepte für den öffentlichen Raum entwickeln lassen.

 

Freut euch auf ein eindrucksvolles Kulturerlebnis u.a. mit der freie bühne suttgart, theaterneuland, corps exquis, Instant//PIG Stuttgart, Luis Hergón, Beyond Vowels, Klemens Hegen, inter–X–performance, Pascal Sangl, sh|ft, u.a.

 

Das Medien-Echo von INTERVENTIONEN II

“Mit dem Raumklang des Wasserspeichers können nicht einmal Kathedralen mithalten.”

 

Wir freuen uns sehr über den Hörfunkbeitrag von Andreas Langen, der am 6. Oktober bei SWR2 zu den INTERVENTIONEN II gesendet wurde und über den Beitrag bei KUNSCHT! am 7. Oktober!

 

Ein großer Dank an Herrn Langen vom SWR2 und an Frau Jana Gührer und ihr Fernsehteam vom SWR, die unsere Ensembles und Künstler*innen, die ihr ab dem 8. Oktober 2021 im Historischen Wasserspeicher in Stuttgart-Ost erleben könnt, besucht haben und die einmalige Atmosphäre und Akustik eingefangen haben.

 

Hier kommt ihr zum Beitrag bei SWR2 und hier zu KUNSCHT!

 

Unseren Trailer zu INTERVENTIONEN II gibt es hier auf unserem You-Tube Kanal!

 

 

 

Termine

 

5. und 6. Oktober 2021 (Counter Balance – Jubiläumsproduktion des Produktionszentrum Tanz und Performance)

 

8. / 9. / 10. Oktober 2021

14. / 15. / 16. / 17. Oktober 2021

21. / 22. / 23. / 24. Oktober 2021

28. / 29. / 30. / 31. Oktober 2021

 

 

 

Beginn

 

Donnerstag bis Samstag:

19:30 Uhr, 20:00 Uhr und 20:30 Uhr

Sonntags:

17:30 Uhr, 18:00 Uhr und 18:30 Uhr

 

Einlass

Der Treffpunkt für die einzelnen Veranstaltungsdurchgänge ist jeweils 15 Minuten vor deren Beginn vor dem Maschinenraum (Check-In und Kassenbereich). Die Führungen starten pünktlich.

 

Wichtige Hinweise!

Die Veranstaltungen finden in geführten Gruppen statt (Baustellenführung) und sind nicht barrierefrei.

 

Aus Sicherheits- und Haftungsgründen können wir Besucher*innen mit starken Einschränkungen in der Mobilität leider keinen Einlass gewähren. Wir danken Ihnen hier für Ihr Verständnis.

 

Den Anweisungen des Personals ist dringend Folge zu leisten. Die Altersfreigabe ist ab 12 Jahren, Eltern haften für ihre Kinder.

 

Trittfestes Schuhwerk wird dringend empfohlen. Es besteht Nässe- und Rutschgefahr. Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Beschaffenheit des Veranstaltungsortes stehen, kann keine Haftung übernommen werden.

 

Foto- und Videoaufnahmen sind nicht erlaubt.

 

Der Besuch ist nur mit einem Nachweis für Geimpfte, Genesene und Getestete möglich (24h Antigen-Test, 48h PCR Test).

 

 

Ticketverkauf

Tickets sind online erhältlich unter: www.tickets.ftts-stuttgart.de

Preise

17 Euro regulär /

12 Euro ermäßigt

 

Bei noch freien Plätzen ist der Verkauf von Tickets an der Abendkasse (nur Barzahlung) möglich.

 

Tickets für Counter Balance

Reservierungen per E-Mail an: info@produktionszentrum.de

Preise: 10 Euro regulär / 8 Euro ermäßigt

 

 

Veranstaltungsort

Wasserspeicher/Hochbehälter

Kanonenweg

Daniel-Stocker-Weg 15a

70188 Stuttgart-Ost

 

Busverbindung:

Urachstraße (Linie 42)

 

Es stehen vor Ort keine gesonderten Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Wir bitten daher um die Nutzung alternativer Verkehrsmittel.

 

 

 

 

 

Das Programm

 

5. / 6. Oktober 2021

– Counter Balance – Jubiläumsproduktion des Produktionszentrum Tanz und Performance

 

 

No. 1

8. / 9. / 10. Oktober 2021

 

– WasserRaum ~ FrequenzSpeicher (Beyond Vowels)

– Wellengänge- Echolost- Zwischentraum (>corps exquis< und theaterneuland)

– Counter Balance ( Tänzer*innen des Produktionszentrums Tanz und Performance)

– Installation: Collaborative Contaminations (Rósa Órmarsdóttir/Hákon Pálsson)

 

 

No. 2

14. / 15. / 16. / 17. Oktober 2021

– WasserRaum ~ FrequenzSpeicher (Beyond Vowels)

– The Explorer:s (Pascal Sangl)

– Installation: Collaborative Contaminations (Rósa Órmarsdóttir/Hákon Pálsson)

– Thwarted Encounters – Part II (Nina Kurzeja / Parkour Stuttgart e.V.)

 

 

No. 3

21. / 22. / 23. / 24. Oktober 2021

 

– TANZ-HALLEN (Instant//PIG Stuttgart)

– In den Seilen hängen (Luis Hergón / Daura Hernández García / Sascha Gessert)

– 57 tries to disappear into light (Selina Koch und Johannes Blattner – Musik: Russudan Meipariani)

– Installation: Collaborative Contaminations (Rósa Órmarsdóttir/Hákon Pálsson)

 

 

No. 4

28. / 29. / 30. / 31. Oktober 2021

 

– per-sonne (freie bühne stuttgart)

– NO STORAGE (Klemens Hegen)

– Schotter (shIft ensemble)

– Installation: Collaborative Contaminations (Rósa Órmarsdóttir/Hákon Pálsson)

– Gonçalo Cruzinha, Azimuth Arts and Dance Ensemble

 

 

INTERVENTIONEN II wird gefördert im Impulsprogramm “Kunst trotz Abstand” des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, durch die Wüstenrot-Stiftung, die Baden-Württemberg Stiftung sowie aus Mitteln von TANZPAKT Stuttgart.

 

“TANZPAKT Stuttgart” ist ein Bündnis von Akademie Schloss Solitude, Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart, Musik der Jahrhunderte, Produktionszentrum Tanz und Performance, Theater Rampe und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie dem Sonderprogramm „NEUSTART KULTUR“ (BKM) und der Landeshauptstadt Stuttgart.

 

 

In Kooperation mit dem Produktionszentrum Tanz und Performance. Mit freundlicher Unterstützung der Netze BW.

 

 

Fotos (linke Spalte): © Dominique Brewing
( Plakat: Wasserspeicher | Hochbehälter | Kanonenweg | Stuttgart-Ost | Mit freundlicher Genehmigung der NWS Grundstücksmanagement GmbH ] Co. KG und der Netze BW Wasser GmbH | Collaborative Contaminations – Rósa Órmasdóttir  | Wellengänge- Echolast- Zwischentraum – theaterneuland | WasserRaum – FrequenzSpeicher – Beyond Vowels)

 

Fotos – rechte Spalte: Counter Balance – Produktionszentrum Tanz und Performance © Dominique Brewing | per-sonne © danmir | 57 tries do disappear into light © Martina Gunkel | NO STORAGE © Claudia Lomoschitz | Schotter © Oliver Röckle, The Explorer:s © Lieve Vanderschaeve

 

 

Bühne Frei!

Bühne Frei!

 

5. Oktober bis 7. Dezember 2021 – Die Freie Szene im Landesmuseum Württemberg

 

 

Ab dem 5. Oktober heißt es Bühne Frei! in der neuen Dürnitz des Landesmuseums Württemberg. Bis zum 7. Dezember wird die Freie Szene jeweils Dienstags an sechs Abenden mit einem Programm aus verschiedenen Sparten in der großen Kulturlounge im Alten Schloss zu erleben sein.

 

Freut euch auf ein interdisziplinäres Programm mit Kurzstücken aus Tanz, Performance, Musik und Figurenspiel. Das Besondere daran: Jeder Abend wird von den Künstler*innen aus Stuttgart und Baden-Württemberg selbst kuratiert, um damit den künstlerischen Vorstellungen von Programmvielfalt und Relevanz eine eigene Stimme zu geben.

 

Finanziert wird die Reihe von der Spendenkampagne Bühne Frei!, die das Landesmuseum Württemberg ins Leben gerufen hatte, um die in der Corona-Pandemie in Not geratenen Künstler*innen und Ensembles zu unterstützen.

 

Eine Kooperation des Landesmuseums Württemberg mit der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart.

 

Hier geht es zur aktuellen Pressemitteilung.

 

Am 7. Oktober war das Programm vom 19. Oktober als Kulturtipp in KUNSCHT! des SWR-Fernsehens zu erleben!

 

 

Termine:

5. /19. Oktober 2021

2. / 16. / 30. November 2021

7. Dezember 2021

Beginn jeweils 19.30 Uhr

 

 

Ticketverkauf:

Tickets sind online erhältlich unter: www.landesmuseum-stuttgart.de

15 € / ermäßigt 10 €

 

 

Veranstaltungsort:

Landesmuseum Württemberg

Altes Schloss

Schillerplatz 6

70173 Stuttgart

 

 

Programmübersicht – Oktober

 

 

19. Oktober 2021 – 19:30 Uhr

 

The pluralist deconstructed humorous body of her

Smadar Goshen

 

Das Tanz-Solo The pluralist deconstructed humorous body of her, der israelischen, in Stuttgart lebenden Choreographin Smadar Goshen, beschäftigt sich mit der Objektifizierung des weiblichen Körpers und deren Wirkung auf Verhalten, Bewegung und Körpersprache.

 

Die Tänzerin Selina Koch erkundet dabei die fließenden Wechsel verschiedenster Zustände des Körpers, die Vielfalt an Sprache und Bildern und stellt die Frage, ob weibliche Intimität und Wohlbefinden überhaupt unter diesem stetigen Blick von Außen“ unbefangen entstehen können.

 

 

Mitwirkende:

Choreographie: Smadar Goshen

Tanz: Selina Koch

 

 

Signature Snippets

Jonas Frey, Joseph Simon

 

 

Was macht eine/n Tänzer*in einzigartig? Welche Bewegungen („Signature Moves“), Gesten und Formen machen den eigenen Stil unverwechselbar?

 

In Signatures Snippets erkunden die beiden Tänzer Jonas Frey und Joseph Simon die künstlerische und kreative Entwicklung von Tänzer*innen und Breaking-Crews und widmen sich diesen charakteristischen „Moves“ durch die Erinnerung an Orte, Freundschaften und eigenen Wurzeln.

 

 

 

Mitwirkende:

Choreografie: Jonas Frey

Tanz: Jonas Frey, Joseph Simon

Dramaturgie: Silvia Giordano

Sounddesign und DJ: Danijel Sonderskooler Lokas

Kostüme: Petra Vaskova

Outside Eye und Produktionsassistenz: Julie Pécard

 

 

sensual screaming – soft skills
sh|ft ensemble

 

 

Vier Schlagzeuger begeben sich in sensual screaming mit E-Drums und Live-Elektronik auf die Suche nach Nähe und Zuwendung in Zeiten des digitalen Medienkonsums und der sozialen und körperlichen Isolation.

Mit musikalischen Mitteln der Minimal Music und Klangmaterial aus dem ASMR-Bereich* entsteht durch Repetition und Verschiebung ein trance-artiger, sich stetig wandelnder Klangkosmos. Die Suggestion von emotionaler und körperlicher Zuwendung, die durch diese Klangästhetik hervorgerufen wird, steht dabei im Kontrast zur Körperlichkeit des Schlagzeugensembles.

Ein Klang-Spiel von Nähe und Distanz, Zugänglichkeit und Entfernung.

 

*ASMR (Autonomous Sensory Meridian Response)

Eine bestimmte Form von Videos auf Social-Media Plattformen, die durch Geräusche und Tätigkeiten eine Entspannung („Kopf-Kribbeln“) bei den Zuschauer*innen hervorrufen können.

 

 

Mitwirkende:

sh|ft ensemble:

Tom Goemare, Lucas Gerin, Hannes Brugger, Johannes Werner

Konzept, Komposition und technische Realisierung: Johannes Werner und Hannes Brugger

 

Programmübersicht – November

 

2. November 2021 – 19:30 Uhr

TENSION
Bernardo San Rafael

Ist Zusammenhalt eine Frage des Abstands? Wie abhängig sind wir als Individuen voneinander?

Als installative Performance verbindet Tension die Körper der Darsteller*innen durch hunderte von Fäden mit dem umliegenden Raum und lassen dabei in sich verflochtene Netze entstehen.

Eine Auseinandersetzung mit Abständen, Spannungen und Abhängigkeiten in unseren zwischenmenschlichen Beziehungen.

 

 

Mitwirkende:

Idee/Konzept: Bernardo San Rafael

Performance: Camila Scholtbach und Bernardo San Rafael

Foto: W.Schneck

 

 

Die Reise der Tütopisten

Kompanie 1/10

 

Was kommt in und aus der Tüte?

Die neueste Mode, der Wocheneinkauf oder auch Träume, Utopien, Rituale und Lebensentwürfe?

In der begehbaren, interdisziplinären Performance nehmen Sie die Tütopisten mit auf ihre Reise durch Raum und Zeit, teilen ihre Entdeckungen der unterschiedlichsten Energien und Materialien und zeigen ihre Visionen von Gesellschaft und Zusammenleben.

In der stetigen Verwandlung kommunizieren diese Wesen aus einer anderen Welt mit Lauten, Geräuschen und Gesprächsfetzen – sie fragen: Welche Wünsche haben Menschen, die scheinbar schon alles haben?

 

 

Mitwirkende

Ulrike-Kirsten Hanne: Spiel und Regie

Coline Petit : Spiel und Idee

Ronja Schweikert : Spiel und Idee Robert Buschbacher: Spiel und Idee

Birgit Holzwarth: Kostümbau- und beratung

Thorsten Meinhardt: Musik

Foto: © Ronja Schweikert

 

 

 

MEMORABILIA

Elena Morena Weber

 

Schwarze Masse wandelt durch den Raum. Ein tanzender Körper interagiert mit einem synthetischen Wesen, während eine Collage aus vertrauter Musik im intimen Raum eines Kopfhörers erklingt.

 

MEMORABILIA ist eine emotionale Reise und eine Hommage an die Unvollständigkeit der Erinnerung.

 

 

Mitwirkende:

Idee, Choreographie und Tanz: Elena Morena Weber

Sound Design: Sasha Shlain

Kostüm und Requisite: Elena Morena Weber

Foto: © Denise Helene Sumi

 

 

16. November 2021 – 19:30 Uhr

Does it

Johannes Schropp

 

 

archaismen_und_modernismen

Stimmkunst mit Naturtönen

vocal:tribe*intime

 

 

elevation

Amelia Eisen

 

 

PHYSIS

Angélica Duarte Topfstedt

 

 

 

INS GESPRÄCH!

An den jeweiligen Abenden sind die Zuschauer*innen im Anschluss der Vorstellungen zum Nachgespräch mit den Künstler*innen eingeladen.

 

Fotos: linke Spalte: The pluralist deconstructed humorous body of her – © Yakup Zerep,
Signature Snippets – © Christian Kleiner, Sensual Screaming – © Oliver Röckle

rechte Spalte: Die Reise der Tütopisten – © Ronja Schweikert,
MEMORABILIA – © Denise Helene Sumi, TENSION – © W.Schneck

 

 

Vergangene Abende:

 

5. Oktober 2021 – 19:30 Uhr

interlaced 2.0
ein getanztes Klangraum-Konzert
(Eva Baumann und Michael Tuttle)

 

Changing Light: Szenen aus Licht und Schatten
ensemble avec!

Aktuelles Update zu Bühne Frei!

 

Wir danken euch sehr herzlich für eure zahlreichen Bewerbungen und Vorschläge, die uns bis Ende Juli für das Programm „Bühne Frei!“ vom 05. Oktober bis 07. Dezember 2021 im Landesmuseum Württemberg erreicht haben!

Für die Programmauswahl haben wir uns entschlossen, diese in die Hände der Künstler*innen der Freien Szene (die sich für “Bühne Frei” beworben haben) selbst zu legen, um damit eure Vorstellungen und Wünsche von Programmvielfalt und Relevanz sichtbar werden zu lassen!

 

Wir haben die eingegangenen Vorschläge nach terminlichen Verfügbarkeiten sortiert und die ersten Ensembles, die wir zunächst noch selbst für den Starttermin am 5. Oktober 2021 ausgewählt haben, gebeten ein Programm für den nächsten Termin (19. Oktober 2021) zusammenzustellen.

So wird es nun weitergehen, dass sukzessive alle Termine programmatisch gestaltet werden. Der Auswahlprozess dauert dabei etwas länger, daher bitten wir alle Gruppen, die sich beworben hatten, noch um etwas Geduld.

 

Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse und Erfahrungen dieser gemeinsamen Reise und den Mehrwert, der für das Programm bei “Bühne Frei” entsteht, wenn ihr als Freie Szene dieses aktiv mit gestaltet!

 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und ein großartiges Programm bei Bühne Frei!

 

 

 

Fachtag - Lots*innen in die Freie Szene

Lots*innen in die Freie Szene

 

Das Projekt „Lots:innen in die Freie Szene“ des Performing Arts Programm Berlin fördert neben der Unterstützung von transnationalen Künstler:innen und Kulturschaffenden auch die nachhaltige Vernetzung und Sensibilisierung von Anlaufstellen und Initiativen in Bezug auf die Beratung von transnationalen Künstler:innen und Kulturschaffenden beitragen.

 

Wir als Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart sind gemeinsam mit dem Produktionszentrum Tanz und Performance und dem Pop-Büro Region Stuttgart für die Stadt Stuttgart als Kooperationspartner an diesem Projekt beteiligt und unterstützen Magda Agudelo und Patrick Fuhrmann, die als Lots*innen für Stuttgart – und hier im speziellen für spanischsprechende Künstler*innen – ausgewählt wurden.

 

Info- und Vernetzungstag für spanisch-sprachige Künstler:innen und Kulturschaffende in der Region Stuttgart

 

16. Oktober 2021, ab 10:00 Uhr
Hybride Veranstaltung – Live und Online per Zoom

 

Ort: Produktionszentrum Tanz und Performance Stuttgart, Tunnelstraße 16, 70469 Stuttgart

 

Anmeldung bis 13. Oktober 2021: lotsinnen@pap-berlin.de

 

Um was es geht:

 

Magda Agudelo, kolumbianische Schauspielerin und Performerin, und Patrick Fuhrmann, Berliner Musik-Label-Manager, laden spanisch-sprachige Künstler*innen ein, die in der Region Stuttgart leben, arbeiten und sich mit anderen iberoamerikanischen Künstler*innen vernetzen möchten.

 

Unter anderem freuen wir uns auf Berichte von Künstler*innen verschiedener Sparten. Sie werden ihre individuellen Erfahrungen in der Freien Tanz- und Theaterszene in der Region Stuttgart teilen. Wir sprechen darüber, wie der Aufbau eines Ensembles gelingen kann, über die Arbeit als Choreograf*in und Dozent*in an Hochschulen und über die verschiedenen Möglichkeiten der darstellenden Kunst, von Sprechtheater über Performance bis hin zu Physical Theater.

 

Im Bereich Musik werden selbstständige Musiker*innen berichten, wie man als transnationale Künstler*innen seine Chancen besser nutzt. Außerdem zeigen wir auf, wo Musiker*innen Ressourcen, Hilfe und Community für ihre Weiterentwicklung finden können und berichten über die Organisation von Events und der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

 

Am Ende jedes Themas wird es Zeit für Fragen und Diskussion geben.

 

Der Info- und Vernetzungstag im Rahmen des Projekts „Lots:innen in die Freie Szene“ für spanisch-sprachige Künstler:innen und Kulturschaffende wird von den Lots:innen Magda Agudelo, kolumbianische Schauspielerin und Performerin, und Patrick Fuhrmann, Berliner Musik-Label-Manager, kuratiert.

Das Live-Event wird vom Produktionszentrum Tanz und Performance e.V., Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart und vom Pop-Büro Region Stuttgart veranstaltet.

 

 

„Lots:innen in die freie Szene – Multilinguale Fachtage und Gallery Walk 2021″ wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Ein Projekt des Performing Arts Programm des LAFT Berlin in Kooperation mit schreiben & leben der Lettrétage, Music Pool Berlin, inm – initiative neue musik berlin e.V., Tanzbüro München, Theaterbüro München, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V., Interkultur Ruhr, Pop-Büro Region Stuttgart, Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart und Produktionszentrum Tanz und Performance e.V., Dachverband freie darstellende Künste Hamburg e.V. und fluctoplasma.

 

 

 

 

 

 

Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart

FTTS@Theaterhaus

FTTS@Theaterhaus – Profile der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart

7. September bis 3. Oktober 2021

 

20 Freie Stuttgarter Ensembles und ein interdisziplinäres Programm mit 26 Vorstellungen aus Tanz, Theater, Performance, Film, Medienkunst, Musik und Installation waren vom 7. September bis zum 3. Oktober 2021 bei FTTS@Theaterhaus – Profile der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart – im Theaterhaus Stuttgart zu erleben.

 

FTTS@Theaterhaus nahm aktuelle künstlerische Impulse der Freien Szene Stuttgarts und der Region auf und hat die interessantesten zeitgenössischen Positionen in einer großen Auswahl gezeigt. Einführungen, Nachgespräche sowie Diskussionsrunden haben das vielseitige Programm ergänzt.

 

Hier kommt ihr zu unserem Trailer zu “FTTS@Theaterhaus” auf unserem YouTube Kanal!

 

Hier geht es zur Pressemitteilung und in unserem aktuellen September-Flyer findet ihr alle Infos und die Programmübersicht von FTTS@Theaterhaus.

 

Programmübersicht

 

7. September 2021 | 20:00 Uhr, T3

Once upon a time…

silent ladies_

Theater

 

 

9. September 2021 | 20:30 Uhr, T4

Intersecciones I

Magda Agudelo, Adelheid Schulz

Theater/Performance

 

Ins Gespräch! – Das Diskussionsforum der FTTS

10. September 2021 | 20:00 Uhr, T3

signs of gender (Premiere)

Sugar4t

Film

 

 

11./12. September 2021 | 20:30 Uhr, T4

rebonico (Premiere)

Daura Hernández García

Tanz

 

 

16. September 2021 | 18:30 Uhr, T3

Females Un-Covered

Salamaleque Dance Company / Dancers across Borders

Tanz/Theater

 

 

16. September 2021 | 20:00 Uhr, T4

That’s My Life – Junge Menschen auf die Bühne  (Premiere)

freie bühne stuttgart – Ismene Schell

Theater

 

 

18. September 2021 | 20:30 Uhr, T4

Tabula Rasa – THE ART OF IMPROVISATION – made in Stuttgart (Premiere)

Petra Stransky

Tanz/Theater/Performance

 

19. September 2021 | 20:00 Uhr, T3

SANARY. Exil im Paradies – Orage en plein soleil

Petra Weimer

Theater

 

 

19. September 2021 | 21:30 Uhr, T4

Rocking women like rock

Smadar Goshen

Tanz

 

 

21. September 2021 | 20:30 Uhr, T3

Via Traviata- eine BodyOpera zu Verdi

Katja Erdmann-Rajski

Tanz

 

 

22. September 2021 | 18 bis 22 Uhr, P1

PERSONNE ODER FRÄULEIN IRGENDWER (Premiere)

Eva Baumann

Tanz/Performance

Weitere Termine:

23./24./25. September 2021 | 18 bis 22 Uhr, P1

 

23. September 2021 | 20:00 Uhr, T4

IM NOTFALL NICHT DIE SCHEIBE EINSCHLAGEN

Ensemble Materialtheater

Theater

 

 

24. September 2021 | 20:00 Uhr, T3

Oh Tannen Schau !

Instant PIG//Stuttgart

Tanz/Performance

 

 

25. September 2021 | 20:00 Uhr, T4

Die Liebe geht durch… (Premiere)

Duo MEBAB (Babette Dieterich und Mechthild Hettich)

Musik/Theater

 

 

28./29. September 2021 | 20:30 Uhr, T4

ROTER MORGEN – Ein Schwanengesang in 7 Teilen

Nina Kurzeja

Tanz/Film

 

Ins Gespräch! – Das Diskussionsforum der FTTS

30. September 2021 | 18:00 Uhr, T4

Conditions of work – Arbeitsbedingungen der Freien Szene

 

30. September 2021 | 20:30 Uhr, T3

La Noche que no llega/Die Nacht, die nicht kommt

Luis Hergón

Theater/Tanz

 

2. Oktober 2021 | 16:00 Uhr, T3

Meeresgeflüster

Duo Jost Costa und Meinhardt & Krauss Cinematic Theater

Ein Kinder Musik Theater

Für Kinder und Erwachsene ab 8 Jahren

 

3. Oktober 2021 | 18:00 Uhr, T4

ELIZA uncanny love

MEINHARDT & KRAUSS Cinematic Theater

Cinematic Theater

 

3. Oktober 2021 | 20:00 Uhr, T3

Renaissance

DieTanzKompanie by Grégory Darcy

Tanz

 

22. bis 25. September 2021 | 18:00 bis 22:00 Uhr

sowie vom 26. September bis 3. Oktober 2021 an allen Vorstellungstagen | 19:00 bis 22:00 Uhr

Temporäre Installation, Zwischenfoyer T2/T3

GEORGE 2.0

Elena Morena Weber

Holographische Installation

 

Vorschau

 

4. und 5. Oktober 2021 | 20:00 Uhr, T4

Ein Splitter im Paradies

<corps exquis< (Barbara Stoll und Jerry Willingham)

Theater/Tanz

 

 

FTTS@Theaterhaus wurde gefördert im Impulsprogramm “Kunst trotz Abstand” des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg und aus Mitteln von TANZPAKT Stuttgart.

 

“TANZPAKT Stuttgart” ist ein Bündnis von Akademie Schloss Solitude, Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart, Musik der Jahrhunderte, Produktionszentrum Tanz und Performance, Theater Rampe und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie dem Sonderprogramm „NEUSTART KULTUR“ (BKM) und der Landeshauptstadt Stuttgart.

 

In Kooperation mit dem Theaterhaus Stuttgart.

 

Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart

FTTS zu Gast

FTTS zu Gast

Open Air am Mercedes-Benz Museum

 

Im Rahmen der Reihe „FTTS zu Gast“ präsentierten am 17./18. sowie am 24./25. August 2021 Ensembles und Einzelkünstler*innen der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart In einem bewusst interdisziplinären Programm auf der Open Air Bühne des Mercedes-Benz Museums an vier Abenden Kurzstücke unterschiedlichster Genres.

 

Die Gegensätzlichkeit der Programmpunkte gab in sommerlicher Kulisse faszinierende und überraschende Einblicke in die kreative Vielfalt der Freien Szene Stuttgart.

 

Hier kommt ihr zu unserem Trailer auf unserem YouTube Kanal. Und hier geht es zur Pressemitteilung.

 

Hier kommt ihr zu unserem aktuellen August-Flyer für “FTTS zu Gast”.

 

 

Programm

 

Vol. 1 – Musik und Performance

17. August 2021 | 20:00 Uhr

 

awake: openingshake

Songs, Lieder und Texte

Barbara Stoll und Frieder Egri

 

F.A.K.E.

Kunst-Pop-Oper

O-Team und Lonzdale` s Fantasy

 

Vol. 2 – Tanz und Film

18. August 2021 | 20:00 Uhr

 

Jukebox 2.0

Interaktives Tanzduett

Pascal Sangl

Tänzer*innen: Anna Kempin und Johannes Blattner

 

Garden of Others

Tanzkurzfilm

Pascal Sangl

 

Exhibition of being

Tanzstück

Johannes Blattner

Tänzer*innen: Laura Börtlein, Selina Koch und Nam Nguyen

Musik und Live-Gitarre: Micha Schlüter

 

Vol. 3 – Tanz und Architektur

24. August 2021 | 20:00 Uhr

 

Peninsula & Flora

Tanzkurzfilm

Smadar Goshen

 

12m², möbliert und gestrichen

Kurzfilm

Lilly Bendl und Hannah Juliane Steenbeck

 

Prisoners of the Body

Tanzkurzfilm

Regie und Drehbuch: Elisa Maria Nadal

Choreographie: Gonçalo Cruzinha

Finalist bei den 47th Student Academy Awards Los Angeles in der Kategorie: Alternative/Experimental (Domestic and International Film Schools)

 

Roof Top 0711

Tanzperformance

Azimuth Arts and Dance Ensemble – Gonçalo Cruzinha

Tänzer*innen: Ana Bleda Torres, Jerneja Fekonja, Vanessa Vieira da Cunha, Lara Fournier, Andrea Biagioni

 

Vol. 4 – Performance und Tanz

25. August 2021 | 20:00 Uhr

 

Die Seherinnen (Preview)

Tanzperformance

Juliette Villemin & Team

Tänzer*innen: Anika Bendel, Jeff Pham, Johannes Walter

 

Hoomans

Tanzstück

Smadar Goshen

Tänzer*innen: Selina Koch, Andrea Perez, Bar Gonen, Theophilus Vesely

 

 

ELTERN-FREI

Eltern-Frei 2021

ELTERN-FREI ist das Kinderprogramm der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart mit Workshops und Vermittlungsformaten für Kinder ab 6 Jahren, die auf spielerische Weise in die Welt von Tanz, Performance, Figurenspiel und Schauspiel einführen.

 

In diesem Jahr werden voraussichtlich keine Workshops mehr stattfinden. Für das kommende Jahr informieren wir euch dann zeitnah hier auf unserer Webseite.

Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart

Übersicht der vergangenen Workshops im Juni, Juli und im Oktober

 

SHOW DOWN – Ein Tanzperformance-Workshop

2. Oktober 2021 – Dozentin: Isabelle Gatterburg (Backsteinhaus Produktion)

Ort: Theater Rampe, Filderstraße 47, 70180 Stuttgart

 

“MIT ABSTAND AM BESTEN!“ – Ein spielend leichter Bewegungsworkshop

19. Juni – Dozent: Pascal Sangl

Ort: Mercedes Benz Museum, Mercedesstraße 100, 70372 Stuttgart

“TIER-WELTEN“ – Ein Bewegungsspiel-Tanz-Theater-Workshop

26. Juni – Dozent: Horst Emrich

Ort: Mercedes Benz Museum, Mercedesstraße 100, 70372 Stuttgart

 

“DANCE, MUSIC & FUN” – Tanzworkshop – AUSGEBUCHT!

3. Juli – Dozentin: Carmen Scarano

Ort: STUTTPARK Stuttgart (Skaterpark), Kegelenstraße 19, 70372 Stuttgart

“DIE HÄNDE HOCH!“ – Spiel mit Händen und Handpuppen – AUSGEBUCHT!

10. Juli – Dozent: Oliver Köhler

Ort: DUNDU (Wagenhallen), Innerer Nordbahnhof 2, 70191 Stuttgart

“GRENZEN-ÜBERWINDER*INNEN GESUCHT!“ – Parkour-Workshop für Kinder – AUSGEBUCHT!

17. Juli – Dozent: Raphael Nübel

Ort: STUTTPARK Stuttgart (Skaterpark), Kegelenstraße 19, 70372 Stuttgart

“TANZ, SPIEL & SPAß“ – Tanzworkshop

24. Juli  – Dozentin: Pilar Murube

Ort: Mercedes Benz Museum, Mercedesstraße 100, 70372 Stuttgart

 

 

ELTERN FREI wird gefördert im Rahmen von TANZPAKT Stuttgart.

Gefördert von TANZPAKT Stadt‐Land‐Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie dem Sonderprogramm „NEUSTART KULTUR“ (BKM) und der Landeshauptstadt Stuttgart.

TANZPAKT Stuttgart ist ein Bündnis von Akademie Schloss Solitude, Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart, Musik der Jahrhunderte, Produktionszentrum Tanz + Performance, Theater Rampe und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart.

 

Lab " Stadt in Bewegung"

Lab “Stadt in Bewegung – das Performative in der Stadt”

20. und 21. Juli 2021

TERMINVERSCHIEBUNG –
LAB – STADT IN BEWEGUNG (20./21.7)

Aus unvorhergesehenen organisatorischen Gründen musste das LAB „Stadt in Bewegung“ leider in den Herbst verschoben werden. Wir bedauern dies sehr und halten euch bzgl. eines neuen Termins auf dem Laufenden!
Weitere Informationen dazu folgen in Kürze. Wir danken euch für das Verständnis.

Zur Pressemitteilung des Dachverband Tanz kommt ihr hier.

 

Grafik: © Graphic Recording