In diesem Herbst und Winter warten noch spannende Veranstaltungen der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart auf euch!

Eine aktuelle Übersicht findet ihr hier auf dieser Seite sowie in unseren Flyern:

September-Flyer

Oktober-Flyer

Bühne Frei!

Bühne Frei! – Die Kurzstücke-Abende der Freien Szene im Landesmuseum Württemberg

 

5. Oktober bis 7. Dezember 2021

 

 

Ab dem 5. Oktober heißt es Bühne Frei! in der neuen Dürnitz des Landesmuseums Württemberg. Bis zum 7. Dezember wird die Freie Szene jeweils Dienstags an sechs Abenden mit einem Programm aus verschiedenen Sparten in der großen Kulturlounge im Alten Schloss zu erleben sein.

 

Freut euch auf ein interdisziplinäres Programm mit Kurzstücken aus Tanz, Performance, Musik und Figurenspiel. Das Besondere daran: Jeder Abend wird von den Künstler*innen aus Stuttgart und Baden-Württemberg selbst kuratiert, um damit den künstlerischen Vorstellungen von Programmvielfalt und Relevanz eine eigene Stimme zu geben.

 

Finanziert wird die Reihe von der Spendenkampagne Bühne Frei!, die das Landesmuseum Württemberg ins Leben gerufen hatte, um die in der Corona-Pandemie in Not geratenen Künstler*innen und Ensembles zu unterstützen.

 

Eine Kooperation des Landesmuseums Württemberg mit der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart.

 

Hier geht es zur aktuellen Pressemitteilung.

 

Am 7. Oktober war das Programm vom 19. Oktober als Kulturtipp in KUNSCHT! des SWR-Fernsehens zu erleben!

 

 

Termine:

5. /19. Oktober 2021

2. / 16. / 30. November 2021

7. Dezember 2021

Beginn jeweils 19.30 Uhr

 

 

Ticketverkauf:

Tickets sind online erhältlich unter: www.landesmuseum-stuttgart.de

15 € / ermäßigt 10 €

 

 

Veranstaltungsort:

Landesmuseum Württemberg

Altes Schloss

Schillerplatz 6

70173 Stuttgart

 

Programmübersicht – Dezember

 

7. Dezember 2021 – 19:30 Uhr

 

Der Türhüter
Lukas Schneider

Aus dem Zusammenspiel von Licht, Objekt, Körper, Kostüm und Sound erschafft der Figurenspieler Lukas Schneider in Der Türhüter Räume und Figuren von malerischer Schönheit.

 

In deren Mittelpunkt begegnen die Zuschauer*innen einem Wächter, welcher Licht, Raum und Zeit bewegt. Doch was beschützt er bevor alles verhallt und in der Unendlichkeit verblasst? Wer wagt sich über seine Schwelle und tritt ihm gegenüber?

 

 

Regie, Spiel, Figurenbau, Ausstattung und Technik: Lukas Schneider
Künstlerische Betreuung, Spiel und Dramaturgie: Julika Mayer
Künstlerische Betreuung und Betreuung Lichtdesign: Joachim Fleischer

Frei nach Kafka

 

 


 

 

Of Dreams to Come

Kirill Berezovski

„Nyepi“ lässt auf Bali einen Tag lang alle menschlichen Aktivitäten stillstehen, er-möglicht der Natur Zeit zur Reinigung und gibt dem Menschen Raum für Erholung, innere Einkehr und Meditation.

 

Inspiriert durch diesen balinesischen „Tag der Stille“, lädt das Tanzstück Of Dreams to Come des Choreografen Kirill Berezovski dazu ein, uns wieder des Ursprungs aller Dinge und damit der Verbundenheit zwischen Mensch und Natur bewusst zu sein.

 

Choreografie (in Zusammenarbeit mit dem Tänzer): Kirill Berezovski
Tanz: Michael Bronczkowski
Musik: Ashely Wright aka Civic Grace

 


 

B.R.A.Z.D.A

TheGarden// performing arts

 

Ein Zeichen definiert dich nicht als Individuum.

 

Getragen auf der linken Brust, kennzeichnete der rosa Winkel diejenigen Häftlinge in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern, die aufgrund ihrer Homosexualität dort inhaftiert waren – so auch Rudolf Brazda, der letzte Überlebende, welcher als Queerer dieses Zeichen tragen musste.

 

B.R.A.Z.D.A ist eine tänzerische Hommage an die Queer-Community sowie an alle Stigmatisierten und Verfolgten, in der drei Tänzer eindrucksvoll an die Freiheit und den Weg der Akzeptanz appellieren, den es noch immer zu gehen gilt.

 

 

Choreografie: William Sánchez H.

Tanz: Jose Manuel Ortiz, Fernando Balsera, Clément Debras, Mercè Mayor

Set, Kostüme und Beleuchtung:

Clemént Debras

Musik: Collage

 


 

 

 

INS GESPRÄCH!

An den jeweiligen Abenden sind die Zuschauer*innen im Anschluss der Vorstellungen zum Nachgespräch mit den Künstler*innen, moderiert u.a. von Andreas Langen (SWR2), eingeladen.

 

Fotos: Grafik Bühne Frei! © Landesmuseum Württemberg, Of Dreams to Come – © LUMI Photographie – Jennifer Rohrbacher, Der Türhüter – © Pascal Vogel, B.R.A.Z.D.A – © Simon Wachter

 

 

 

Vergangene Abende:

 

30. November – 19:30 Uhr

 

Mimosa
Selina Koch

 

SchrägLagenWechsel
Babette Dieterich, Mechthild Hettich und Petra Stransky

 

zeit.allein.zuhause
eingegrenzt ausgegrenzt grenzüberschreitend

 

 

16. November – 19:30 Uhr

 

Does it
Johannes Schropp

 

physis
Angélica Topfstedt

 

archaismen_und_modernismen
Stimmkunst mit Naturtönen

vocal:tribe*intime

 

elevation
Amelia Eisen

 

 

2. November – 19:30 Uhr

 

Tension
Bernardo San Rafael

 

Die Reise der Tütopisten
Kompanie 1/10

 

Memorabilia
Elena Morena Weber

 

 

19. Oktober – 19:30 Uhr

 

The pluralist deconstructed humorous body of her
Smadar Goshen

 

Signature Snippets
Jonas Frey, Joseph Simon

 

sensual screaming – soft skills
sh|ft ensemble

 

 

5. Oktober 2021 – 19:30 Uhr

interlaced 2.0
ein getanztes Klangraum-Konzert
(Eva Baumann und Michael Tuttle)

 

Changing Light: Szenen aus Licht und Schatten
ensemble avec!

 

 

 

Wie wurde Bühne Frei! kuratiert?

 

Für die Programmauswahl hatten wir uns entschlossen, diese in die Hände der Künstler*innen der Freien Szene (die sich für “Bühne Frei” beworben haben) selbst zu legen, um damit die Vorstellungen und Wünsche von Programmvielfalt und Relevanz der Szene sichtbar werden zu lassen!

 

Wie sind wir vorgegangen?

Wir haben die eingegangenen Vorschläge nach terminlichen Verfügbarkeiten sortiert und die ersten Ensembles, die wir zunächst noch selbst für den Starttermin am 5. Oktober 2021 ausgewählt haben, gebeten ein Programm für den nächsten Termin (19. Oktober 2021) zusammenzustellen.

So ging es dann weiter, dass sukzessive alle Termine programmatisch gestaltet wurden.

 

Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse und Erfahrungen dieser gemeinsamen Reise und den Mehrwert, der für das Programm bei “Bühne Frei” entsteht, wenn die Freie Szene dieses aktiv mit gestaltet!

 

 

 

 

Die FTTS lädt ein!

Die FTTS lädt ein!

Die Informationsveranstaltung für die Freie Szene Stuttgarts

 

Zum Jahresausklang lädt die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart die Akteur*innen der Freien Szene Stuttgarts herzlich zur Informationsveranstaltung ein.

 

Hier möchten wir euch einen Rückblick zum Jahr 2021 sowie einen Ausblick auf das kommende Jahr 2022 geben und mit euch dazu in die Diskussion kommen.

 

THEMEN sind u.a.:
– Rückblick/Auswertung Aktivitäten der FTTS 2021
– geplante Projekte / Veranstaltungsformate in 2022
– Strategien/Schwerpunkte für die Arbeit als Interessenvertretung 2022
– Doppelhaushalt 2022/23
– Ausschreibung Intendanz am Theater Rampe
– Wünsche / Anregungen aus der Szene

 

TERMIN
13. Dezember – 17:00 Uhr
Die Veranstaltung findet online statt.

 

Unter diesem Anmelde-Link könnt ihr euch für die Veranstaltung unter Angabe eures Namens und eurer E-Mail Adresse registrieren. Nach unserer Prüfung und Bestätigung bekommt ihr dann per E-Mail den Teilnahme-Link vorab zugesendet.

 

Die Online-Veranstaltung findet mit dem Anbieter “Zoom” statt. Infos zum Datenschutz findet ihr unter: https://zoom.us/de-de/privacy-and-security.html.

Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart

INTERVENTIONEN II

Interventionen II

Installation | Performance | Klangwelten

 

5. Oktober bis 31. Oktober 2021

Wasserspeicher Kanonenweg/Stuttgart-Ost

Im Oktober 2021 war erstmals eine kulturelle Erschließung der faszinierenden unterirdischen Historischen Wasserspeicher in Stuttgart-Ost durch die Darstellenden und Bildenden Künste erlebbar.

 

Ensembles und Einzelkünstler*innen der Freien Szene Stuttgarts haben 6.000 qm der Säulenhallen durch Installationen und Performances akustisch, visuell, performativ und tänzerisch zum Leben erweckt und damit bemerkenswerte, einzig für dieses Areal entwickelte, künstlerische Konzepte für den öffentlichen Raum geschaffen.

 

 

Das große Medienecho, u.a. durch den SWR (KUNSCHT!), SWR2 (Beitrag von Andreas Langen), titel thesen temperamente und die Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten sowie die große Nachfrage des Publikums mit 50 ausverkauften Führungen haben uns bestätigt, diesen besonderen Ort für die Öffentlichkeit weiter zu erhalten und auch künftig aktiv die Möglichkeiten einer kulturellen Erschließung des historischen Wasserspeichers am Urachplatz durch die Freie Szene Stuttgarts zu nutzen.

 

 

Wir danken allen unseren Förder*innen, Künstler*innen und Helfer*innen, die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben und uns unvergessliche Erlebnisse beschert haben!

 

 

Ein großer Dank geht an die Eigentümerin Netze BW für die besondere Unterstützung unseres Vorhabens der kulturellen Nutzung der Hochbehälter Stuttgart-Ost.

 

 

Das Medien-Echo von INTERVENTIONEN II

“Mit dem Raumklang des Wasserspeichers können nicht einmal Kathedralen mithalten.”

 

Wir haben uns sehr über den Hörfunkbeitrag von Andreas Langen, der am 6. Oktober bei SWR2 zu den INTERVENTIONEN II gesendet wurde und über den Beitrag bei KUNSCHT! am 7. Oktober gefreut!

 

Ein großer Dank an Herrn Langen vom SWR2 und an Frau Jana Gührer und ihr Fernsehteam vom SWR, die unsere Ensembles und Künstler*innen, die ihr ab dem 8. Oktober 2021 im Historischen Wasserspeicher in Stuttgart-Ost erleben könnt, besucht haben und die einmalige Atmosphäre und Akustik eingefangen haben.

 

Hier kommt ihr zum Beitrag bei SWR2 und hier zu KUNSCHT!

 

Am 22. Oktober gab es einen Artikel zu den INTERVENTIONEN II in der Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten und auch titel thesen temperamente hat über uns am 18. Oktober auf seiner Facebook-Seite berichtet.

 

Unseren Trailer zu INTERVENTIONEN II gibt es hier auf unserem You-Tube Kanal!

 

 

 

Das Programm

 

5. / 6. Oktober 2021

– Counter Balance – Jubiläumsproduktion des Produktionszentrum Tanz und Performance

 

 

No. 1

8. / 9. / 10. Oktober 2021

 

– WasserRaum ~ FrequenzSpeicher (Beyond Vowels)

– Wellengänge- Echolost- Zwischentraum (>corps exquis< und theaterneuland)

– Counter Balance ( Tänzer*innen des Produktionszentrums Tanz und Performance)

– Installation: Collaborative Contaminations (Rósa Órmarsdóttir/Hákon Pálsson)

 

 

No. 2

14. / 15. / 16. / 17. Oktober 2021

– WasserRaum ~ FrequenzSpeicher (Beyond Vowels)

– The Explorer:s (Pascal Sangl)

– Installation: Collaborative Contaminations (Rósa Órmarsdóttir/Hákon Pálsson)

– Thwarted Encounters – Part II (Nina Kurzeja / Parkour Stuttgart e.V.)

 

 

No. 3

21. / 22. / 23. / 24. Oktober 2021

 

– TANZ-HALLEN (Instant//PIG Stuttgart)

– In den Seilen hängen (Luis Hergón / Daura Hernández García / Sascha Gessert)

– 57 tries to disappear (Selina Koch und Johannes Blattner – Musik: Russudan Meipariani)

– WasserRaum ~ FrequenzSpeicher (Beyond Vowels)

 

 

No. 4

28. / 29. / 30. / 31. Oktober 2021

 

– per-sonne (freie bühne stuttgart)

– NO STORAGE (Klemens Hegen)

– Schotter (shIft ensemble)

– Installation: Collaborative Contaminations (Rósa Órmarsdóttir/Hákon Pálsson)

 

 

INTERVENTIONEN II wurde gefördert im Impulsprogramm “Kunst trotz Abstand” des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg, durch die Wüstenrot-Stiftung, die Baden-Württemberg Stiftung sowie aus Mitteln von TANZPAKT Stuttgart.

 

“TANZPAKT Stuttgart” ist ein Bündnis von Akademie Schloss Solitude, Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart, Musik der Jahrhunderte, Produktionszentrum Tanz und Performance, Theater Rampe und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie dem Sonderprogramm „NEUSTART KULTUR“ (BKM) und der Landeshauptstadt Stuttgart.

 

 

In Kooperation mit dem Produktionszentrum Tanz und Performance und der Akademie Schloss Solitude. Mit freundlicher Unterstützung der Netze BW.

 

 

Fotos (linke Spalte): © Dominique Brewing
( Plakat: Wasserspeicher | Hochbehälter | Kanonenweg | Stuttgart-Ost | Mit freundlicher Genehmigung der NWS Grundstücksmanagement GmbH ] Co. KG und der Netze BW Wasser GmbH |  Wellengänge- Echolast- Zwischentraum – theaterneuland | WasserRaum – FrequenzSpeicher – Beyond Vowels) | Collaborative Contaminations – Rósa Órmasdóttir | Instant // PIG

 

Fotos – rechte Spalte: © Dominique Brewing

Counter Balance – Produktionszentrum Tanz und Performance © Dominique Brewing | The Explorer:s © Dominique Brewing | Thwarted Encounters Part II © Dominique Brewing | Wasserspeicher- Kammern und Gelände | 57 ways to disappear – Selina Koch und Johannes Blattner

 

 

 

Fachtag - Lots*innen in die Freie Szene

Lots*innen in die Freie Szene

 

Das Projekt „Lots:innen in die Freie Szene“ des Performing Arts Programm Berlin fördert neben der Unterstützung von transnationalen Künstler:innen und Kulturschaffenden auch die nachhaltige Vernetzung und Sensibilisierung von Anlaufstellen und Initiativen in Bezug auf die Beratung von transnationalen Künstler:innen und Kulturschaffenden beitragen.

 

Wir als Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart sind gemeinsam mit dem Produktionszentrum Tanz und Performance und dem Pop-Büro Region Stuttgart für die Stadt Stuttgart als Kooperationspartner an diesem Projekt beteiligt und unterstützen Magda Agudelo und Patrick Fuhrmann, die als Lots*innen für Stuttgart – und hier im speziellen für spanischsprechende Künstler*innen – ausgewählt wurden.

 

Am 16. Oktober fand im Produktionszentrum Tanz und Performance der Info- und Vernetzungstag für spanisch-sprachige Künstler:innen und Kulturschaffende in der Region Stuttgart statt.

 

Magda Agudelo, kolumbianische Schauspielerin und Performerin, und Patrick Fuhrmann, Berliner Musik-Label-Manager, haben spanisch-sprachige Künstler*innen eingeladen, die in der Region Stuttgart leben, arbeiten und sich mit anderen iberoamerikanischen Künstler*innen vernetzen möchten.

 

Berichte von Künstler*innen verschiedener Sparten, die ihre individuellen Erfahrungen in der Freien Tanz- und Theaterszene in der Region Stuttgart mit den Teilnehmer*innen geteilt haben standen neben dem Austausch auf dem Programm.

 

 

„Lots:innen in die freie Szene – Multilinguale Fachtage und Gallery Walk 2021″ wird gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Ein Projekt des Performing Arts Programm des LAFT Berlin in Kooperation mit schreiben & leben der Lettrétage, Music Pool Berlin, inm – initiative neue musik berlin e.V., Tanzbüro München, Theaterbüro München, NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste e.V., Interkultur Ruhr, Pop-Büro Region Stuttgart, Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart und Produktionszentrum Tanz und Performance e.V., Dachverband freie darstellende Künste Hamburg e.V. und fluctoplasma.

 

 

 

 

 

 

Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart

FTTS@Theaterhaus

FTTS@Theaterhaus – Profile der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart

7. September bis 3. Oktober 2021

 

20 Freie Stuttgarter Ensembles und ein interdisziplinäres Programm mit 26 Vorstellungen aus Tanz, Theater, Performance, Film, Medienkunst, Musik und Installation waren vom 7. September bis zum 3. Oktober 2021 bei FTTS@Theaterhaus – Profile der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart – im Theaterhaus Stuttgart zu erleben.

 

FTTS@Theaterhaus nahm aktuelle künstlerische Impulse der Freien Szene Stuttgarts und der Region auf und hat die interessantesten zeitgenössischen Positionen in einer großen Auswahl gezeigt. Einführungen, Nachgespräche sowie Diskussionsrunden haben das vielseitige Programm ergänzt.

 

Hier kommt ihr zu unserem Trailer zu “FTTS@Theaterhaus” auf unserem YouTube Kanal!

 

Hier geht es zur Pressemitteilung und in unserem aktuellen September-Flyer findet ihr alle Infos und die Programmübersicht von FTTS@Theaterhaus.

 

Programmübersicht

 

7. September 2021 | 20:00 Uhr, T3

Once upon a time…

silent ladies_

Theater

 

 

9. September 2021 | 20:30 Uhr, T4

Intersecciones I

Magda Agudelo, Adelheid Schulz

Theater/Performance

 

Ins Gespräch! – Das Diskussionsforum der FTTS

10. September 2021 | 20:00 Uhr, T3

signs of gender (Premiere)

Sugar4t

Film

 

 

11./12. September 2021 | 20:30 Uhr, T4

rebonico (Premiere)

Daura Hernández García

Tanz

 

 

16. September 2021 | 18:30 Uhr, T3

Females Un-Covered

Salamaleque Dance Company / Dancers across Borders

Tanz/Theater

 

 

16. September 2021 | 20:00 Uhr, T4

That’s My Life – Junge Menschen auf die Bühne  (Premiere)

freie bühne stuttgart – Ismene Schell

Theater

 

 

18. September 2021 | 20:30 Uhr, T4

Tabula Rasa – THE ART OF IMPROVISATION – made in Stuttgart (Premiere)

Petra Stransky

Tanz/Theater/Performance

 

19. September 2021 | 20:00 Uhr, T3

SANARY. Exil im Paradies – Orage en plein soleil

Petra Weimer

Theater

 

 

19. September 2021 | 21:30 Uhr, T4

Rocking women like rock

Smadar Goshen

Tanz

 

 

21. September 2021 | 20:30 Uhr, T3

Via Traviata- eine BodyOpera zu Verdi

Katja Erdmann-Rajski

Tanz

 

 

22. September 2021 | 18 bis 22 Uhr, P1

PERSONNE ODER FRÄULEIN IRGENDWER (Premiere)

Eva Baumann

Tanz/Performance

Weitere Termine:

23./24./25. September 2021 | 18 bis 22 Uhr, P1

 

23. September 2021 | 20:00 Uhr, T4

IM NOTFALL NICHT DIE SCHEIBE EINSCHLAGEN

Ensemble Materialtheater

Theater

 

 

24. September 2021 | 20:00 Uhr, T3

Oh Tannen Schau !

Instant PIG//Stuttgart

Tanz/Performance

 

 

25. September 2021 | 20:00 Uhr, T4

Die Liebe geht durch… (Premiere)

Duo MEBAB (Babette Dieterich und Mechthild Hettich)

Musik/Theater

 

 

28./29. September 2021 | 20:30 Uhr, T4

ROTER MORGEN – Ein Schwanengesang in 7 Teilen

Nina Kurzeja

Tanz/Film

 

Ins Gespräch! – Das Diskussionsforum der FTTS

30. September 2021 | 18:00 Uhr, T4

Conditions of work – Arbeitsbedingungen der Freien Szene

 

30. September 2021 | 20:30 Uhr, T3

La Noche que no llega/Die Nacht, die nicht kommt

Luis Hergón

Theater/Tanz

 

2. Oktober 2021 | 16:00 Uhr, T3

Meeresgeflüster

Duo Jost Costa und Meinhardt & Krauss Cinematic Theater

Ein Kinder Musik Theater

Für Kinder und Erwachsene ab 8 Jahren

 

3. Oktober 2021 | 18:00 Uhr, T4

ELIZA uncanny love

MEINHARDT & KRAUSS Cinematic Theater

Cinematic Theater

 

3. Oktober 2021 | 20:00 Uhr, T3

Renaissance

DieTanzKompanie by Grégory Darcy

Tanz

 

22. bis 25. September 2021 | 18:00 bis 22:00 Uhr

sowie vom 26. September bis 3. Oktober 2021 an allen Vorstellungstagen | 19:00 bis 22:00 Uhr

Temporäre Installation, Zwischenfoyer T2/T3

GEORGE 2.0

Elena Morena Weber

Holographische Installation

 

Vorschau

 

4. und 5. Oktober 2021 | 20:00 Uhr, T4

Ein Splitter im Paradies

<corps exquis< (Barbara Stoll und Jerry Willingham)

Theater/Tanz

 

 

FTTS@Theaterhaus wurde gefördert im Impulsprogramm “Kunst trotz Abstand” des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg und aus Mitteln von TANZPAKT Stuttgart.

 

“TANZPAKT Stuttgart” ist ein Bündnis von Akademie Schloss Solitude, Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart, Musik der Jahrhunderte, Produktionszentrum Tanz und Performance, Theater Rampe und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart. Gefördert von TANZPAKT Stadt-Land-Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie dem Sonderprogramm „NEUSTART KULTUR“ (BKM) und der Landeshauptstadt Stuttgart.

 

In Kooperation mit dem Theaterhaus Stuttgart.

 

Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart

FTTS zu Gast

FTTS zu Gast

Open Air am Mercedes-Benz Museum

 

Im Rahmen der Reihe „FTTS zu Gast“ präsentierten am 17./18. sowie am 24./25. August 2021 Ensembles und Einzelkünstler*innen der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart In einem bewusst interdisziplinären Programm auf der Open Air Bühne des Mercedes-Benz Museums an vier Abenden Kurzstücke unterschiedlichster Genres.

 

Die Gegensätzlichkeit der Programmpunkte gab in sommerlicher Kulisse faszinierende und überraschende Einblicke in die kreative Vielfalt der Freien Szene Stuttgart.

 

Hier kommt ihr zu unserem Trailer auf unserem YouTube Kanal. Und hier geht es zur Pressemitteilung.

 

Hier kommt ihr zu unserem aktuellen August-Flyer für “FTTS zu Gast”.

 

 

Programm

 

Vol. 1 – Musik und Performance

17. August 2021 | 20:00 Uhr

 

awake: openingshake

Songs, Lieder und Texte

Barbara Stoll und Frieder Egri

 

F.A.K.E.

Kunst-Pop-Oper

O-Team und Lonzdale` s Fantasy

 

Vol. 2 – Tanz und Film

18. August 2021 | 20:00 Uhr

 

Jukebox 2.0

Interaktives Tanzduett

Pascal Sangl

Tänzer*innen: Anna Kempin und Johannes Blattner

 

Garden of Others

Tanzkurzfilm

Pascal Sangl

 

Exhibition of being

Tanzstück

Johannes Blattner

Tänzer*innen: Laura Börtlein, Selina Koch und Nam Nguyen

Musik und Live-Gitarre: Micha Schlüter

 

Vol. 3 – Tanz und Architektur

24. August 2021 | 20:00 Uhr

 

Peninsula & Flora

Tanzkurzfilm

Smadar Goshen

 

12m², möbliert und gestrichen

Kurzfilm

Lilly Bendl und Hannah Juliane Steenbeck

 

Prisoners of the Body

Tanzkurzfilm

Regie und Drehbuch: Elisa Maria Nadal

Choreographie: Gonçalo Cruzinha

Finalist bei den 47th Student Academy Awards Los Angeles in der Kategorie: Alternative/Experimental (Domestic and International Film Schools)

 

Roof Top 0711

Tanzperformance

Azimuth Arts and Dance Ensemble – Gonçalo Cruzinha

Tänzer*innen: Ana Bleda Torres, Jerneja Fekonja, Vanessa Vieira da Cunha, Lara Fournier, Andrea Biagioni

 

Vol. 4 – Performance und Tanz

25. August 2021 | 20:00 Uhr

 

Die Seherinnen (Preview)

Tanzperformance

Juliette Villemin & Team

Tänzer*innen: Anika Bendel, Jeff Pham, Johannes Walter

 

Hoomans

Tanzstück

Smadar Goshen

Tänzer*innen: Selina Koch, Andrea Perez, Bar Gonen, Theophilus Vesely

 

 

ELTERN-FREI

Eltern-Frei 2021

ELTERN-FREI ist das Kinderprogramm der Freien Tanz- und Theaterszene Stuttgart mit Workshops und Vermittlungsformaten für Kinder ab 6 Jahren, die auf spielerische Weise in die Welt von Tanz, Performance, Figurenspiel und Schauspiel einführen.

 

In diesem Jahr werden voraussichtlich keine Workshops mehr stattfinden. Für das kommende Jahr informieren wir euch dann zeitnah hier auf unserer Webseite.

Die Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart

Übersicht der vergangenen Workshops im Juni, Juli und im Oktober

 

SHOW DOWN – Ein Tanzperformance-Workshop

2. Oktober 2021 – Dozentin: Isabelle Gatterburg (Backsteinhaus Produktion)

Ort: Theater Rampe, Filderstraße 47, 70180 Stuttgart

 

“MIT ABSTAND AM BESTEN!“ – Ein spielend leichter Bewegungsworkshop

19. Juni – Dozent: Pascal Sangl

Ort: Mercedes Benz Museum, Mercedesstraße 100, 70372 Stuttgart

“TIER-WELTEN“ – Ein Bewegungsspiel-Tanz-Theater-Workshop

26. Juni – Dozent: Horst Emrich

Ort: Mercedes Benz Museum, Mercedesstraße 100, 70372 Stuttgart

 

“DANCE, MUSIC & FUN” – Tanzworkshop – AUSGEBUCHT!

3. Juli – Dozentin: Carmen Scarano

Ort: STUTTPARK Stuttgart (Skaterpark), Kegelenstraße 19, 70372 Stuttgart

“DIE HÄNDE HOCH!“ – Spiel mit Händen und Handpuppen – AUSGEBUCHT!

10. Juli – Dozent: Oliver Köhler

Ort: DUNDU (Wagenhallen), Innerer Nordbahnhof 2, 70191 Stuttgart

“GRENZEN-ÜBERWINDER*INNEN GESUCHT!“ – Parkour-Workshop für Kinder – AUSGEBUCHT!

17. Juli – Dozent: Raphael Nübel

Ort: STUTTPARK Stuttgart (Skaterpark), Kegelenstraße 19, 70372 Stuttgart

“TANZ, SPIEL & SPAß“ – Tanzworkshop

24. Juli  – Dozentin: Pilar Murube

Ort: Mercedes Benz Museum, Mercedesstraße 100, 70372 Stuttgart

 

 

ELTERN FREI wird gefördert im Rahmen von TANZPAKT Stuttgart.

Gefördert von TANZPAKT Stadt‐Land‐Bund aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie dem Sonderprogramm „NEUSTART KULTUR“ (BKM) und der Landeshauptstadt Stuttgart.

TANZPAKT Stuttgart ist ein Bündnis von Akademie Schloss Solitude, Freie Tanz- und Theaterszene Stuttgart, Musik der Jahrhunderte, Produktionszentrum Tanz + Performance, Theater Rampe und dem Kulturamt der Landeshauptstadt Stuttgart.

 

Lab " Stadt in Bewegung"

Lab “Stadt in Bewegung – das Performative in der Stadt”

20. und 21. Juli 2021

TERMINVERSCHIEBUNG –
LAB – STADT IN BEWEGUNG (20./21.7)

Aus unvorhergesehenen organisatorischen Gründen musste das LAB „Stadt in Bewegung“ leider in den Herbst verschoben werden. Wir bedauern dies sehr und halten euch bzgl. eines neuen Termins auf dem Laufenden!
Weitere Informationen dazu folgen in Kürze. Wir danken euch für das Verständnis.

Zur Pressemitteilung des Dachverband Tanz kommt ihr hier.

 

Grafik: © Graphic Recording